Stillhütchen und geringe Gewichtszunahme

Hallo,

hat jemand von euch Erfahrung mit Stillhütchen. Ich stille meine Kleine voll - und zwar mit Hütchen, da es ohne nicht geklappt hat. Jetzt habe ich in einer Broschüre gelesen das es sein kann das das Baby zu wenig trinkt, da es einen größeren Kraftaufwand braucht zum Trinken. Meine Kleine gehört zu den Fliegengewichten, sie ist mit 63 cm nur 5300 g schwer. (Hat von u3 zu u4 nur durchschnittlich 100 g die Woche zugenommen.)
Was meint ihr sollte ich zufüttern damit sie richtig zunimmt? Da wäre aber mein nächstes Problem sie verweigert im Moment noch die Flasche!

Wäre für Meinungen dankbar.

Liebe Grüße Biene und Lilly (15 Wochen)

1

Hi Biene

Hast du echt gelesen, dass Stillen mit Stillhütchen einen größeren Kraftaufwand verlangt? Ich weiß nicht wo, aber ich glaube ich habe gelesen, dass es das Saugen erleichtert.

Als Enya ein paar Tage alt war, hat sie häufig einfach meiner linken Brust angeschriehen. Irgentwie hatte ich auch ein großes Loch in der Brustwarze. Meine Hebi meinte, dass ich evt. Stillhütchen nehmen soll. Ich war erstaunt wie leicht sie damit trinken konnte, und damit hat sie nie wieder meine Brust angeschriehen. Weil es so gut damit ging, habe ich angefangen, ausschließlich mit Stillhüttchen zu stillen.

Nach einem kurzen Besuch in Engeland mit 6 Wochen wollte ich gerne aufhören, diese Hüttchen zu nehmen, weil es genervt hat, immer diese Sachen dabei haben zu müssen. Innerhalb eines Tages habe ich sie es wieder abgewöhnt. Jedes mal als ich sie ohne Hüttchen angelegt habe, hat sie geschriehen. Dann habe ich sie hoch genommen, beruhugt und immer wieder angelegt.

Ich bin gespannt was die anderen sagen, ob Hüttchen nun das Stillen erleichtert oder nicht!

Grüße
Dumela

Auch ja, ich weiß nicht von Zufuttern, aber da habe ich mal gelesen, dass das der erste Schritt zum Abstillen sein soll - was sagt der Arzt?



Top Diskussionen anzeigen