Woher merkt man, dass baby genug Brei gegessen hat?

Hallo,
meine Frage steht ja schon oben :-)
Meine Tochter ist 6,5 Monate alt und bekommt schon Mittags- und Abendbrei, ansonsten wird sie noch gestillt.
Manchmal isst sie 120g, manchmal fast 200g, also fast ein großes Gläschen.
Wie merke ich, dass sie genug hat, bzw wie ist es bei Euren Kleinen?
#danke
Mara

1

Meine Tochter dreht den Kopf weg oder macht den Mund nicht auf, wenn sie satt ist.

Die zeigen schon, wenn sie nichts mehr mögen...

2

Hallo,

also ich merke das daran das sie satt ist.Sie dreht dann den Kopf weg und macht den Mund nicht auf oder spuckt den Brei wieder raus.

fiori#blume

3

Hallo,

also ich bezweifle, dass meine Tochter (11Monate) ein wirkliches Sattgefühl hat. Wenn wir Besuch haben und jemand ihr beim Essen zusieht staunt jeder welche Mengen sie "weghaut". Und dann protestiert sie immernoch wenn das Essen vorbei ist.
Sie ist einfach alles was ich ihr anbiete und sehr gerne. Darum bin ich sehr froh. Und sie ist dabei sehr zierlich.
Nur nach dem Essen ist das Bäuchlein eine richtige Kugel und deshalb gebe ich ihr auch nicht noch mehr, ich habe manchmal Angst sie platzt mir sonst.
Ich halte mich einfach an die empfohlenen Mengen und gebe etwas mehr und das muss einfach genügen, auch wenn sie keine Sattzeichen von sich gibt.

Gruss,
Stefanie#mampf

Top Diskussionen anzeigen