Welche Säfte beim Stillen

Hallo,

ich stille meine Tochter (17 Tage alt) voll, und habe das Problem, daß sie von normalen Säften einen wunden Po bekommt. Ich kenne auch diese speziellen Stillsäfte mit wenig Säure, finde die aber sehr überteuert. Kennt jemand günstige Säfte, die gut verträglich sind? #gruebel

Gruß Bianca

1

Ich trinke Verdünnungssaft. Den ganz normalen Johannisbeer-Citro Sirup vom Aldi. Der ist billig und Jan hatte noch nie einen wunden Po davon. Orangensaft verursacht das schon mal, aber vom Johannisbeer Sirup hat er das noch nie bekommen.

Außerdem haben mir die Stillberaterinnen vom KH wo ich entbunden hab dazu geraten. Rote Säfte wie Johannisbeer oder Himbeer, etc. fördern die Milchbildung. Ansonsten kannst du noch Tee trinken, Fenchel, Kamille, Früchte, etc.

Aber Vorsicht bei Pfefferminz oder Salbeitee, da geht die Milch zurück!

LG; Karin mit Jan *22.9.2005*

2

Du solltest auf jeden Fall darauf achten, dass der Saft keine Südfrüchte enthält, auch Apfel- und Johannesbeersäfte sind wegen des hohen Säuregahltes nicht zu empfehlen auch nicht in Form von Schorle.

Am besten eignen sich Birnen-, Aprikosen- und ab und an mal Bananensaft.

Top Diskussionen anzeigen