Umstellung auf Flaschennahrung - wie vorgehen?

Hallo,

wir erwägen langsam auf die Flasche umzustellen, da ich wieder arbeiten gehe und langsam genug habe vom Stillen (ich Rabenmama #schwitz).

Nur wie mache ich das am besten. Jede Woche eine Stillmahlzeit durch Flasche ersetzen? Und Pre-Nahrung oder schon die 1er? Laura soll ja auch nicht geschockt werden.

Hoffe auf Antworten!

Mel. + Laura (13 Wochen)

1

hallo mel,

du solltest pre nehmen. ist der mumi am ähnlichsten und kann man nach bedarf füttern. ich würde langsam die stillmahlzeiten ersetzen, ist besser für deine brust.

lg, camille

2

Hallo Mel,

wie wäre es erst mal mit abgepumpter Muttermilch die Kleine an die Flasche zu gewöhnen? Dann hat sie wenigstens das, was sie gerne trinkt in einem anderen Behältnis. Und dann kommt es auf Deine Kleine drauf an. Manche Kinder nehmen danach nicht wieder die Brust und wollen nur noch aus der Flasche trinken. Dann hat sich die Frage nach der Geschwindigkeit von alleine erledigt. Oder Du hast Glück und sie wechselt zwischen beidem problemlos hin und her. So ist es bei uns.

Und ich kann nur sagen, dass arbeiten und stillen trotzdem geht. Arbeite auch wieder voll und unser Kleiner bekommt abgepumpte MuMi aus der Flasche. Wenn ich bedenke, dass ich arbeiten soll und nachts aufstehen und Fläschchen machen. Oh nöööö!. #schock Bin auch keine begeisterte Stillmama aber einfach bequem. Kann Dir nur raten es mal zu probieren.

Also bis dann

Anja u. Erik (14 Wochen)

3

Hallo,

ich würde Pre-Nahrung nehmen, wenn Du tatsächlich nicht mehr stillen willst. Du kannst es ja erstmal mit abpumpen und Stillpausen versuchen. Wenn Du oder Dein Mann Allergien hat, nimm lieber eine HA Nahrung. Da gibt es auch HA Pre.
Wir hatten Aptamil HA1 das ist eine Pre HA Nahrung, auch wenn sie nicht so heißt.

Viele liebe Grüße
Silke

Top Diskussionen anzeigen