Obstbrei einkochen in Gläschen? Hilfe Selbstkochmamis!!!

Sooo,

nun habe ich auch endlich mit dem Selbstkochen #koch für meinen Schatz angefangen und brauche mal Eure Tipps...#kratz

Kann ich die Obstbreie (z.B. Apfel oder Birne nur mit Mineralwasser gedünstet) einfach heiß in die Twist-Gläschen füllen und nach und nach verbrauchen?
Wie lange sind die dann haltbar? Kann ich dies auch mit Gemüse machen? Wodrauf muß man dabei achten?#schwitz

Ich bin kein großer Freund von Einfrieren und unser Schrank ist meist eh voll #hicks

Vielen Dnak im Voraus!!!!

1

ich weiß nicht was twist-fläschchen sind.

ich mache das mit dem obst-kompott immer so: ab in eine kleine tupper oder ähnl. und rein in den Gefrierschrank. Dort halten sie sich mind. 3 Monate. Mit Gemüse geht das auch. Allerdings nicht mit Kartoffel. Das wird total pappig und fad. Einfrieren ist auf jeden fall die beste und gesündeste Konservierung.

Im Glas würde ich das so handhaben wie auf den gläschen, die es zu kaufen gibt steht: nach dem anbruch im KS aufbewahren. nie aus dem gläschchen füttern sondern immer die Menge entnehmen, die gebraucht wird (weil sonst durch den abgeleckten löffel keime ins glas geraten) und dann innerhalb von 3 tagen aufbrauchen.

viel spaß beim kochen, Julia liebt es und mag kaum was aus dem glas

#sonne Muriel

2

Hallo,

war am Wochenende auch 3 Stunde in der Küche gestanden und hab insgesamt 18 Gläschen für unsere Kleine eingemacht. Birne, Pastinake, Kürbis und Blumenkohl. Dünsten, pürieren, kurz aufkochen und ganz heiß in die Gläser füllen. Schnell Deckel drauf und stürzen. Wenn sie kalt sind, musst du prüfen, ob sie Vakuum verschlossen sind. Das merkst du, wenn der Deckel nach innen gebogen ist und auf Druck nicht nachgiebt. Wenn der Deckel beim draufdrücken knackt, dann ist es nicht richtig verschlossen. Ich verbracuh das Gläschen denn entweder immer gleich (bzw. die nächsten Tage) oder ich öffne es wieder, kipp das Essen in kleine Tupper-Behälter und dann ab in die Gefriertruhe.
Also, so halten sie ewig und schmecken wesentlich besser als die gekauften Gläser.
Mein Mann hat den Blumenkohl probiert, weil etwas übrig war und hat ganz erstaunt geguckt: "Hey, das schmeckt ja nach Blumenkohl??!?" Haha, nach was denn sonst.
Ich schreib das, weil man bei manchen fertigen Gläsern wirklich nicht wüsste, was das drin sein soll, wenn es nicht drauf stehen würde.:-p

Liebe Grüße
Steffi

Top Diskussionen anzeigen