Baby 10 Monate alt isst plötzlich ganz schlecht

Hallo

Mein Sohn war zwar noch nie der Superesser, aber seit ca zwei Wochen isst er kaum noch und will nur noch an die Brust.
Wenn ich Brei koche isst er meistens nur ein paar Löffelchen ,wenn er mal 80 oder 100 Gramm isst ,ist das richtig viel.
am Besten isst er gerade Obst am Stück oder Brot. Gemüse als Fingerfood wird nur zermanscht.

Ich habe hier schon öfter gelesen,dass Babys mehr an die Brust wollen wenn sie Zähne bekommen. Er bekommt gerade seinen 8ten Zahn und bei den Zähnen davor hatten wir dieses Problem nicht.

Kennt das Problem jemand von euch und wie habt ihr das gelöst?
Ich habe gerade echt Angst ,dass er so ein schlechter Esser bleibt und irgendwann wird es ja auch die Alternative Muttermilch nicht mehr geben.

l.g.
Anja

1

Hallo,

meine Tochter ist 9 1/5 Monate alt. und sie isst schon seit 4 Wochen so gut wie keinen Brei mehr. Bei uns kamen auch 2 Zähne und der 3. ist auch gerade durch. Ob es damit zusammenhängt weiß ich nicht.
Na jedenfalls bekommt sie ihre Milch und isst bei unseren Mahlzeiten immer was mit.
Damit scheint sie sehr zufrieden zu sein.

Und somit mache ich mir da überhaupt keinen Streß.
Sie wird schon wissen was sie braucht. ich biete ihr immer mal wieder etwas an aber meist viel sie nur Milch. Sie trinkt zwischen 4-6 Fläschchen in 24 Stunden. Also holt darüber nach wie vor ihren Nahrungsbedarf.

ich stille zwar nicht aber solange du immer stillst wenn er das möchte dann passt das doch. Die Milch geht dann doch nicht zurück solange noch bedarf besteht.

Und das er später ein schlechter Esser wird nur weil er jetzt nichts mag das glaub ich nicht. mach Dir nicht soviele Gedanken. Das wird schon.

LG

2

Hallo!

Ich habe in diesen Phasen einfach mehr gestillt. Beikost ist ja im ersten Jahr wirklich nur BEIkost, sie ist zum Kennenlernen. Es müssen gar keine Mahlzeiten ersetzt werden. Dein Baby holt sich, was es braucht. Wenn du abstillen möchtest solange dein Baby noch Muttermilch braucht, solltest du PRE als Ersatz anbieten.

Wie lange möchtest du denn stillen? Bzw. wie lange ist es für dich ok? In der Regel isst ein Kind nach dem ersten Geburtstag immer mehr feste Kost. Mein Sohn hat mit 11 Monaten auch mehr gestillt als gegessen. Nach dem ersten Geburtstag ging es dann ratzfatz und er hat Mengen verschlungen, da sind mir die Augen rausgefallen (was in so einen kleinen Magen passen kann!). Gestillt wurde er aber trotzdem noch weit über den ersten Geburtstag hinaus, das wurde nach und nach weniger.

LG littlelight

3

Ich möchte schon lange stillen, hab an zwei Jahre gedacht.
Aber ich wäre trotzdem froh,wenn ich einfach nicht mehr so viel stillen müsste,weil ich das Gefühl habe ,dass es mich auszehrt.

Ich habe mir heute nur vorgestellt ,wie es denn wäre wenn ich nun nicht mehr stillen würde und das Kind wollte nicht essen.da wären wir ja aufgeschmissen.
Aber was du schreibst macht mir Hoffnung ,dass sich das ja auch wieder ändern kann

l.g. Anja

Top Diskussionen anzeigen