Ich kann nicht mehr! Abstillen?

Hallo ihr lieben

ich habe im moment so ein richtiges tief. ich habs gefühl ich schaffe nichts mehr, nicht einmal mein kind zu füttern.#heul

heute war ich mal wieder beim KiA, weil ich den verdacht hatte das nils einen soor im mund und am hintern hat. ich war schon einmal beim KiA vor 3 1/2 wochen wegen dem selben verdacht. ich kann seit dem nur noch mit mega schmerzen stillen, seit fast 4 wochen.#wolke

so, die ärztin untersucht und bingo, nils hat nen soor. ja dann weiß ich ja endlich woher meine schmerzen kommen....
aber vor drei wochen war angeblich noch nichts zu sehen, wobei dir zunge genauso dick belegt war wie heute.:-[

jetzt renne ich also drei wochen mit nem pilz rum und heule jedesmal wenn der lüdde wieder hunger hat weil diese schmerzen den ganzen tag sind echt heftig.

jetzt ist nils auch noch im wachstumsschub und der will teilweise jede std oder sogar halbe stunde an die brust. ich habe das gefühl es wird auch weniger, aber zu nehmen tut er noch. Achja und nils kotzt auch immer erstmal alles wieder aus was er so zu sich nimmt, ist doch auch nicht normal.....#gruebel

ich bin mir jetzt so unsicher was ich machen soll, wirds jetzt besser? aber eigentlich habe ich durch diese piene die ganze lust am stillen verloren.

das einzige was mich noch dazu bewegt ist das es ja nunmal das beste für nils ist. (mein mann und ich sind allergiker)

vielleicht kann mir ja jemand nachempfinden oder einfach mal nen rat geben.

sorry ist doch länger geworden als erwartet.


jana+nils#schrei 10.12.2005

1

Hallo Jana!

Hole Dir mal schnell das homöopathische Mittel Borax in der Potenz D12.
Davon gibst du deinem Kind 3 Tage lang 3 mal tgl. 2 Globuli in die Wangentasche und du nimmst das 4 mal tgl. 5 Stück (auch 3 Tage lang!).
Davon geht es rasant schnell weg!

Gegen das viele Spucken hilft Antimonium Crudum C30, 2 Stück, würde ich aber erst machen, wenn der Soor weg ist!

Liebe Grüße, Uta

2

hallo, lass dich mal #liebdrueck. was du noch versuchen könntest, sind dieses stillhütchen. habe die auch mal ne zeit genommen, weil meine maus die brustwarze nicht gut in den mund nahm. sie liegen schützend über deiner haut auf und schonen vielleicht deine brust besser. musst sie halt nur immer gut sterilisieren, so lange der pilz da ist. vielleicht hilft das, ein versuch ist es doch wert, bevor du wegen so was blödem auch abstillen musst! gibts in den apotheken. und selbst wenn du abstillenmöchtest, solltest du kein schlechtes gewissen haben. das soll jeder so machen, wie er es für gut hält.

shark

5

Hallo Jana,
Kopf hoch! Nur weil es jetzt eine etwas schwierige Zeit ist, heisst das doch nicht, dass es immer so ist! Wenn Dir z.B. auf dem Spielplatz etwas passierst, gehst Du dann nicht mehr auf den Spielplatz? Hab Selbstvertrauen, das, was Du fuer Dein Kind machst, naemlich, vor allem bei Allergiedisposition, zu stillen ist ganz toll. Darauf kannst Du stolz sein! Nicht nur, dass Mumi die beste Nahrung ist, sondern Stillen stillt ja ganzheitliche Beduerfnisse Deines Kindes. Mamis warme, weiche Brust udn die Mumi mit vielen Antikoerpern ist nicht vergleichbar zur Flaschenahrung- und ernaehrung!
Ich wuerde Dir raten mal www.lalecheliga.de oder www.afs-stillen.de zu kontaktieren, damit Du etwas mehr Unterstuetzung erhaelst. Du wirst sehen, bald macht das Stillen wieder Freude!
Auch hier gibst viele tolle Artikel www.uebersstillen.de

6

das ist ne ausgewachsene stillkrise. du stehst jetzt am scheidepunkt: ein paar tage kämpfen und entspannt weiter stillen oder kapitulieren? ich würde dir empfehlen es noch wenigstens zu versuchen, bis der soor abgeheilt ist. wenn es dich dann immer noch so sehr belastet, dann stille langsam ab.

übrigens gegen wunde brustwarzen helfen wunderbar die hydrogel stilleinlagen "mother mates". die gibt es in der apotheke und sind gigantisch gut gegen schmerz. es gibt nichts besseres.

#liebdrück #sonne Muriel mit Anna (fast 3 Jahre) und Julia (7 Monate)

7

Hallo liebe Jana,

hmm, ich habe das gleiche durch gemacht..
nur schmerzen, dauerte 3 wochen bis soor diagnostiziert war, dann noch mal 4 wochen, bis der weg war (nachdem die erste brust wieder gut war, begann die zweite), dann ne hammer brustinfektion, 3 wochen hammer viel antibiotika.

ich dumme kuh hab staendig weitergestillt, unter schmerzen, staendig hatte ich traenen in den augen beim stillen, wurde depressiv und hab mich gefuerchtet, vorm stillen.

wir sind auch beide allergiker.
Hab nach 2 wochen brustinfektion abgestillt. Es tat soooo weh. ging nicht mehr. die maus bekommt jetzt Hypoallergene milch. Ich habe 10 Wochen gestillt, wollte derne 3 Monate und auch wohl laenger.

Seit ich abgestillt hab, bin ich wieder gluecklich, das ist der Hammer. Und das schoenste ist, dass ich *endlich* mein Kind "geniessen" kann, ich muss nicht mehr angst haben, ich hab eine ganz neue, viel schoenere beziehung zu ihr bekommen, seit ich nicht mehr stille.

Mein Rat an dich:

hoer auf deine innere stimme, und mach dich nicht wegen der allerigen fertig. setz dich nicht selbst unter druck, dann kriegste nur auch noch ne Mastitis, und das ist dann echt der Hammer.
HA ist auch eine gute alternative - und du kannst auch spaeter wieder anstillen.

Du tust mir sehr leid. Fuehl dich gedrueckt. #liebdrueck

Gruesse

Julia

8

Hi!
Hast Du zufällig ne Neurodermitis? Wenn ja hab ich evtl nen Tipp. Hab auch wochenlang unter Tränen gestillt bis mir meine Hausärztiin geholfen hat.
Meld Dich mal und bleib tapfer #liebdrueck
LG,
Hermiene

Top Diskussionen anzeigen