Stündliches Stillen - Wachstumsschub?

Hallo zusammen,

ich bin langsam echt am verzweifeln.

Mein Kleiner (3 1/2 Wochen) will seit gestern Abend fast stündlich an die Brust (heute Nacht hat er mal 2 Stunden geschlafen - wow) - zumindest denke ich, dass er Hunger hat.

Mit Schlafen ist auch nicht viel los. Nach spätestens einer viertel Stunde wacht er wieder auf und schreit.

Jetzt schläft er wenigstens an der Brust ein, aber sobald ich ihn weglegen will, wacht er auf und schreit und dann mache ich erst alles gegen Blähungen (Kirschkernkissen, "Fahrrad fahren", Fliegergriff), aber er schreit weiter. Dann gebe ich ihm die Brust und dann ist er ruhig - dann schläft er ein und dasselbe Spiel beginnt von vorn.

Ich habe schon seit Stunden nichts gegessen, da ich ja nichts zubereiten kann, wenn ich ihn ständig stille oder versuche zu beruhigen. Ist leider keiner da, der mir helfen könnte.

Hat jemand von euch einen Tipp für mich? Was kann ich tun?

Ist das ein Wachstumsschub? Verhält ist sich dafür normal?

Danke im Voraus für eure Antworten.

Viele Grüße

Lexa

1

Beim Wachstumsschub heisst es leider immer schön Anlegen... da müssen Mamis durch... ist natürlich doof, dass keiner da ist, der dir mal was zu futtern machen könnte. Hast du mal ein Tragetuch versucht? Darin schlafen so kleine Babys am Besten, weil sie nah an der Mama sind und sozusagen noch die schöne Geborgenheit von der Schwangerschaft spüren können.

LG Christin & Jil 7 Monate

2

Hi Lexa,

mir geht es nicht anders!
Mein Kleiner ist jetzt 4 Wochen alt und seit knapp einer Woche habe ich das gleiche Spiel wie du!

Allerdings muss ich zufüttern, da ich zu wenig Milch habe und der Kleine dadurch sonst auch alle Stunde kommen würde!

Meine Hebamme hat mir bestätigt, dass es ganz normal ist und die Kleinen genau in der Zeit im Wachstum sind! SIe suchen einfach viel körperliche Nähe - und deswegen wollen sie ständig an die Brust!

Habe mir ein Tragetuch geholt und schon gehts besser! Ich hab den Kleinen immer bei mir, er ist ruhig und schläft (jetzt wieder 3 Stunden am Stück) und ich kann viel im Haushalt erledigen!
Versuch das doch mal!

Viel Glück und alles Gute!

Liebe Grüße
Babe

3

hallo lexa,

ob es sich bei deinem jungen um einen wachstumsschub handelt, kann ich dir nicht sagen.
auch wenn ich es nie erleben brauchte, weiß ich, dass es durchaus normal sein kann, ein bab so oft anlegen zu müssen.

mir kam nur noch der gedanke auf, dass dein junge vielleicht weint weil er müde ist. zumal du schreibst, dass er nur ganz wenig schläft.
eigentlich schlafen die kleinen laut meiner stillberaterin bis zu 19 stunden am tag.
ein tragetuch wäre nicht schlecht für euch beide, in diesen tüchern schlafen die meisten kinder bestens.
meine tochter ließ sogar ganze stillmahlzeiten aus, weil sie es im tuch zu schön fand.

wenn du schreibst, dass dein sohn immer so schnell wieder aufwacht, empfehle ich dir, ihn mal zu pucken, fand mein großer und meine kleine auch immer schön.

http://www.eltern.de/baby/0-3-monate/pucken.html

dir wünsche ich viel durchhaltevermögen.
bitte komme nicht vorerst auf den gedanken, dein kind könne nicht satt werden. das wird sich alles einpegeln.

liebe grüße
antje

4

Meine Kleine ist jetzt fast 5 Wochen alt und wir hatten eine zeitlang abends das gleiche Problem. Ich habe aber ziemlich schnell rausgefunden, dass sie garkeinen Hunger hat, sondern einfach nur nuckeln will, um einschlafen zu können.
Anscheind hat sie abends Schwierigkeiten in den Schlaf zu finden. Sie ist total müde, weint und fängt an zu suchen. Jetzt findet sie manchmal ihre Faust, nuckelt daran und schläft dann endlich ein.
Ich wünsch dir viel Erfolg und Glück beim herausfinden was er hat. Hast du noch eine Hebamme die dich betreut? Sonst frag da noch mal nach.
Und leg/stell dir geschmierte Brote, Müsliriegel etc. und Trinken bereit, damit du zum essen kommst. Mach ich nachts auch;-)
Alles Gute

Top Diskussionen anzeigen