Hilfe!!! Nach knapp 4Wochen keine Milch mehr!

Ich verstehe das nicht. Mein Sohn ist jetzt knapp 4 Wochen alt und am Anfang hatte ich total viel Milch. So viel, dass ich hätte 2 Kinder gut ernähren können. Nur wurde die Milch in der letzten Woche immer weniger.

Mein Kind wurde an meiner Brust nicht richtig satt und meine Hebamme meinte, ich soll zufüttern, da der Kleine abgenommen hatte.

Ich habe Akupunktur bekommen, damit die Milchbildung angeregt wird, hab das Kind so oft wie möglich angelegt (immer wenn er Hunger hat und auch sonst alle 2 Stunden), habe mir Stilltee gekauft und Milchbildungsöl. Leider hatte alles irgendwann keinen Erfolg mehr. Seit gestern hab ich in der rechten Brust gar nichts mehr. Ich habe mein Kind angelegt, aber es kam nichts. Auch als ich versucht habe etwas Milch auszustreichen kam nichts. Links ist noch ein ganz kleines bisschen da.

Hilfe!!!!! Wer hatte denn noch so wenig Milch am Schluss??? Ich hab doch nichts falsch gemacht oder??? Ich wollte sooo gerne länger als 3 Wochen stillen...

Ich bin total deprimiert...

Wem ging es ähnlich wie mir????

Lg, Jacqueline

1

Hallo

ich würde dir raten am besten heute noch eine Stillberaterin anzurufen (LLL oder AFS). Die sind extra für solche Probleme ausgebildet und in der Regel besser informiert als Hebammen.

LG
qupa

2

Hallo,

Hauptsache ist doch daß es Deinem Kind gut geht. :-D

Du könntest vielleicht versuchen abzupumpen und ihm dann diese Milch aus der Flasche geben, vielleicht steigert sich die Menge ja noch.

Würde ja nix bringen wenn Du Dein Kind immer anlegst und es nie satt wird und dauernd hunger hat :-(

LG


3

Abpumpen habe ich auch probiert. Aber innerhalb einer knappen halben Stunde bekomm ich grad mal 20 ml raus. Vor 2 Wochen war es in der selben Zeit knapp eine kleine Flasche mit 120 ml...

4



Das ist wirklich sehr wenig :-(

Du könntest es noch mit einer Stillberaterin probieren, vielleicht hat die noch einen ultimativen Tip für Dich. ;-)

weiteren Kommentar laden
5

Hallo.

Mir ging es leider wie dir - nach exakt 4 Wochen war die Milch innerhalb weniger Tage weg #schock #schmoll
Bitte suche dir schnellstens eine Stillberaterin, die können da noch versichen zu retten, was noch zu retten ist.
Ich hatte mich leider zu sehr von meiner Hebamme beirren lassen (zufüttern) und später war gar nix mehr zu machen.

Ich wollte auch gerne mindestens 6 Monate voll stillen - und dann sowas #schmoll

Naja, beim nächsten Kind bin ich schlauer :-[

Viel Erfolg und liebe Grüße,
Connykati & Richard Leon *22.11.2008

6

Noch ganz wichtig: viiiiiiiieeeeeeeeeeeel trinken (mindestens 2, besser 3 Liter am Tag) aber KEINEN Pfefferminztee oder Salbeitee - die lassen beide die Milch extrem zurück gehen.
Das wissen viele auch leider nicht.

Viele liebe Grüße,
Connykati & Richard Leon

Top Diskussionen anzeigen