Stillen ohne Milch?!

Ich habe meine Jüngste nur 2 Wochen voll gestillt, dann hat es ihr nicht mehr gereicht.
So ein bis zwei mal am Tag lege ich sie noch an die Brust, so zum Kuscheln und Einschlafen.
Habe heute gemerkt, dass ich kaum noch Milch habe.
Will aber auf garkeinen Fall das "Kuschel-Stillen" aufgeben.

Macht das auch jemand von euch, stillen, obwohl keine Milch mehr vorhanden ist?

Würde mich mal interessieren.

LG Manu mit Leonie (*7.12.2005)

1

Hallo Leonie,
ja das die Milch weg bleibt, bleibt nicht aus. Sobald du mit der Flasche anfängst geht die Milch zurück , ich habe es selbst erfahren, aber noch rechtzeitig die Kurve bekommen. Glaube mir mit ganz viel Einsatz und Geduld hat (fast 2-6%) Mutter genug Milch , wollte es auch nicht glauben, aber es ist so. Naja das wollte ich ja gar nicht erzählen.
Ich denke wenn deine Maus merkt da kommt nichts mehr, hat sie sicher auch keine Lust auf Kuscheln. Schade. Ich würde ihr die Flasche ganz dicht an deine Brust halten um so nicht auf den engen Hautkontakt zu verzichten.
Liebe Grüße
Heike

2

ich habs nicht gemacht, schon alleine weil meine brustwarzen zu empfindlich für einen nuckelersatz sind.

aber wenn ihr beide euch dabei wohlfühlt warum nicht?

lg co

3

Hallo,

gerade für dein Baby und eure Bindung sind diese Kuscheleinheiten auch sehr wichtig - aber ich könnte mir auch vorstellen, dass sie irgendwann von selbst aufhören werden wenn auf Dauer keine Milch mehr kommt...

Eine Alternative wäre vielleicht ein Brusternährungsset - damit könntest du "stillen" ohne selbst Milch zu haben...

Ist das nicht vielleicht eine gute Idee?

Grüße und viel Erfolg!
squadrat

Top Diskussionen anzeigen