auf was verzichten beim stillen?

huhu!

ich wollte fragen was man an essen vermeiden sollte.... kohl usw ist klar. was noch? mein kleiner hat die letzten tage fast nach jeder mahlzeit bauchschmerzen, ich weiß nicht was ich noch machen soll. meiner meinung nach esse ich nichts falsches. das einzige was evtl sein kann vom gulasch der paprika??

ansonsten noch ne frage. er hatte in der klinik schon oft bauchweh, dann wars ein paar tage gut ( ca 3-4 tage) und seitdem kämpft er mehr oder weniger wieder ständig mit bauchweh. kann das sein, dass die 3 monatskoliken auch später anfangen? kann ja net sein dass es tagelang gut geht, oder?

lg

1

Bis vor 3 Monaten hab ich auf nichts verzichtet, weder auf Kohl noch auf Linsen. Es hat auch von den Bähungen keinen Unterschied gemacht.

Seit 3 Monaten lebe ich nun vegan und verzichte also auf alle tierliche Produkte. Von den Blähungen macht auch das keinen Unterschied, nur der Milchschorf wird seit dem immer weniger und die Kleine hat nicht wie ihre Geschwister an Neurodermitis zu leiden.

In den ersten 3 Monaten kommen und gehen die Blähungen, war zumindest bei meinen so.

2

auf was man verzichten sollte? auf gar nichts... außer auf flsche spülen :-P iss wa du magst und lasss weg was deinem kind probleme bereitet.

diese koliken können auch kommen und gehen, völlig unspezifisch... bei wenigen tagen würde ich mir gar keine sorgen machen, ggf über auslöser nachdenken, wenn es denn welche gibt, gibts aber oft ja nicht... und wenns länger dauert halt gucken ob man linderung verschaffen kann.

3

Hallo,

hast Du schonmal auf Milch und Milchprodukte verzichtet?

Ich kann aber nicht aus Erfahrung sprechen, hier wird alles vertragen.

Gruß Lucccy

4

Linsen, Zwiebeln, Bohnen, ... alles was blähen kann. In den meisten Fertigprodukten oder Saucen sind schon von vornherein Zwiebeln drin, die solltest du auch meiden und auf die Hinhaltsstoffe achten. Kohlensäure solltest du auch meiden. Kaffee oder Cola nur in geringen Mengen.
Du musst schauen wie dein Kind reagiert und ggf. auch andere Sachen weglassen.

5

Hallo,

meine Tochter ist 11 Monate und reagiert zB immer noch auf Zwiebeln und Lauch.

Du könntest natürlich mal 1 Woche auf Milchprodukte und blähendes Gemüse (Paprika gehört da auch dazu) sowie frisches Hefegebäck (frisches Brot usw) verzichten, um zu sehen, ob es denn überhaupt an deiner Ernährung liegt.

Die 3 Monatskoliken setzten meistens erst in der 2. LW ein.

Bei uns hat übrigens das Tragen im Tuch am besten geholfen am besten bei einem Spaziergang am Fluss (Bauchmassage durch meine Bewegung, Nähe zu Mama, beruhigendes Rauschen, ähnlich dem Geräusch von Mamas Blut).

LG Jey

6

mein kleiner hatte damals reagiert wenn ich dunkle Schokolade gegessen habe

7

Hallo,

meine Hebamme sagte, eine stillende Mutter darf alles essen, was sie selbst verträgt.

Daran habe ich mich gehalten.

Am liebsten mochte meine Tochter Milch mit Zwiebel- und Knoblauchgeschmack #augen

GLG

8

Also ich esse weiterhin alles, macht für Mäuschen keinen Unterschied. Allerdings hab ich mir angewöhnt morgens und abends ne Tasse Fenchel Kümmel Anis Tee zu trinken. Schadet uns sicher beiden nicht.
Grüße,

Nici

9

Huhu,

ich verzichte auf, Alkohol, Kaffee bzw. Koffein (Kaffee trink ich gar nicht), sämtliche Kohlprodukte, Zitrusobst, Tabletten oder andere Gesundmacher (was richtig bescheiden ist, denn ich quäl mich zum 2 Mal seit Wochen mit ner fiesen Grippe rum), Essen das zu stark gewürzt ist

Lg

Top Diskussionen anzeigen