Hilfe - bin verzweifelt - wieviel Stillmahlzeiten hatten eure in der 6/7 Woche ??

Hallo zusammen,

das war mal wieder eine Nacht. Ab heute ist unsere Kleine in der 7ten Woche und es wird und wird nicht besser mit dem Stillen. Ich habe auf jeden Fall genug Milch, unsere Kleine nimmt schön zu. Ach ja, ich stille nach Bedarf und der ist im Moment wieder riesig. Es war jetzt ein paar Nächte richtig gut, 1x in der Nacht hat sie sogar ca. 4,5 Stunden durchgehalten, ansonsten meldete sie sich alle drei Stunden. Es sind/waren aber immer 8 Mahlzeiten über den Tag/Nacht verteilt. Das ist jetzt schon seit der Geburt so und wird einfach nicht besser. Eher im Gegenteil, jetzt werden die Zeiten zum Morgen hin immer kürzer, erst sind es so 3 Stunden, dann 2,5 Stunden dann 2 Stunden. Heute morgen hat sie dann mal wieder 4 Stunden durchgehalten, aber ich bin trotzdem fix und fertig. Denn wenn ich sie gestillt habe bin ich und mich ins Bett lege kann ich kaum einschlafen. Wenn ich dann aber gerade mal eingeschlafen bin, quakt die Kleine wieder los. Wann wird das besser, wie war das bei euch, wie oft habt ihr stillen müssen. Soll ich abstillen und mit der Flasche füttern, vielleicht hält sie dann Nachts länger durch. Was soll ich tun ?????????

1

Hallöchen,

ist doch völlig okay für ein Kind in dem Alter.

Außerdem klingt es nach einem Wachstumsschub, da brauchen die Kleinen einfach mehr Nahrung - also schön weiter nach Bedarf stillen.:-D

Luna hat in den ersten 3 Monaten fast permanent an der Brust gehangen - auch nachts.

Nimm sie doch einfach nachts mit in Dein Bett, dann kannst Du im Halbschlaf stillen.#pro

Mein Mann hat sich so manches Mal köstlich amüsiert: Wenn er morgens aufgestanden ist, dann lag Luna noch seligst angedockt an meiner Brust und wir beide haben gepennt ;-)

Gruß

Karen + Luna (29 Monate)

2

Es liegt nicht daran, dass sie nicht satt ist und sie würde auch mit Flachennahrung nachts wach werden. Ich denke einfach mal, vielleicht ist es ihr zu unruhig, wenn du nachts aufstehst zum stillen....


Es wird besser- bestimmt! Moritz ist heut 8,5 Wochen alt und die Phasen kenne ich auch.
Ein Tipp von mir, damit DU zur Ruhe kommst: laß sie mit in deinem Bett schlafen. Besorg Dir ein Bettgitter (Babyfachmarkt), ein große Stillrolle oder 2 und bau ihr ein Bettchen in deinem Bett- sie schläft dann an deinem Rand geschützt durch Bettgitter und Stillrolle ( eine vorm Bettgitter und eine zwischen Dir und ihr, so kommst Du nicht schlafend in Vesuchung, sie mit zuzudecken!!! Ist mir nämlich schon passiert)

Sooo...dann brauchst Du nachts erstmal nicht mehr aufstehen, sondern nur noch auf die Seite drehen, sie dockt an und du kannst weiter schlummern. Moritz pennt dann immer ein, wenn er satt ist.


sparrow

3

Hallo :-)

das wird vermutlich der Wachstumsschub sein.. bzw. die Schübe..

Unser Zwerg scheint irgendwie auch nie satt zu werden und nachts würde er am liebsten pausenlos an der Brust trinken. Ich weiß es ist hart und ich könnte Nachts schonmal die Wände hochgehen.. aber trotzdem will ich nicht aufhören mit dem Stillen weil es mir so wichtig ist!

So lange sie alle 2 Std. trinkt ist es noch normal.. drunter würde ich nicht gehen.. dann musst du sie mit Tee o.ä. hinhalten.. Man muss ja schließlich auch an sich denken ;-)

Falls du absolut nicht glücklich bist mit der "Still-Situation", dann fütter doch mal (zumindestens eine Zeit lang) zu.. oder nur nachts. Besser so, als wenn du ständig frustriert oder total k.o. bist.. Und lass dir nicht einreden, das es wer weiß wie schlecht fürs Kind ist, wenns mal ne Flasche zusätzlich bekommt..

Nur ganz abstillen würd ich nicht.. ;-)

lg

Melli + Finn

4

Hallo,
so, wie Du das beschreibst, liegen Du und Dein Kind nicht zusammen im Bett, d.h. Du musst zum Stillen hellwach werden, um aufzustehen und zu stillen und das macht jede Mutter fix und fertig! Falls Du Dir nicht vorstellen kannst, Dein Kind mit ins Bett zu nehmen, weil Du Angst hast, hier 2 wichtige Links dazu. Sicher wird Dir danach vieles klarer sein:
www.rabeneltern.org/schlafen/wissen/schlafen-perl-cosleeping.shtml
www.stillberatung.ch/PDF/pdf/KommentarBedsharingEmpfehlung.pdf

Top Diskussionen anzeigen