Stillbaby nimmt nicht richtig zu

hallo zusammen,

meine tochter trinkt immer nur 2-3 minuten. ich stille nur mit einer brust (andere hat keine milch). meine tochter nimmt nicht wirklich gut zu. sie ist jetzt 3 monate alt und hat erst 1,4 kilo zugenommen. kann es sein, dass sie keine hintermilch bekommt? wie kann ich sie dazu bringen, dass sie länger trinkt?

lg, camille und marie *28.12.05

1

Hallo Camille,
Du solltest unbedingt Deinen Kinderarzt fragen ob Du zu füttern musst. Es kann schädlich für das Baby sein, wenn es nicht genug zunimmt. Eine Bekannte musste aus diesem Grund auch zu füttern, da ihre Milch nicht reichte und das Baby nicht genug zunahm.

Leider weiss ich nicht, wie Du Marie dazu bringst mehr zu essen. Sorry.

Liebe Grüße
Sandra mit Alena (01.11.05)

4

Hallo!

Wiegst Du deine Maus denn, um herauszufinden, wieviel sie trinkt? Ole war ein echter Schnelltrinker, der in kürzester Zeit
echt viel getrunken hat. Oder vielleicht trinkt sie öfter? Hast Du denn mal ins gelbe Heft geschaut, ob es zuwenig ist, wenn Sie in drei Monaten 1,4 kg zugenommen hat? Die Kleine von meiner Freundin hat auch nur langsam zugenommen. Ihre KÄ hat immer gesagt, dass sie nur nicht abnehmen darf, alles andere sei O.K....

Schaue mal nach und frage deinen KA! Müsste doch bald eh wieder eine Untersuchung anstehen...

Alles Liebe!

Nicole mit Ole und Baby inside (ET 30.09.06)

5

hi,

mein sohn war auch ein schnelltrinker, anfangs auch immer nur eine seite.er hatte bei der geburt 3610 gramm, am 01.10.03, anfang januar hatte er dann aber schon 5700 gramm und hat von allen babys am wenigsten zugenommen. und das bei 2,1 kg. sind denn die abstände lang zwischen den mahlzeiten oder kommt sie oft?
aber wenn sie eh die flasche nicht nimmt, kannst du erstmal nur abwarten denke ich!


lg alex

6

Hallo camille,

bei gestillten Kindern ist in den ersten vier Monaten eine Gewichtszunahme von 100-200g/Woche normal. Wenns mal in einer Woche nichts sind ist das auch nicht schlimm.

Nicht sofort zufüttern!!!!!

Wende Dich an eine LA Leche Liga Stillberaterin. Die machen telefonische Beratungen, Adressen findest Du im Netz.

Hat sie nasse Windeln und rgelmässig Stuhlgang?

LG, Andrea

7

meine kinder sind auch solche leichtgewichte. allerdings hat anna immer sehr lange getrunken und bei julia hat jetzt dieses zu kurze trinken dazu geführt, dass meine milch zurück gegangen ist, seit es beikost gibt. also sie hat def. zu wenig getrunken und hatte keine richtig nassen windeln mehr. deshalb bekommt sie jetzt die flasche. sie ist aber auch schon 9 moante, hat aber seit der geburt erst 3,5 kg zugenommen und somit ihr gewicht verdoppelt.

das alles nur mal so zum vergleichen. wichtig ist, dass dein kind zunimmt. 3-4 minuten sind tatsächlich sehr kurz. ist die stillposition vevtl. nicht die richtige? oder ist es um sie herum zu unruhig? bist du gestresst?

#liebdrück Muriel

8

Vielen Dank für eure Antworten!

Ich war gestern bei einer Stillberaterin. Sie hat mir auch einige Tipps gegeben. Aber es funktioniert leider nicht.

Erstens sollte ich jede Stunde stillen. Marie trinkt aber nicht jede Stunde. Sie schreit dann. Manchmal klappts, manchmal erst wieder alle 2-3 Stunden. Zweitens sollte ich die Brust immer im Wechsel anbieten, damit die rechte Brust wieder Milch produziert. Marie trinkt aber nicht an der rechten Brust. Da kann ich mich auf den Kopf stellen.

Marie hat immer nasse Windeln und ca. 1x am Tag Stuhlgang. Sie nahm bis jetzt höchstens 120 g in der Woche zu. Letzte Woche hat sie gar nichts zugenommen.

Zufüttern klappt nicht, weil sie aus der Flasche nur 30 ml trinkt. Dann weint sie.

Ich weiß echt nicht, was ich machen soll. Organisch ist laut KiÄ alles in Ordnung und die Gewichtszunahme ist wohl auch nicht kritisch. Ich mach mir trotzdem Sorgen.

LG, Camille

Top Diskussionen anzeigen