Stillen trotz WKS?

Hallo!

Ich habe meine Tochter vor 3 Jahren per Notkaiserschnitt bekommen.

Bei unserem 2.Kind, bin jetzt in der 35.SSW, haben wir uns für einen WKS entschieden. Da dieser in der Regel vor den Wehen durchgeführt wird, stellt sich mir die Frage, ob und nach wieviel Tagen es dann mit dem Stillen klappen "könnte".

Meine Tochter habe ich 7 Monate, davon 5 Monate voll gestillt und würde es beim nächsten Baby auch gerne wieder machen.

Vielen Dank für Eure Antworten!

manu mit Vanessa 3Jahre und #ei 35.SSW

1

Hallo,

du wirst genauso schnell stillen können, wie bei ner spontanen Geburt.. mach dir da mal keine Sorgen!!

Du kannst das Baby sofort nach der OP anlegen. Ging bei uns ohne Probleme.

lg

Melli

2

Hallo Manu,

ich habe unsere Zwillinge in der 31+5SSW zur Welt gebracht und sechs Stunden nach der Geburt der Kinder angefangen abzupumpen. Ab dem ersten nach dem Kaiserschnitt hatte ich genug Milch für die Kinder.

Also wirds auch bei einem Reifgeborenen Kind, das Du sofort anlegen kannst kein Problem geben. Lass Dir eine Spinalanästhesie oder eine Periduralanästhesie geben, aber keine Vollnarkose.

LG, Andrea

3

Hallo,

nach meinem KS kam der Milcheinschuss etwa nach 2 Tagen...also ganz normal!!!

Aber ich würde keine WKS vornehmen. Ich hatte die natürliche Geburt schon fast hinter mir, da musste ein KS gemacht werden, da mein Sohn seinen Kopf nicht drehen wollte und mit seinem Dickkopf nicht durch mein Becken gepasst hat :-D
Aber jede Sekunde und jede Wehe war er wert...und hätte mir gleich jemand gesagt, was das für ein RIESIGES GLÜCK ist, hätte ich noch Stundenlang weitergemacht!!! (Hätte zwar wahrscheinlich trotzdem nicht geklappt aber was solls!!!)
Beim 2. auf jeden Fall natürlich - soweit es geht!!!

Viel Glück

LG,
Connie+Damian *14.11.05

Top Diskussionen anzeigen