Wie viele Wochen Abstand zwischen dem Einführen von Mittags und dann Abendbrei sollte liegen?

Hallo,

leider hat es mit dem Beikoststart bei uns ein bisschen gedauert.

Tobias ikst nun 7 Monate alt und seit 1 Woche isst er gut sein Mittagsgläschen, es ist noch nicht ganz ein gr. Gläschen.

Da er aber Nachts wieder kommt und dann auch richtig gut DHunger hat , er wird noch gestillt, dachte ich , ich muss nun so schnell wie möglich den Abendbrei einführen.

Nur zu schnell ist wohl nicht zu gut, oder?

Wie viele Wochen, manche machen doch sogar 1 Monat soll ich abwarten ?Mit dem Mittagsgläschen haben wir m 7.03 begonnen?!?

LG Anro mit Tobias *7.08.05

1

hallo!

ich hab einen monat abstand gehalten zwischen mittagsbrei und abendbrei. wenn er jetzt nachts wieder hunger hat reicht ihm die portion mittags vielleicht nicht?
bekommt er danach noch milch?

robin wurd nach dem abendbrei auch nachts wieder wach und hatte hunger. jetzt wird der brei anstatt mit 5 el mit 8el angeruehrt und er ist satt.

lg ute

2

Hallo,

man soll eigentlich nicht so viel auf einmal einführen, da sich der Magen und die Verdauung ja erst mal an die neue Nahrung gewöhnen müssen. Bisher wurde er ja noch voll gestillt und ich würde nicht zu viele Mahlzeiten auf einmal ersetzen.

Ich habe in jeder Woche ein neues Nahrungsmittel dazugenommen und jweils nach 4 Wochen erst Obst- und dann den Abendbrei.

Wen er erst letzte Woche mit dem Mittagsbrei begonnen hat, würde da erst mal langsam variieren und andere Gemüsesorten dazunehmen, und erst nach 4 Wochen eine weitere Mahlzeit ersetzen.

VG
Susi

3

Hallo,

wir haben auch gut 6,5 Monate voll gestillt und dann mit dem Abendbrei angefangen, damit er nachts durchschläft. Ca. 5-6 Wochen später gab es dann auch mittags Brei.

Lieben Gruß
Kirsten

Top Diskussionen anzeigen