Wie macht ihr das?? Abpumpen?? ohjeeeeee

Hallo ihr Lieben!!

Ich will die Tage mal Testen ob Mausi auch mal aus der Flasche trinken wuerde, denn ich habe bald einen Termin wo ich sie, evl nicht mitnehmen will wenn es nicht sein muss!!

Naja jetzt ist meine Frage.......wie macht ihr das mit dem abpumpen?? Ich kann ja nicht meine Brust leer machen und sie Hungern lassen weil ich noch leer bin!!

Nach jedem stillen den rest abpumpen?? Und sammelt ihr in der selben flasche?? Oder jede abpump portion in einer seperaten Flasche und vor dem Fuettern zusammengefuellt??!!

Und wie lange kann man die Milch aufbewahren?? Im KH meinten die meisten in Raumtemperatur bis zu 12 std?? Stimmt das?? Und Kuehlschrank 3 tage???

Wie macht ihr das??

lg elke

1

ich würde, wie du sagst, nach jedem stillen den rest abpumpen, bis du so 2 mahlzeiten vorrätig hast. dann würde ich nicht mehr weiter abpumpen, sonst erhöht sich deine milchproduktion.

jedes mal, wenn du dann mal ohnen baby unterwegs warst, musst du ja irgendwann die milch abpumpen, die es nicht getrunken hat, sonst platzen dir die brüste ;-) dann hast du automatisch wieder eine neue portion fürs nächste mal.

ich würde die milch einfieren, dann hält sie sogar ein halbes jahr. es gibt z.b. von lansinoh muttermilchbeutel zum einfrieren. die legt man dann flach ins gefrierfach, so dass man die einfach am tag, an denen man die milch braucht, in den kühlschrank langsam auftauen kann.

ich würde kleinere portionen einfrieren, damit du nach bedarf zusammenstellen kannst!

viel spaß beim ersten "freigang" :D

2

Hallo!

Du darfst dir deine Brust nicht als Kanister vorstellen, der innerhalb einer best. Zeit mit Milch vollläuft und dann leer getrunken wird.
Deine Brust ist eher ein Kraftwerk, was dann Milch produziert, wenn sie benötigt wird. klar wird ein bisschen was eingelagert, aber das meiste wird während des Trinkens produziert.

Das mit dem Abpumpen machst du am besten während des Stillens. Dann läuft die Milch einfach am besten. An der einen Brust trinkt dein Kind, an der anderen pumpst du ab.
Bei der nächsten Mahlzeit ist normalerweise trotzdem genug Milch auf der abgepumpten Seite, da beim Pumpen nicht so viel rauskommt, wie beim Stillen. Ansonsten musst du die Kleine halt mal etwas öfter anlegen, das pegelt sich schnell wieder ein.

Du kannst einzelne Milchportionen zusammenschütten, indem du die Milch ganz hinten an der kühlschrankwand runterkühlst und dann einfrierst. Weitere Abpumpportionen kühlst du runter und schüttest sie dann zu der gefrosteten Milch.

Milch ist im Kühlschrank ganz hinten an der Kühlschrankwand 24 Std haltbar. Im 2 Sterne-fach 3 Wochen, im 3 Sterne-fach 3 Monate und in der Gefriertruhe bei -20°C 6 Monate.

gefrorene Milch entweder in max. 37°C warmen wasser aufwärmen, oder 24Std lang im Kühlschrank auftauen lassen. NICHT in die Mikrowelle!

Vor dem Abpumpen Brust waschen, Pumpaufsatz und Auffangflasche 5 Minuten abkochen, sonst verdirbt die Milch sehr schnell.

Die Milch sieht nach einer Weile komisch aus, da sich Fett und Wasser trennen (normalerweise passiert das auch mit Kuhmilch, aber die Milch, die wir kaufen ist homogenisiert, die trennt sich nciht mehr). Einfach beim Erwärmen leicht schütteln, da verbinden sich die Bestandteile wieder.

3

hi,

ich pumpe meistens abends ab. tagsüber trinkt die kleine hexe ja häufiger, aber ihre erste nachtschlaf-etappe dauert mindestens 4 stunden, da zwacke ich dann zwischendurch was ab. ich sammle dann und schütte die portiönchen zusammen (aber nicht "brustwarme" milch auf die gekühlte). in der gebrauchsanleitung meiner milchpumpe steht: bei zimmertemperatur ca. 8 stunden haltbar, im kühlschrank bis zu 3 tage. ich friere die milch aber meistens eh ein.

sowas wie "saugverwirrung" gab's bei uns übrigens nie, helene hat von anfang an auch ohne umstände aus der flasche getrunken.

Top Diskussionen anzeigen