Vorrätig Abpumpen, wann und wie? Help..

Hallöchen
möchte gerne einen kleinen Vorrat im Gefrierschrank anlegen,damit der Papa auch mal ran kann ,wenn ich mal ne Pause brauche um Shoppen zu gehen oder zum Friseur oder einfach mal raus muss..
Wann pumpe ich am besten ab? Nach dem stillen,vor? Wieviel und worin im Gefrierfach lagern? Und wie lange hält es im Fach???

ein #herzlichliches #danke schön.. ;-)

Josey+Mirja 3 Wochen#baby

1

Hallo Josey!

Das mit dem Abpumpen ist tatsächlich ne gute Möglichkeit, 1. den Papa in den "Stillvorgang" einzubinden und sich zweitens mal ne Auszeit zu gönnen... Mache das auch so und es funktioniert hervorragend.

Zu deinen Fragen:
1. Abpumpen so schnell wie möglich nach dem Stillen (am besten die vom Baby "betrunkene" Brust komplett leer pumpen und die andere Brust nur "anpumpen... Kommt darauf an, wie viel Milch du hast...)

2. Die abgepumte Milch kannst du max. 24 Stunden im Kühlschrank aufbewahren. Danach einfrosten (am besten in Beutel mit Datum und Menge versehen). Beachte aber, dass die frisch abgepumpte Milch erst abkühlen muss, bevor du sie zu der bereits abgepumpten Milch im Kühlschrank schüttest.
Portioniere die Beutel auch möglichst klein, je größer die aufgetaute Menge, desto mehr ärgerst du dich über weggegossene Milch... Denn mit der Zeit bekommst du ein Gefühl, wann deine kleine Maus wieviel trinkt. Zur Orientierung hier mal ne kleine Richttabelle (aber wirklich nur zur Orientierung). Angaben müßten dann entsprechend deinen Still-Anzahlen runtergerechnet werden:

Woche Trinkmenge PRO TAG!
1. Woche 200 bis 300 ml
2. Woche 450 bis 600 ml
3. Woche 500 bis 650 ml
4. Woche 550 bis 700 ml
5. Woche 600 bis 750 ml
6. bis 8 Woche 700 bis 850 ml
3. bis 4. Monat 750 bis 900 ml
5. Monat 650 bis 800 ml (wenn Beikost gegeben wird)
6. Monat 500 bis 550 ml (wenn Beikost gegeben wird)

3. Die eingefrostete Milch ist etwa 3 Monate verwendbar. Sie wird nicht schlecht danach, nur ändern sich nach den 3 Monaten die "Ansprüche" deines Babys an die Milch... Will sagen, deine Muttermilch passt sich dem wachsenden Baby die Inhaltsstoffe entsprechend an...

So, hoffe, ich habe dir etwas helfen können...

Liebe Grüße und frohe Ostern

Pfeili mit Marek (fast 5 Monate)

Top Diskussionen anzeigen