Wer stillt und gibt zusaetzlich Tee aus der Flasche ??

Hallo,

meine Kleine (9 Wochen) wird voll gestillt.

Ich wuerde ihr gerne mal abends etwas Baeuchlein-Tee aus der Flasche geben.

Darf ich das wenn ich eigentlich voll stille ? Oder laufe ich dann Gefahr, dass sie nicht mehr an die Brust will ? Ich weiss, dass dieses Thema im Forum oefters diskutiert wird. Viele sagen, dass man gar nicht Flaeschchen geben sollte, wenn man stillt, weil es ja fuers Baby einfacher mit dem Saugen ist. Aber so ein bisschen Tee 1x abends muesste doch okay sein, oder ?

Wer hat Erfahrungen hiermit ?

Und ausserdem, wieviel ml Tee darf ich ihr denn in ihrem Alter anbieten ?

Ein Feedback waere toll.

Gruss,

Cako.

1

hi cako!

meine maus bekommt auch tagsüber und kurz vor dem stillen einen 'anti-pups-tee' (fencheltee mit kümmel und lorbeerblatt). sie trinkt trotzdem anstandslos aus der brust. meine hebamme hat das empfohlen, vor allem auch, um eine pause von mind. 2 stunden zwischen den stillphasen hin zu bekommen und um die blähungen einzudämmen.

hoffe ich konnte dir helfen!

lieben gruß,
stefanie & lena (*02.02.2006)

2

Hi Cako

Uns hat der KiA empfohlen zum Stillen auch Tee anzubieten, damit Leon an den Sauger gewöhnt wird und ihm später dann die Umstellung leichter fällt. Beim Stillen gab es dadurch keine Probleme.

Ein schönes Wochenende
Alexa + Leon

3

Hallo,

die Frage ist warum du überhaupt Tee geben willst #kratz Ist mir nicht ganz klar. Babys, die voll gestillt werden brauchen keine zusätzliche Flüssigkeit. Das gilt immer, also auch bei einem 9 Monate alten voll gestillten Kind.

Wenn dein Kind zusätzliche Flüssigkeit bekommt, ist der Bauch voll, aber dein Kind hat keine Kalorien zu sich genommen. Das ist nicht gut, denn es soll ja zunehmen.

lg Ellen

5

Hallo Cako

Also ich hab am Anfang der stillzeit auch etwas Fencheltee ab und zu gegeben und er hat (zwar nicht sooo viel) aber ein bischen getrunken.

Dann gings los hier im Forum jeder "blos kein Tee geben die gewöhnen sich an die Flasche" ( so ein schmarren)
ich hab aufgehört ihm Tee zu geben und jetzt ist er über 5 Monate alt (stille immer noch voll) und will dass er wieder etwas Tee trinkt. Weil wenn ich mit der Beikost irgendwann anfange wäre es von Vorteil wenn er den Tee annimmt.
Pustekuchen, hätte ich nur weiter etwas Tee gegeben, dann hätte ich jetzt die Probleme nicht.

Also ich seh kein Problem dabei, geb doch etwas Tee kurz vor dem Anlegen. Dann wird´s bestimmt auch mit dem Bauchweh.

Liebe Grüße Anita + Elias *1.10.05

7

Hallo,

ich habe alle meine Kinder voll gestillt. Alle haben auch Tee bekommen, da sie öfter Bauchweh hatten. So ein Bauchwohl-Tee wirkt oft wahre Wunder.
Meine Kinder machten trotz Tee nie Probleme beim Stillen. Ist ja auch *nur* Tee, der ja auch nicht sättigt.

Auch Stefan (knapp 8 Wochen) bekommt abends abundzu etwas Tee. Ich mach eine kleine Flasche mit deutschem Wasser aus der Flasche (kein Leitungswasser). Stefan trinkt ein paar Schluck. Er hat noch nie das ganze Fläschen getrunken.

Grüßle :-)

Top Diskussionen anzeigen