Gewichtszunahme - Vollstillen

Hallo ihr Lieben,

vielleicht könnt ihr meine Angst nehmen und mir berichten, wie es bei euren Mäusen aussah / lief / läuft....

Ich stille meine Tochter (wird morgen 8 Wochen) voll und bin darüber mehr als nur glücklich, denn bei meiner ersten Tochter habe ich nur 2 Wochen durchgehalten.

Anfangs konnten wir eine Gewichtszunahme von 200 g pro Woche verzeichnen! Dann wurde es aber in den Durchschnitt gerechnet immer weniger. Wir haben nicht jede Woche gemessen, deshalb spreche ich von Durchschnittswerten über die Wochen.

Jetzt hatte sie zur U3 4300 g und ich konnte sie gestern wieder wiegen - nach 1,5 Wochen) und sie hatte nur 90 g zugenommen! :-(

Es wird also immer weniger und weniger.... Wir kommen zwar auf den Schnitt gerechnet immer noch auf ca. 135 g Gewichtszunahme pro Woche seit der Geburt, aber das wird sich ja immer weiter nach unten schrauben, wenn das so weitergeht. #schmoll

Mir graut es so extrem vor der Flasche. Ich bin so glücklich, dass es mit dem Stillen gut klappt.

Sie ist auch super zufrieden und lacht viel und macht nicht den Eindruck als würde sie Hunger leiden. Ich lege sie einfach nach Bedarf an... Das kann mal stündlich sein, oder erst nach 3 Stunden tagsüber. In der Nacht hält sie prinzipiell länger aus, öfter sogar 6-7 Stunden.

An der Brust zappelt sie manchmal arg rum und dockt ständig ab, ich denke dann meist, dass sie noch garkeinen Hunger hatte, sondern nur geweint hat, weil sie müde war oder ähnliches.

Die Milch scheint recht gut zu fließen, denn ich höre sehr lange ein starkes Schlucken von meiner Maus - manchmal verschluckt sie sich regelrecht (an der Brust an der mehr kommt). Wenn sie nachts ganz lange nicht kommt, sind meine Brüste so extrem voll, dass alles schon rausläuft und alles sehr hart ist und wenn sie alles weich getrunken hat, dann spuckt sie danach alles voll - also überfressen.)

Ist das normal, dass Stillkinder auch mal weniger zunehmen, oder steht mir das Zufüttern bevor? #schmoll

Entschuldigt, dass es so ein langer, wirrer Roman geworden ist.

Liebe Grüße,
l.v.

1

Alles ist gut! Mach dir keinen Kopf! Bei Stillkindern ist alles erlaubt.

Die meisten Stillkindern nehmen in Schüben zu.

Echt, ich weiß gar nicht wie ich dich beruhigen soll, wirklich alles ist bestens!

Ihr braucht keine Flasche!

Freut euch das es klappt und genieße das Stillen...Die Zeit vergeht so schnell!

2

Hab tausend Dank für deine lieben Worte! Das beruhigt mich wirklich sehr! :-) Dann hoffe ich mal, dass bald wieder ein Schub kommt, damit auch die Ärztin nichts auszusetzen hat (sie hat tendenziell glaube ich aber lieber zarte Kinder als zu mopsige :-p).

Lieben Dank nochmal! #liebdrueck

3

Kuckuck l.v.,

ich würde mir gar keine Sorgen machen, mein Kleiner hat in der 12 bis 13 Woche gar nichts zugenommen und dann zack aufeinmal 500g.

Das ist normal... ich würde an deiner Stelle aber auch nicht wiegen, das macht sonst nur verrückt!

Es gibt unterschiedlich Stillkinder, die einen wiegen mit 6Monaten schon 8 oder 9kg, andere erst mit einem Jahr! meiner hat mit seinen 5Monaten (morgen) schon 8,5kg, ein kleines Michelinmännchen....

So lange sie gut drauf ist, regelmäßig trinkt, nasse Windeln hat ist alles bestens...

und auf die Ärtze würde ich gar nicht hören...

Eine Freundin von mir hat das getan, und hat dann zugefüttert, aber zugenommen hat der Kleine auch nicht, er war halt einfach ein wenigTrinker!!!

