An die Beikostexperten: eher Abendbrei oder Morgenbrei?

Guten Tag Ihr Lieben, hab mal ein paar Fragen zur Beikost:
Mittags (Gemüse/Fleisch) und Nachmittagsmahlzeiten (GOB) sind ersetzt.:-)

1) Ersetze ich als nächstes die Morgenmahlzeit(en)??? Er trinkt um fünf uhr Morgens (+/- 1h) ein Fläschchen (150 ml). Dann so gegen neun oder zehn ein großes Fläschchen (210 ml) und dann kommt um eins der normale Gemüsebrei.
wieviel Mahlzeiten muss ich denn dann Vormittags ersetzen und durch was?#kratz
2) Oder soll ich lieber den Abendbrei anfangen. Bisher bekommt er direkt vor dem Schlafengehen 210 ml Pre-Milch! Was spricht dafür oder dagegen die Abendmahlzeit überhaupt zu ersetzen? Reicht denn die Premilch?

Er isst so gerne und bewegt sich viel den Tag über. Trinken hat er noch nicht so drauf aber es wird langsam. Hab nur Angst, dass er zu wenig Flüssigkeit bekommt, wenn ich die übrigen Milchmahlzeiten ersetze...:-(

Sorry, dass es so lang geworden ist. Danke für die Antworten
LG
Sophia#sonne

1

Hallo Sophia,

also ich hab es mit Mittag und Nachmittag genauso gemacht, wie du.
Ich wollte dann eigentlich die Abendflasche ersetzen, aber es gab dann beim Abendbrei nur Tränen und Geschrei. Ich habe es dann gelassen und habe quasi als nächstes die Morgenflasche ersetzt - auch mit nem GOB.
Luisa lässt sich bis heute (fast 12 Monate) die Abendflasche NICHT nehmen. Somit lass ich sie ihr auch.
Mit der Abendflasche trinkt sie auch ihre 270ml und schläft dann durch bis 8.00

Versuch es einfach. Wenn er es mag, ist gut. Wenn nicht, ersetz einfach die Morgenflasche.

LG, Claudia

2

Ach ja...
Luisa trinkt auch noch Pre.

Top Diskussionen anzeigen