Pastinake - und dann?

Hallo liebe Mamis,

habe nun angefangen mit Pastinake von Alnatura beizufüttern. Das möchte ich jetzt eine Woche machen bevor ich noch ein anderes Lebensmittel dazu nehme. Aber was? Ist Pastinake nicht eine Art "Kartoffelersatz"? Dann wären Kartoffeln dazu doch nicht wirklich sinnvoll. Oder doch? Was nehmt ihr? Und vorallem in welchem Verhältnis?
Sorry, ich steig durch das Thema "Beikost" noch nicht wirklich durch #gruebel und wäre froh über ein paar Antworten.

#danke


LG Yvonne mit Joana (08.09.2005)

1

HI

kochst du selber oder warum fragst du nach dem Verhältnis...also ich koche auch selber und nehme für 20 Portionen

1 kg Karotten und 800 g Kartoffeln wäre ja dann anstatt der Karotte die Pastinake bei dir....

nee Pastinake ist ein Gemüse wie Karotte schmeckt finde ich ganz gut...

also mein Rezept ist wie siehe oben + 300 ml Wasser in einem Topf geben alles ziemlich klein schneiden kochen und dann pürieren. Öl oder Butter gebe ich nachher bei wenn ich es wieder auftaue..

LG Ute

2

Hallo Yvonne,

also soweit ich weiss ist Pastinake kein Kartoffelersatz, sondern eiin Karottenersatz, den man wählt bei allergiegefährdeten Kindern. Pastinaken enthalten nicht den Farbstoff Betacarotin und sind im Geschmack der Karotten sehr ähnlich. Ich finde, dass sie wenn man sie roh hat auch genauso riechen. Also ich habe es so gemacht, dass ich Nico solange Pastinake gegeben habe bis wir 190g erreicht hatten und dann habe ich Kartoffeln dazu gemacht. Das Verhältnis lag bei ca 1:2, Kartoffel:Pastinake. Die Kartoffeln habe ich immer frisch gekocht und Pastinake hab ich immer im Gefrierschrank. Hoffe ich konnte dir helfen.

Liebe Grüsse Susanne und Nico 30.05.05

Top Diskussionen anzeigen