Alle sagen ich soll ihr Tee geben! Baby 10 Tage alt!

Hallo ihr Lieben!

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen! Bin nämlich langsam echt total fertig mit den Nerven...

Meine Kleine ist 10 Tage alt und bekommt Aptamil HA Pre. Sie trinkt ca. alle 2 Stunden 80ml. Natürlich kommt sie damit auf mehr als 6 Flaschen am Tag (so wie es auf der Verpackung steht).

Meine Mutter und meine Cousine waren vorhin zu Besuch und die meinten nur "So oft will sie trinken? Alle 2 Stunden? Das ist viel zu oft. Alle 4 Stunden wäre normal." und #bla #bla #bla

Und sie sagten ich solle ihr doch Tee geben, damit sie weniger Flaschen von der Milchnahrung bekommt.

Ich habe aber schon überall gelesen, dass man KEINEN Tee geben sollte, da die Pre-Nahrung, genauso wie Muttermilch, auch durstlöschend ist. Das stimmt doch, oder?

Außerdem steht auch überall, dass Pre-Nahrung nach Bedarf gefüttert werden kann, was für mich heißt: alle 2 Stunden wären vollkommen okay.

Warum also sollte ich ihr Tee geben, wenn doch überall davon abgeraten wird?

Die beiden sitzen mir im Nacken und meinen nur, dass ich alles falsch mache!

Bitte klärt mich auf!

Liebe Grüße, eine etwas aufgelöste Sabrina + Sarah 10 Tage

1

hallo,

also ich bin auch ne flaschenmami, und sie kann soviel pre trinken wie sie will, gib keinen tee hin das is okay so!!meine kleine is jetzt 16 tage alt und bekommt auch alle 2 std. pre. sie trinkt oft über 100 das is alles ok, zur not frag deine hebi oder deinen kia.

hoffe ich konnte dir helfen.

Lg anna und milena

p.s. nicht soviel auf andere hören, ging mir auch so das ich dann total wuschig war- dein eigener instinkt ist der beste....

2

Hallo Sabrina,

laß Dir von ja niemanden reinreden, nur von Deinem Kinderarzt.

Alle wollen es immer besser wissen! :-[

Meine Hebi meinte ich solle meinem Kleinen keinen Tee geben, den braucht er am Anfang nicht.
Außerdem ist es auch normal, das manche Kinder alle zwei Stunden trinken. Wieviel ml das bei Flaschennahrung ist, weiß ich nicht. Ich stille halt nur, da sieht man das ich nicht.

Zur Not spreche nochmal mit Deinem Kinderarzt. Und höre nicht auf die andern!

LG viwo + Tim ( 9 Wochen)

3

hi sabrina!!

vergiß die andren! meine maus hat auch alle zwei std getrunken..und zwar ha1...hat ihr nix geschadet;-)

lg lisa und celina (7.10.05)

4

hi

ich stille-mein sohn will manchmal sogar stündlich !!!
hab auch schon zu hören bekommen---sooo bekommst du nie nen rythmus rei-alle 4 stunden reichen.:-[
ich hör da aber net drauf. ist mein baby und meine brust und mein instinkt !!! ben darf sooft er will trinken. tee bekommt er keinen. einmal ein paar ml fenchel wegen blähungen. sonst noch nicht. er ist heute 3 wochen alt.
mach was dein herz sagt. du bist die mami!!!#liebdrueck

lg engelchen mit ben (3WOCHEN)#baby

5

Hallo Sabrina,

oh, das kenne ich noch zu gut!

Du musst Dir mal vorstellen, diese alte Denkweise wollten mir die Krankenschwestern schon aufdrücken, dann meine Nachsorgehebamme und auch meine Mutter.

Emily kam ziemlich leicht auf die Welt (2230 g und 46 cm), aber kern gesund. Sie hat von Beginn an in einem 2-Stunden-Rhytmus gegessen und natürlich auch nicht viel. Ein Teil der Krankenschwestern meinte dann, wieso ich ihr alle 2 Stunden die Flasche geben? Ich müsste doch sofort einen 4-Stunden-Rhytmus anfangen. Und der andere Teil sagte, oh je, wenn sie nicht bald zunimmt, muss sie in die Kinderklinik (nur über meine Leiche, dachte ich).

Und meine Nachsorgehebamme kam zu Hause dann mit dem gleich Sche...! Ich könnte mich heute noch ohrfeigen, dass ich mich bei ihrem letzten Besuch doch tatsächlich hab breitquatschen lassen und tatsächlich versucht, Emily einen 4-Stunden-Rhytmus beizubringen. Das waren die zweit schlimmsten Tage in meinem Leben mit ihr - nie wieder!

Und meine Mutter kam am Anfang auch immer an, ich solle ihr doch möglichst bald um 23:00 Uhr die letzte Flasche geben, damit sie bald lernt durchzuschlafen.

Und was soll ich Dir sagen. Durchschlafen hat sie auch so gelernt und wir haben noch heute einen 2- bis 3- Stunden-Rhytmus.

