Was ist an Babykeks so schlimm?

Hallo,

habe hier immermal zwischen den Zeilen gelesen, dass einige Mütter Babykeks nicht so toll finden. Warum eigentlich? Findet ihr Babykekse allgemein schlecht (also auch in Maßen im richtigen Alter...9 Monate oder so) oder geht es dabei eher darum, viel zu junge Kinder mit viel zu viel Süßem vollzustopfen?

Viele Grüße
Lisbeth

1

Ohje, nun geht wieder eine Endlosdikussion los.

Die armen Kinder kriegen später genug Zucker usw.


Meine Meinung: Kekse darf mein Baby essen und es schmeckt ihr.

LG Jana

2

ganz deiner Meinung!!!

4

Ich denke, jeder Mama ist klar, dass die -dinger sicherlich nicht super- mega gesund sind.
Aber sie bringen das Kind nicht gleich um!

Meine Meinung: die Dosis macht das Gift! Ab und an mal Babykekse oder ähnliches wird nicht der Weltuntergang sein!

Liebe Grüße
Steffi + Lea Mareen

3

mein kind kriegt das was es will.

hier gibts mütter die sagen, mein kind kriegt nichts süßes und wollen einfach nur perfekt da stehen... was mich ziemlich nervt. jeder kann das machen was er für richtig hält.
ich bin jedenfalls noch am leben, obwohl ich auch hin und wieder was süßes bekommen hab :-p und dick bin ich deswegen auch nicht #ole

8

ach ja meine antwort bezieht sich allg. auf süßkram. babykekse hab ich eh nicht vor zu kaufen. da bezahlt man gleich viel mehr, nur weils extra für babys hergestellt ist...#augen

5

Hallo,

ich mag die Babykekse nicht weil die Teils wirklich mit Zuckerüberladen sind, man hat teils da Gefühl man lutscht an einem Würfelzucker ;-)

Aber ganz normale Leibnitzkekse bekommt meiner, sind nicht so teuer aber auch Süss und lecker. Finde halt das Sie nicht ganz so arg Süss sind wie die Babykekse.

Manchmal bekommt Fabian aber von Omas Babykekse geschenkt und die essen wir dann halt trotzdem zusammen auf.

Liebe Grüße Anja und Fabian.

6

Da ist fast mehr Zucker drinnen als in den normalen Butterkeksen.
Und mit 9 Monaten finde ich es persönlich sowieso zu früh zumal sie es nicht brauchen da sie den Geschmack nicht kennen und ihn somit auch nicht vermissen.

7

Hallo,

nichts ist an Babykeksen schlimm. Wenn es also nicht das einzige Essen ist, was du ihr den ganzen tag gibst, wird es deinem Kind nicht schaden und vermutlich sogar sehr gut schmecken.

vg, m.

9

Huhu,
ich achte auch darauf dass meine (8Monate) noch nicht zu viel Zucker bekommt, deshalb kriegt sie noch keine Kekse. Wird sie sicher noch früh genug futtern.#mampf
Aber komplett auf Zucker verzichten kann man doch eh nicht. In Obst und Gemüse ist auch Zucker enthalten, deshalb fände ich es ab und zu gar noch sooo schlimm. Also in Maßen und dann auch auf Zähne putzen, sofern vorhanden, achten, würd ich sagen. Aber persönlich warten wir noch ein bißchen.

LG

10

Hallo,

daran ist schlimm, dass die so schmieren und das Kind hinterher dreckig ist. :-p
Quatsch, ist jedem seine Entscheidung. Mein Kind bekommt auch keine, er liebt geshmacksneutrale Reiswaffeln.

11

Meiner liebt auch die Reiswaffeln.

Klar würde er zu einem süßen Keks nicht nein sagen, aber wieso ihm die zuckerhaltige Variante geben wenn es die ohne Zucker auch tut?

Was er am lustigsten findet ist wenn die Waffel anfängt zu bröseln^^


LG

17

Was sollte er auch anderes kennen. Würde man ihm ein Butterkeks geben, würde er mit Sicherheit den Keks bevorzugen.

glg Kristina mit Simon 2,5 J. und Hanna inside 23+2

weiteren Kommentar laden
12

Hallo!

Die Babykekse enthalten mehr Zucker als normale Kekse und sind doppelt so teuer! Warum sollte ich diese Kekse also kaufen?

Abgesehen davon kann ein 9 Monate altes Kind auch an einer Reiswaffel oder Dinkelzwieback lutschen. Zucker muss in dem Alter nicht sein, wenn es sich vermeiden lässt. Dies ist aber meine persönliche Meinung, die ich keinem aufzwängen will.

Gruß nakiki

13

Hi,
ich geb die noch nicht, weil Julian allergiegefährdet ist
Und da ist immer was drin, was er noch nicht haben soll... Mal Butter, mal Ei oder Milchpulver. #aerger Deshalb warte ich lieber noch.
LG Kati mit Julian 15.05.09

Top Diskussionen anzeigen