Gekaufte Möhrengläschen!

Meint ihr, in den gekauften Möhrengläsern ist wirklich kein Farbstoff oder ähnliches #kratz

Habe vorhin Karotten gekauft, die gekocht und püriert! Einfach so zum testen.. hab ich selber gegessen #mampf


Die waren einmal um einiges heller als die Möhren in "Kauf-Gläsern" und vieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeel süßer..

Nun frag ich mich natürlich warum. Haben die irgend eine Wunderkochmethode, um den Möhrenbrei so schön orange zu behalten oder ist da doch was geschummeltes drin, um die Leute mit der leuchtenden Farbe zu beeinflussen?

sorry, für das #bla , aber da wir bald mit BEikost anfangen, mach ich mir so meine Gedanken *g*

lg

Melli + Finn (der noch ganz glücklich mit der Mumi ist)

1

Hallo Melli,

da bin ich aber froh, dass sich auch noch andere diese Frage stellen. Ich bin überzeugte "Selberkochmami" und bei uns gab es bisher Pastinaken (mit Kartoffeln/Fleisch/Öl/VitCSaft)

Gestern und heute hab ich dann die geschenkten Karottengläschen (von Alete, Bebivita und Hipp) verfüttert.

Die Färben grauenhaft, geschmeckt hats den Jungs aber.......

Die Lätzchen und Stoffwindeln habe ich direkt unter kaltes Wasser gelegt. Hoffentlich gehts wieder raus.

LG, Andrea

3

grüß dich!

also ich habe auch schon möhren gekocht und püriert, und ich war ehrlich gesagt sehr überrascht, wie super orange der brei aussah. wie aus dem bilderbuch! ;-)
selbst nach dem einfrieren und wieder auftauen sah das immernoch so aus. geschmeckt hat es sehr angenehm und nur leicht süß. muß dazu sagen, dass ich keine bio- oder früh- oder sonstwas für möhren genommen habe, sondern die ganz "primitiven" aus dem supermarkt. viell. lag's ja daran!?
allerdings habe ich gerade gestern mit beikost angefangen und zwar abends mit getreide-obst-milchbrei von alnatura. die ersten 3 löffelchen (mehr gabs nicht ;-)) haben auch suuuuuper geklappt. das hatte ich nicht erwartet und war regelrecht BAFF! #mampf

einen guten start mit der beikost!

lg
Elin & Liv-Synneva

Top Diskussionen anzeigen