Lass Dich bitte nicht verunsichern, Du machst alles richtig. Dieses Gequatsche ist einfach überholt. Ich hab irgendwann mal mit meienr Mutter gesprochen, da hatte sie aber selbst schon einen Artikel über dieses Thema gelesen und war bekehrt.

Das wichtigste ist, dass Du lernst, bestimmt aufzutreten. Nicht lachen jetzt, aber das ist so! Ich bin das im Berufsleben eigendlich auch, aber bei meiner kleinen Maus musste ich das doch wieder neu lernen - es ist hat unser erstes Kind!

Also, sag den beiden, dass fast alle Babys einen 2-Stunden-Rhytmus so kurz nach der Geburt haben. Das Du die Allergieprophylaxe durchbrechen würdest, wenn Du ihr einfach ohne Grund Tee gibst. Und das Du schon auf sie zukomst, wenn Du Fragen hast (wird aber erstmal längere Zeit nicht so sein - wahrscheinlich wie bei mir *grins*).

Ich wünsch Dir viel Kraft und Durchsetzungsvermögen!

Susanne + Emily Fiona (29 Wochen)

6

Hallo Sabrina,

seltsam bei mir und meiner Kleinen war es genau umgedreht, die wollten mir immer den 2Stundenrythmus aufdrängen (im KH und die Hebamme), sie meinten damit sie schneller zunimmt. Aber Elisa wollte das nicht, sie kommt halt alle 4-5 Stunden und trinkt auch wenn es hoch kommt nur 80-120ml, obwohl sie schon 6 Wochen alt ist. Na und ich dräng ihr das nicht auf hab ich auch der Hebamme gesagt, was bringt uns das wenn sie nur noch gereizt ist und alles wieder rausspuckt.

Also Ihr zwei findet Euren eigenen Rythmus, und lass Dir ja nicht reinreden, Dein Instinkt sagt Dir schon was zu tun ist. Trotzdem würde ich Ihr Gewicht schon überwachen, möchtest ja das Deine kleine Maus gesund bleibt.

Ach übrigens Fenchel- oder Kümmeltee schaden trotzdem nicht.

Wer rät Tee ab??????

Liebe Grüße Darie und Elisa Alice

7

hi du,

also wenn unserre lütte da ist(werde nicht stillen) MUSS ich ihr wasser und tee geben,weil es hier zu heiß wird,bei über 30°C im schatten verständlich.

an tee ist ja nichts schlechtes dran.

wenn deine maus mit der Milch auskommt ist doch alles perfekt.

In deutschland ist es ja nicht so war wie hier;-)

Wie die anderren schon geschrieben haben: mach das was dir dein gefühl sagt!!!!

damit liegt man doch am ehesten richtig.

mfg

babydrache *die noch 14 Tage mit bauch rum rennen darf und nicht mehr mag*

8

Hallöchen,

meine Kleine ist jetzt fast 8 Monate und trinkt immer noch keinen Tee (oder sonstige Getränke außer ihre Milch).

Hat ihr bis jetzt nicht geschadet ;-)

Da darf man sich nicht verrückt machen lassen... unser Kinderarzt meint z.B. dass das absolut o.k. ist, solange die Trinkmenge nicht zu wenig ist...

LG Ramona

9

Hallo Sabrina!
Mein kleiner ist auch ein Flaschenbaby und ich habe (leider) auf meine Hebamme gehört und habe ihm außer seinen Flaschen nie etwas zu trinken angeboten. Dann ist mir irgenwann aufgefallen, daß die Fontanelle richtig eigefallen war. Ich habe meine Hebi gefragt, was das ist und sie meinte, daß das ganz normal sei. Habe aber dann zum Glück unsere KÄ angerufen und da nochmal nachgefragt. Sie hat gleich gefragt, ob ich dem kleinen außer seinen Flaschen denn etwas zu trinken geben würde, als ich das verneinte, sagte sie, ich soll es mal mit Kinderfencheltee oder einfach mit Babywasser versuchen, denn der kleine hätte 100%ig Durt. Die eingefallene Fontanelle kann nämlich ein Zeichen dafür sein, daß den kleinen Flüssigkeit fehlt. Ich habe es dann mit Kinderfencheltee versucht und nach ein paar Anläufen hat er ihn auch getrunken. Jetzt wird immer abgewechselt: mal Fencheltee und mal Babywasser. Oft mische ich die Flaschen auch 50:50 mit Babywasser und Kinderfencheltee.
Im Endeffekt muß jeder selber wissen wie und was er macht aber ich bin froh, daß ich auf meine KÄ gehört habe!
Geschadet hat es meinem kleinen auf alle Fälle nicht. Ich habe ihn auch noch nie gezwungen etwas zu trinken, denn wenn er was will, dann trinkt er es von selber.
Liebe Grüße Lexie mit Tyler *15.12.2005

www.babypage-online.de
www.andys-quadwelt.de

Top Diskussionen anzeigen