Drücken Dich und wünschen euch alles Gute

4

Ich schließe mich mal den anderen an, es ist alles in Ordung. Sie nimmt doch zu und die MIlch fließt, also alles bestens!!!
Es kann aber auch sein, das z.B. die Waage beim Arzt und Deine etwas unterschiedlich sind und es deshalb nur 90g mehr waren oder das sie beim Arzt gerade vorher getrunken hatte und jetzt nicht.

Beruhige Dich und genieße das Stillen!!!#liebdrueck

5

hallo,

mein Sohn ist erst 4 Wochen alt, wir hatten aber ein ähnliches Problem.
Meine Hebamme empfahl mir etwas fetter zu essen. Mein Arzt meinte, öfter mal ein großes Eis oder gerne ein Stück Torte mehr ;-)
Auf die Art kommen auch mehr Kalorien in der Milch an.

Gruß

Kuckuk

9

das ist aber eigentlich käse, da ändert sich nicht viel *g* aber wenns schmeckt #mampf

11

Da kommen höchstens mehr Kalorien bei dir an, wird in Hüftgold umgewandelt #schein Der Kaloriengehalt der Muttermilch ist gleichbleibend, egal wie fett du isst.

weitere Kommentare laden
6

EIn herzliches Dankeschön an alle! #herzlich

Lieben Dank für eure Erfahrungen und dafür, dass ihr mir die Angst genommen habt!

Bin jetzt beruhigt und werde wirklich mal das Kontroll-Wiegen bei der Ärztin sein lassen
(ich selbst habe keine Waage).

Der kleinen Maus geht es wirklich gut und mit den nassen Windeln könnte man manchmal echt jemanden erschlagen, so voll und schwer sind die (auch wenn ich wirklich oft am Tag wickle).

Lieben Gruß an euch! #blume

7

Alles Bestens #pro

Ich hab anfangs auch den Fehler gemacht und mir ne Waage geholt...vergiss es...gib sie zurück, denn ausser n schlechtes Gefühl kann sie dir nichts vermitteln ;-)

Wie die anderen hier schon sagten, nehmen Stillkinder in Schüben zu...dass bedeutet sie dürfen auch mal gar nix zu nehmen und solange sie nicht abnehmen muss man sich gar keinen Kopf machen

LG #winke

8

Danke auch Dir für deine lieben Worte! :-)

Habe keine eigene Waage. Das kam vielleicht falsch rüber. Ich habe nur ab und an die Gelegenheit genutzt und sie bei der KiÄ gewogen, wenn wir da waren (habe noch eine "große" Tochter von 2 Jahren).

Bin wirklich beruhigt durch die vielen lieben Worte hier! #liebdrueck
Hab ja nun leider nicht so die Erfahrung mit "Stillkindern", da ich bei der großen Tochter nur 2 Wochen durchgehalten habe und sie mit Flasche natürlich stets mindesdens 150 g die Woche zugelegt hatte.

Liebe Grüße! #blume

10

gerne doch :)

naja ich konnte damals mit meinm Sohn *nur* 3Monate stillen (er ist nun 23monate)...Hab mir damals aber auch zu schnell einreden lassen dass mein Sohn nicht satt werden würde und ich n Stillabstand von 3 Stunden einhalten sollte, Tee zu trinken geben sollte etc...Das Ergebnis war, dass sich mein Sohn mit 3Monaten angefangen hat abzustillen und ich Flaschen machen durfte #augen

War anfangs bei meiner Tochter auch etwas unschlüssig, erst trank sie im KH nur 6-8min dann wollte sie stündlich ran, dazu kam auch dass ja erstmal die Milch einschießen musste alles so Kleinigkeiten die Mamas ganz wild machen :)
Dann habe ich mich mehr mit dem Thema Stillen befasst, sehr viel gelesen und lege meine Süße nun an wann immer sie will..Tee gibts auch nicht, sie wird kpl. vollgestillt...

Und auch bei uns gabs Tage, erst in der Woche 200g zugelegt und dann plötzlich nur noch 90g da wird man schon stutzig, dann hatte ich ja den Fehler gemacht und mir ne Waage ausgeliehen #klatsch die macht einen nur noch hibbeliger ;-) aber meine Hebi sagte dann auch dass ich mir keinen Kopf machen brauch dass sei normal :) Brachte dann die Waage zurück und bin seither auch gelassener was das angeht #freu

Also falls du mal wieder unschlüssig sein solltest, tu dir keinen Zwang an und frag #pro

Alles Liebe

Sheeva mit Racker Leon und Schlafmaus (9Wochen) #winke

Top Diskussionen anzeigen