Schwarzer Tee und Rotlicht für die Brüste?

Hallo
Stille voll.Ich habe oft Brustschmerzen und die Warzen tun auch weh. Nehme Lansinoh salbe, aber irgendwie hilft das nur wenig. Könnte ich zusätzlich rotes Licht benutzen und schwarzen Tee? Wenn ja, wie macht ihr das? Und wie oft am Tag und wieviel Min??
Liebe Grüße Julia

1

Hallo Julia,

schwarzer Tee hilft wirklich! Du muss die Teebäutelchen mit heissem wasser aufgiessen und sie einfach auf die Brustwarzen packen. Die können den ganzen Tag zwischen dem Stillen dort bleiben. Sobald sie trocken sind, einfach mit frischen ausweckseln! Vor dem Stillen die bruste mit wasser waschen, es könnte sein, dass sie vom Tee bitter schmecken :-))
Wg rotlicht weiss ich nicht, ich habe es nicht ausprobiert.

Gute besserung
Rossi

2

Hallo,

ein paar Beiträge unter Dir stehen super Stilltipps.Vielleicht ist da was dabei.
Aber vorsicht der Text ist seeeeeehhhhhrrrrr laaaaaaaaaaaaaangg.:-p

Fiori#blume

3

Hi Julia,

ich hab damals offene Brustwarzen gehabt (aua!!) und meine Hebi hat mir Beinwellsalbe gegeben. Dazu gab's zwei-, dreimal am Tag zehn Minuten Rotlicht. Das Rotlicht hat sehr gut getan.
Aber stell die Lampe nicht so dicht dran, dass es zu heiß wird...
Ich saß immer auf dem Bett und hatte die Lampe auf dem einen Bein in Kniehöhe stehen, das war für mich genau richtig. Hängt aber auch von der Stärke der Lampe ab.

Gute Besserung!
Monique

4

Hallo Julia,
super, dass Du voll stillst. Wunde Brustwarzen sind haeufig, wenn das Kind nicht gut an der Brust positioniert ist oder auch, wenn es durch haeufiges Nuckeln am Schnuller verwirrt ist und dann nicht mehr korrekt an der Brustwarze saugt. Lass auf jeden Fall erstmal den Nuckel weg, die anderen Tipps meiner Vorrednerinnen sind ebenfalls gut. Nach laengstens einer Woche ist der Spuk vorbei. Rotlicht untertsuetzt die Heilung und regt den Milchspendereflex an. Damit laeuft die Milch schneller und Dein Kind muss nicht so stark ansaugen, bis die Milch fliesst. Das erspart Dir Schmerzen. Guenstig ist es immer erst an der weniger schmerzhaften Seite anzulegen und ab und zu Positionswechsel waehrend einer Stillmahlzeit. Du kannst auch eine Stillberaterin kontaktieren, vielleicht ist eine in Deiner Naehe, die sich die Stillmahlzeit mal anschaut und Dir Tipps geben kann. www.lalecheliga.de oder www.afs-stillen.de. Die Beratung ist kostenlos und kostet Dich nur einen Anruf!

Top Diskussionen anzeigen