Schnuller ja oder nein?

Frage steht ja schon oben. Meine Kleine (4 Tage) nuckelt zwischen dem Stillen immer an meinem Finger, wenn ich ihn wegnehme meckert sie, an der Brust nuckelt sie aber auch nur und saugt nicht. Jetzt sagen meine Hebamme und meine Ärztin, ich kann einen Schnuller geben, da da ja keine Milch käme. Wie sieht das bei euch aus, gebt ihr Schnuller?

DANKE!

1

hallo,

bei stillkindern sagt man generell: die ersten 4 wochen keinen nuckel, damit es nicht zu einer saugverwirrung kommt und sich die babys auch immer melden, wenn sie hunger haben-sich also die milchproduktion optimal einspielt.

mein sohn war sehr anstrengend und nach dem ersten monat probierten wir ihm den nuckel zu geben, er hat ihn verweigert. auch später immer. nach ner gewissen zeit war ich sehr froh drüber. klar, er hat immer viel und oft gestillt, aber im nachhinein find ich es so richtig.

beim nächsten irgendwann werde ich es wahrscheinlich gar nicht erst probieren.

lg,

schullek

3

Ich noch mal;-)
Also meine Hebi sagte mir, so ne Saugverwirrung kommt nich vom Schnuller alleine! Und ein Baby was richtig Hunger hat, lässt wenn überhaupt nur kurz vom Schnuller beruhigen und somit würde es sich auf jeden Fall weiter melden wenn es wirklich richtig Hunger hat und nicht nur nuckeln wollte!
ALso bei uns is es so! Keine Verwirrung und keine Mahlzeit mit Nulli unterdrückt.

2

Hallo!

Ja kannste geben. Warum auch nich!
Man muss halt nur später aufpassen, dass man den Kindern das Ding früh genug abgewöhnt und sie nich mit 4 Jahren noch damit rum laufen....;-)

Ich gebe meiner kleinen auch einen Nulli, die Kinderschwestern und auch meine Hebi meinten, das einige Kinder halt ein höheres Saugbedürfniss haben....und bevor man sie an der Brust nuckeln lässt, die ja dann irgendwann Wund wird vom Dauernuckeln, kann man ruhig den Nulli geben! Allerdings sollte man, wenn man STillt, versuchen, diese anders geformten Nullis zu geben, die der Brust wenigstens etwas ähnlicher sind! Diese Kirschform! Also die von Avent sind gut, die nehm ich oder Nuk hat auch Nullis, die der Brust nachempfunden sind!
Ich fänds allerdings besser wenn meine kleine irgendwann ihren Daumen finden würde, da ich manchmal auch Nachts alle paar min. aufstehen muss, weil sie ihren Nulli verloren hat#aerger
Also gib doch ruhig einen!
LG

4

Ich habe von Anfang an einen Schnulli gegeben, auch gestillt und nie Probleme von wegen Saugverwirrung gehabt. Heute mit 20 Mon. nimmt unser Sohn das Nubi noch zum Einschlafen und wenn er krank ist, sonst nicht.

LG MAd

5

Ich habe meiner Süssen am ersten Tag nen Nuckel gegeben, weil ich der Saugdrang so stark war und meine Brust so wund war. Hatte ein schlechtes Gewissen.
Jetzt bin ich sehr froh das sie den Schnuller hat. Von Saugverwirrung keine Spur. Ob Schnuller, Brust oder Flasche. Und es heisst ja Beruhigungssauger. Das ist zum Teil wirklich eine Erleichterung.
Sie möchte den Schnuller auch nur zu bestimmten Situationen z.B. beim Einschlafen.
Ich habe eine Freundin, deren Tochter nimmt keinen Schnuller. Sie ist am Dauerstillen zur Beruhigung. Ich würde verrückt werden.
Und die Frage ist was später besser ist: den Schnuller abgewöhnen oder den Daumen
Ich schwöre übrigens auf die Avent-Schnuller, die saugen sich nicht fest und sind auf beiden Seiten gerade.

6

meine hatte von anfang an einen...ohne probleme keine saugverwirrung...ich denk du kannst ihm den ruhig geben...
lg luise

7

Ein Grundbedürfnis von Säuglingen ist das Saugen. Also klares #pro für den Nuckel von mir.

Wenn Du Angst hast, dass sie evtl. die Brust wegen der Form nicht mehr nimmt, dann nimm runde Schnuller, die gibt es auch. Die sind dann der Form der Brust nachempfunden.

Ich habe allerdings auch gestillt und zugefüttert und Schnulli gegeben, beides mit Kieferform und hatte keine Probleme wegen Saugverwirrung, muss ja nicht automatisch bei jedem Kind so sein.

8

Naja, ich mag Schnuller nicht wirklich, da ich den Sinn des Schnullers noch nicht so recht finden konnte.

brauch ich ihn, um das Kind ruhig zu stellen? Das geht auch ohne Hilfsmittel, sofern man sich die zeit nimmt, nach der Ursache für das Weinen zu suchen.

Und bei einem großen Nuckelbedürfnis braucht man auch keinen Schnuller.

mein Kleiner war seeeehr nuckelbedürftig und hat entweder meinen Finger oder meine Brust benutzt (letztere mag er immernoch sehr gerne ;-)). Probleme mit wunden Brustwarzen hatte ich nie, nur eben ab und zu einen nassen Finger :-D

16

hallo!

alina hat die ersten 6 monate den nucki strikt abgelehnt. dann war er plötzlich recht. und ich muss sagen, es ist schon eine erleichterung. wenn sie echt nur saugen will, nimmt sie ihn ganz gern. und das ist meistens beim spielen der fall.
da ja auch noch dominik da ist, kann ich nicht permanent für alina da sein und sie mit brustnuckeln oder tragen ablenken. fingernuckeln will sie nicht.
tja, und dass sie mit 6 monaten noch einen nucki bekam war eher zufall. ein zufall namens dominik, der den nucki den ich eigentlich zum wegwerfen gedacht hatte in alinas mund steckte. wo er dann auch gleich genuckelt wurde.

im unterschied zum nicht nucki nehmen hab ich es jetzt leichter. vor allem dann wenn wir einkaufen sind oder beim autofahren.

lg liz

9

HUHU

meiner hat schon im KH einen Schnuller bekommen und nimmt ihn gerne zum Einschlafen.
Ich stille voll.

GLG

10

Huhu,

mein erster Sohn hatte keinen Schnuller und mein zweiter braucht bis jetzt auch keinen. Ich stille lieber, hatte noch nie wunde Brustwarzen und habe auch kein Theater wegen Schnuller abgewöhnen.

Liebe Grüße
Sandra

Top Diskussionen anzeigen