Schwiegereltern meinen, ich solle Tee zwischen den Stillmalzeiten geben...

... um den "Hunger" Zwischendurch zu überbrücken!

Hallo,

ich hab mich gestern früh verkrümelt (wir wohnen nebenan), weil ich stillen musste, wollte, durfte (grins) und sie meinen nun, ich solle doch zwischen den Mahlzeiten Tee geben, damit David nicht so oft "kommt". Das hätten sie früher auch so gemacht... #kratz

Aber ich dachte, das wären leere Kalorien und würde das Bäuchlein nur unnötig füllen, hab auch mal was von Gedeihstörung gelesen... #schock

Ich dachte, die Kleinen können sich nicht überessen, wenn sie essen, haben sie auch wirklich Hunger... #hicks

Oder mach ich was falsch, manchmal will David 3 h nichts essen, dann kommt er aber auch alle 1,5 Stunden und trinkt ganz ordentlich... Dachte mir, das wäre normal!#hicks

LG Sarah mit David (7 Wochen alt)

1

Hallo,

da Luise in den ersten Wochen an Blhungen litt, habe ich ihr nur alle 2 Stunden was gegeben, wenn sie vorher was wollte hab ich versucht sie abzulenken. Die Blähungen wurden dadurch viel besser. Ich würde keinen Tee geben, wenn er soviel hunger hat, dann gib ihm die Brust!

Gruß Jurinde

2

Hallo Sarah,

ist doch ganz normal das Dein Kleiner unregelmäßig trinkt, er ist doch erst 7 Wochen alt!

Tee braucht Dein Kleiner Nicht! Wenn er Hunger hat, hat er Hunger und dann kriegt er halt die Brust.

Das mit dem regelmäßigen Trinkzeiten entwickelt sich doch erst noch!

Und überessen kann er sich nicht!

Bleib dabei, wie Du das bisher machst! ;-)


LG virginia + Tim (14 Wochen)

Die leider auch eine Schwiegermama hat, die meint man sollte den Kleinen nachts nicht füttern, sonst lernt er nie das Durchschlafen! #schock#augen:-[

3

Ich still zwar nicht mehr voll (hab zu wenig Milch), aber an deiner Stelle würde ich dem Kind die MuMi geben sooft er danach verlangt. An der MuMi kann er sich nämlich nicht überessen.
Tee würde ich dem Kleinen nur zwischendurch mal geben, wenn er Blähungen oder Bauchweh hat.

Wenn mein Leon Blähungen hat (so wie heute #schwitz) rühre ich die Milchnahrung mit Fencheltee an, weil meiner leider sonst keinen Fencheltee trinkt.

Ich hoffe ich konnte dir wenigstens etwas helfen. Lass dir bloß von deinen Schwiegereltern nicht so viel reinreden. Meine Schwiegermutter wollte auch meinem Kleinen eine zerdrückte Banane geben sobald er 4 Wochen alt ist, weil er ja bei mir angeblich nicht genug bekommt :-[.
Mach es so, wie DU es für richtig hälst.

L. G.
Melanie + Leon (3 Wochen alt)

4

Hallo Sarah!
Ich seh das so wie meine Vorschreiberinnen!
Tee würd ich nur im Hochsommer bei der größten Hitze zwischendurch evtl. geben.
Aber selbst dann wird die Milch dünner und passt sich an!
Mumi ist schon ne tolle Erfindung ;-)
Man kann nie zuviel geben und sie enthält ALLES, was Dein David braucht!!!

Und was man "früher" gemacht hat, ist meistens jetzt längst überholt ;-) aber das verstehen die Omas und Opas nicht immer so leicht #augen

LG Sarah

6

Nur eins..

"Lass es" und lass deine Schwiegis einfach labern ;-)

Tu das, was DU und nur DU für richtig hälst. Dann wird es deinem Sohn schon gut gehen ;-)

lg

Melli

7

HALLOOOO,

dachte ich`s mir doch!

Oder trinkt von uns einer nen Tee, wenn er Lust auf was zu Essen hat? Im Normalfall eben nicht!

Die Babies wollen doch auch an die Brust, wenn sie nur Durst haben, oder? Es muss ja nicht immer der Bärenhunger sein!

lg

10

Hi 'Du
Also wenn du mich fragst,dann würde ich das mit dem Tee lassen....Mein Sohn,der auch sieben Wochen alt ist,trinkt auch mal nach 4 oder 5 Stunden und manchmal trinkt er alle Stunde.Dieses Gerede,gerade von der Älteren Generation,von wegen die müssen alle vier Stunden kommen,ist doch echt schwachsinn.Hast Du alle vier Stunden Hunger?Oder trinkst Du immer nach zwei Stunden wieder????Das ist es doch,man ißt und trinkt wann man hunger hat oder durstig ist und nicht,wenn eine bestimmte Uhrzeit ist oder soundsoviele Stunden rum sind.
Und im Übrigen ist es doch gut,wenn Du Deinen Sohn oft anlegst,denn das gibt schön immer wieder neue Milch....Ich wecke meinen sogar manchmal um ihn anzulegen,weil ich Angst habe,das ich dann am nächsten Tag gleich weniger habe.Also,laß das mit dem Tee zwischendurch....wenn Dein Sohn gestillt werden will,dann tue das....Manchmal wollen die auch einfach nur gestillt werden,um Streß abzubauen,oder einfach um bei Mama zu sein,schonmal darüber nachgedacht?Und das kann man mit Tee nicht so erreichen.
Ist geanu wie die "Alten"immer meinen im Sommer müßten die Kinder auf jeden Fall Tee bekommen-Schwachsinn,denn Deine Milch ist ja nicht nur "Essen" sondern auch Flüssigkeit und das reicht vollkommen aus.
Laß Dir keinen erzählen,mach wie Dein Instikt Dir sagt und still ihn,wann er das möchte,man hat doch auch immer alles gleich dabei und fertig....so als Stillmami.Besser kann es doch nicht sein.....
Liebe Grüße
Diana

12

Hi,

du machst das schon ganz richtig. Habe eine Bekannte, die ist Stillberaterin, sie meinte, sie hätte in ihren Stillfruppen schon Frauen gehabt, die sich gewundert haben, warum ihre Kinder nicht richtig zunehmen, obwohl sie alle so und so viel Stunden gestillt würden und zwischendurch bekämen sie halt Tee. Da dann aber der Magen zu ist, haben die Kleinen keinen Hunger, trinken weniger Milch und nehmen schlechter zu. Also so lange dein Kleiner keine Bauchschmerzen hat udn Fencheltee trinken sollte, braucht er nichts als Milch.

LG,
Denise + #baby Fynn (*21.09.2005), der erst mit der Beikost, was zu trinken bekam und immer noch unregelmäßige Stillzeiten hat

Top Diskussionen anzeigen