Traubenzucker in Tee

Hallo mein Kinderarzt meinte ich sollte meiner Tochter (5 1/2 Monate) Traubenzucker in den Fencheltee machen, da sie sonst nämlich jeglichen Tee verweigert...
und um den kleine Appetit etwas herauszuzögern will ich ihr dann Tee geben...aber ich weiß jetzt gar nicht wieviel ich in ein Fläschchen 150ml geben soll. Meint ihr ein Teelöffel ist zuviel? Ich weiß, vielleicht ne blöde Frage, aber beim ersten Kind ist man bei allem neuem irgendwie unsicher.......

Danke!

1

Hallo,

wieso sollst Du Deiner Tochter Traubenzucker in den Tee machen? Fencheltee ist für kleine Kinder wie Medizin (gegen Blähungen). Deshalb soll man ihn auch nicht dauernd geben.

Leider weiß ich nicht, wieviel Traubenzucker Du in den Tee machen kannst, aber ich würde es nicht machen.

Alles Gute

Susanne + Emily Fiona (7 Monate und trinkt Wasser)

2

Hallo,

warum soll sie denn unbedingt Tee trinken? Biete Ihr doch mal Wasser an! Ich würde keinen Traubenzucker reinmachen, dadurch gewöhnst Du sie an süßes und sie wird später nur süße Sachen fordern/mögen.
Und warum willst Du den Appetit rauszögern?

LG Melli+Maja*27.07.05#liebe

3

#kratz Einen seltsamen KiA habt Ihr da.... Traubenzucker in den Tee? So ein Quatsch! Dann gewöhnt sie sich doch nur an süßes Zeugs. Biete ihr doch Wasser an, oder vielleicht mag sie auch Rotbuschtee.


LG Yvonne mit Joana *08.09.2005

4

Als ich mit Sean im KH war (da war er 3,5 Monate alt) haben die mir auch nur Fencheltee mit Traubenzucker gegeben. Wieso auch immer. :-[ jetzt bekomme ich nix ungesüßtes mehr in dieses Kind. bei Wasser und Tee trinkt er höchsten 50ml auf den Tag verteilt (er ist nun 18,5 Monate alt). Blöd ist das!

LG nicky

6

Hallo, also bei mir haben Arzt und Hebamme gesagt 1/2 TL Traubenzucker Pulver auf 150ml Tee.
Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen