Baby 6 Monate verweigert seit Erkältung den Löffel...

Hallo ihr lieben,

meine kleine Maus hat schon Beikost bekommen und auch super gegessen vom Löffel, nun war sie ziemlich erkältet mit 40 Fieber und so, seitdem verweigert sie total den Löffel, keine Chance, sie macht einfach den Mund nicht mehr auf.

Jetzt kriegt sie halt wieder ihre Flasche bzw. Still ich sie. Sie kommt so alle 4 Stunden, plus minus. Soll ich es ihr weiterhin anbieten? Sie scheint ja derzeit von der Milch total satt zu werden. Mein Gefühl sagt mir, lass den Löffel weg. Sie wird sich schon zeigen, wenn sie wieder bereit ist.
Hat das jetzt irgendwelche Auswirkungen, da sie ja schon eine Mahlzeit ersetzt hatte?

Vielleicht ne blöde Frage, aber ich bin grad weng durch den Wind.

LG Katn

1

Hallo!

Eine Antwort kann ich Dir leider nicht geben, denn ich habe dasselbe Problem. Allerdings hatte mein kleiner Mann (6,5 Monate) keine Erkältung, sondern einen Magen-Darm-Infekt. Jetzt geht es ihm besser, aber er verweigert konsequent jeden Brei. Hatte zwei Tage vor dem Infekt sogar schon mit dem Abendbrei angefangen, mittags hatte er schon seit 4 Wochen Brei bekommen und immer super gegessen, ja fast verschlungen.

Jetzt stille ich halt wieder voll, weiß aber auch nicht so recht, wie ich weiter verfahren soll. Das Schlimmste ist, dass er sich total aufführt und reinsteigert, wenn ich ihm mit dem Löffel komme.
Werde ihn jetzt erst mal ein paar Tage in Ruhe lassen und weiterstillen und es dann nochmal versuchen.

Weiß jemand, ob ich ihm gleich wieder das volle Menü (evtl. erst mal ohne Fleisch) geben kann, oder das Ganze wieder langsam aufbauen muss so wie beim ersten Mal?

Hoffe, jemand weiß ne Antwort oder kann uns irgendwie weiterhelfen!

LG
helmchen

2

Zum Glück ist es nicht nur bei uns so, das ist ne gute Frage mit dem vollen Menü.
Und meine führt sich auch total auf, wenn der Löffel kommt.

Hoffentlich weiß hier jemand Rat.

LG

3

Ich dachte, es hängt vielleicht mit dem Magen-Darm-Infekt zusammen, z.B. dass er einfach keinen Hunger hat, weil ihm der Bauch weh tut etc., aber
1. trinkt er an der Brust sehr viel und
2. macht Deine das nach der Erkältung genauso - dann muss es ja nicht unbedingt an Bauchschmerzen o.ä. liegen.

Meine Vermutung: Den Kleinen geht/ging es schlecht und da sehnen sie sich nach Mama, nach der Brust, nach Geborgenheit und ziehen das dem Brei vor... ???

Wie lange ist den die Erkältung bei deinem kleinen Schatz schon vorbei?

LG

weiteren Kommentar laden
4

Hi,
nein, man kann sie getrost in Ruhe lassen mit dem Brei. Bei uns kam/kommt das Essen bei Fieber ohnehin wieder raus, wenn man nicht aufpasst.
Justus hat auch heute keinen Appetit, wenn er fiebert. Obst, Joghurt bekomme ich in ihn rein, aber was Ordentliches kann man vergessen.
Alles ganz normal.
Gute Besserung!

vlg tina + justus 17.06.07 + #eiboy ET+1

6

Hallo Katn,

das ist ganz normal. Kinder verweigern oft Löffel, wenn krank sind oder Zahnen.
Du kannst ganz ruhig Milch (die können sie am besten und einfachsten verdauen und nutzen) geben und manchmal ohne Druck etwas anderes anbieten.

LG
Steffi

7

#danke, dann werd ich es jetzt einfach sein lassen.#winke

8

Hallo katn1978!

Wollte Dir nur kurz mitteilen, dass ich's heute doch nochmal versucht habe und er wieder gegessen hat. Zwar nicht viel, aber das muss sich nach dem Magen-Darm-Infekt bestimmt erst wieder einpendeln.
Ich denke, die Kleinen wissen instinktiv selbst am besten, was gut für sie ist.
Würde ihr einfach jeden Tag ne kleine Menge anbieten. Dann siehst Du schon, wann sie wieder was will. Und ganz ohne Zwang. Also nicht ärgern, wenn Du's umsonst gewärmt hast!

Viel Glück!!!

Liebe Grüße,
helmchen

Top Diskussionen anzeigen