Darf man überhaupt kein Pfefferminztee in der Stillzeit trinken?

Hallo zusammen,

man sagt ja,dass Pfefferminz die Milchmenge reduziert.Ich trinke aber sehr gern Tee mit frischem Pfefferminz.Ist er denn in der Stillzeit total tabu oder darf man kleinere Mengen trinken?

LG,Katja+Amir(25.10.2005)

1

Hallo Katja!

Soweit ich weiß reduzieren Pfefferminz- und Salbeitees in der Stillzeit die Milchmenge. Kommt sicherlich auch darauf an, wieviel man davon trinkt. Wenn du also weiterhin vor hast zu stillen, würde ich darauf verzichten. ;-)

LG Claudia

2

Hallo Katja,
ich würd's auch nicht machen. Ich hatte im KKH so viel Milch, dass ich fast geplatzt wäre und nur noch auslief. Als Therapie bekam ich Pfefferminztee, und nach 2 Tassen war die Milch stark zurückgegangen. Wenn du das Gefühl hast überreichlich Milch zu haben, könntest du dir vielleicht mal ein Tässchen gönnen......

LG, Gabriele

3

Hallo Katja,

also ich würde es austesten. Bei mir hat weder Salbeitee noch Pfefferminztee die enorme Milchmenge reduzieren können :-p
Hat bei mir rein gar nichts bewirkt.
Ist wohl bei jedem unterschiedlich. Falls Du aber zu wenig Milch neigst, würde ich vielleicht auch lieber die Finger davon lassen.
Bei mir haben selbst große Mengen nicht geholfen die Produktion zu drosseln.

LG
Amyllia mit Sophia (8 Monate alt)

4

Hallo,

also ich denke, das bei Tees ebenso wie bei Medikamenten, die Wirkung von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist.
Bei mir hat sogar eine kleine Menge Pfefferminztee in einer 6 Kräuter- Mischung gereicht um den Milchfluss soweit zu hemmen, das ich ausnahmsweise Fläschchen füttern musste (zum Glück hatte ich ein wenig MuMi eingefroren).

Gruss Corinna

Top Diskussionen anzeigen