Mag nur Pastinake...

Hallo!
Mein Sohn bekommt seit zwei Wochen mittags Brei, haben mit reinen Pastinaken angefangen und nach einer Woche Pastinake mit Kartoffeln. Er ist es super gerne, man merkt es ihm richtig an, wie er darauf steht und den Mund garnicht schnell genug wieder voll bekommt#mampf. Wenn der Teller leer ist, wird gemeckert.
Nun zu meinem Problem: Wollte gestern mal was Anderes ausprobieren, habe mich für Blumenkohl entschieden mit Kartoffeln (Karotten möcht ich erstmal nicht so gerne geben, wg Verstopfung), naja jedenfalls der Blumenkohl war ein Schuss in den Ofen, er hat sich geschüttelt und gewürgt#kratz, hab ihm dann seine Pastinaken gegeben-> Teller leer.

Heute Mittag dann probiere ich Zuchini mit Kartoffeln, er schüttelt sich, würgt und möchte seine Pastinaken.

Ich finds auch ehrlich gesagt garnicht sooo arg schlimm, aber irgendwie muss er doch auch irgendwann mal was Anderes essen, oder?
Ich seh schon schwarz, wenn ich ihm mit Fleisch um die Ecke komme#augen

Was meint ihr, soll ich ihm erstmal weiter Pastinaken geben und es einfach immer wieder zwischendurch versuchen, mit anderen Gemüsesorten?

Danke schonmal für Antworten...

LG Diana mit Jannes

1

Hallo,

Variation kommt später. Wenn er Pastinake gern isst, wunderbar. Es gibt eigentlich keinen Grund das Gemüse zu wechseln. 2 Wochen das Gleiche ist bei Babies keine Zeit.

Lene hat ihre gesamte "Breizeit" fast nur Pastinake gegessen. Zugegebenermaßen hat sie aber auch erst mit 8 Monaten angefangen und hat mit 10,5 Monaten alles, was mit Brei zu tun hatte (auch den Plastiklöffel!!!), verweigert.

Grüßle, Ma

7

uns geht es genauso. von alete gibt es pastinake, kartoffeln mit lammfleisch:-)

lg,babe26 mit tobias(*09.10.05) & sarah(*03.06.08)

2

meine tochter wollte die ersten wochen nur karotte. hab ihr dann nach 2 wochen pastinake, zucchini, blumenkohl immer wieder angeboten aber sie wollte das nicht. hab mich dann entschieden selber zu kochen und siehe da, sie isst alles #ole und das mit einer begeisterung #cool

diese woche wird fenchel eingeführt#mampf

anbieten und schaun wie dein kleiner mann reagiert, mehr kannst du such nicht machen.

übrigens, karotte mit kartoffel mochte meine tochter nur mit fleisch. ohne fleisch isst sie nur die karotte pur. so klein und schon so große extrawünsche ;-)

3

hi,

denke schon dass das ok ist.
Meine Hebi meinte, dass Babies ruhig auch sechs wochen lang den gleichen brei essen können. Das macht denen überhaupt nichts ;-)
Sie meinte auch, bis zum ersten lebensjahr reicht es, wenn sie so 4-5 verschiedene gemüsesorten kennen.

mein kleiner muss auch immer solange die Großpackung brei essen bis sie leer ist. :-P

Schönen abend :-)

6

Hallo,
das heißt meiner könnt täglich seine heissgeliebten Möhren und Apfel und Banae essen?

An Gemüse mag er bis jetzt nur Möhren, da ich aber denk, "der Kerl braucht doch Vitamine;-)" gibt es jeden Mittag schlechte Laune bei uns.

Dann bin ich ja beruhigt...

Grüße

4

Ok, vielen Dank für eure Antworten!

Alles Gute, Diana#blume

5

Man sagt, dass Kinder etwas 12 mal essen müssen, bevor sie es mögen.

Bei uns war es nicht ganz 12 mal, aber doch schon einige Male. Das Schütteln und würgen machen die ganz Kleinen übrigens meistens, wenn sie etwas neues kosten.

Ich würde es einfach ab und zu mal anbieten. Es ist aber auch nicht schlimm, wenn ein Baby nur eine Sorte isst.

8

Hallo Diana!

Pastinaken liebt Antonia auch sehr! Lass ihn doch, irgendwann wird es ihm schon von selbst langweilig ;-) . Ich habe bei Antonia auch manchmal einfach Pastinaken und MÖhren oder Pastinake/Kartoffel und Möhren gemischt, das hat ihr auch geschmeckt.

Und was das Fleisch angeht: von Alete gibt es Pastinaken, Kartoffeln und Kalb, da schmeckt man das Fleisch so gut wie gar nicht raus (eingeschlafene Füße sind nix dagegen ;-) ). Das würde ich dann mal als Fleischmahlzeit versuchen.

Liebe Grüsse!

vik mit Mia 17.09.04 und Antonia 02.05.08

Top Diskussionen anzeigen