Verträgt mein Sohn Möhrenbrei nicht?

Habe festgestellt, seitdem unser Kleiner Möhrenbrei bekommt, dass er auf der Stirn und am Hinterkopf so komische Hautflechten bekommen hat. Die sehen so orange aus und am Po ist er seitdem auch gerötet. Bilde mir echt ein, dass er die Möhren nicht verträgt. Kennt das noch jemand oder könnte es was anderes sein. Habe Angst, dass mein Kleiner wund wird am Po. War er noch nie zum Glück..


Moni + Toni (16 Wochen)#mampf

1

Hallo Moni,

warum gibst Du Deinem Kind denn schon Möhren?
Er ist doch noch viel zu jung. Warum könnt Ihr denn nicht abwarten.
Beikost sollte man frühstens nach dem 4. Monat, besser noch nach dem 6. Monat einführen.
Ich will Dich nicht verurteilen, aber Dein Kleiner scheint das beste Beispiel dafür zu sein, weshalb dem so geraten wird.

Laß den Brei weg, gib ihm Milch und laß dem kleinen Verdauungstrakt Zeit zu reifen.

Wenn Du Glück hast, ist das am Kopf nur Milchschorf, wenn Du Pech hast, wird es Neurodermitis. Und die kann von Möhren ausgelöst werden, da die recht allergen sind.

Alles Gute Euch

Kirstin

Top Diskussionen anzeigen