Dauerstillen???

Hallo ihr Lieben,

bin grad ein wenig am verzweifeln. Amelie ist heute genau 6 Wochen alt und ich stille sie voll und nach Bedarf. Normalerweise kommt sie alle 2 bis 4 Stunden. Seit Mittwoch aber bin ich am Dauerstillen. Solange sie an der Brust ist, ist die Welt in Ordnung- sie ist zufrieden und ganz brav. Von sich aus lässt sie aber nicht los. Wenn ich sie abdocke, dauert es keine 5 Minuten und sie weint jämmerlich, schmatzt, saugt an ihren Händchen und lässt sich nur durch die Brust beruhigen.
Kennt das jemand von euch? Ist das "normal" und nur eine Phase? Ich still sie ja wirklich gern, aber so komm ich zu gar nichts...
Weiß jemand Rat?

Danke für alle Tipps!
Tina

1

hi,

also für mich klingt das so, als ob sie sich durchs saugen beruhigen will. hat/nimmt sie einen nuckel? wenn sie den nicht will, versuch es mit etwas anderem. mein bruder z.B. hat immer an einer babysocke gelutscht:-p ....
es könnte jedoch auch sein, dass der 8.-wochenwachstumsschub etwas vorgezogen ist und sie wirklich hunger hat...dann ist es eine phase, die vorüber geht und du da wohl irgendwie durch musst. ich musste in der anfangszeit auch ziemlich häufig stillen, so dass jeder ausflug bis auf die minute geplant werden musste-sonst gabs stress ohne ende. letzendlich wurde aber meine milchproduktion auf den bedarf meines kleinen angepasst und nun stille ich wieder alle 3-4 stunden, was ich suuuper finde!:-D
also kopf hoch: das wird schon wieder! vielleicht braucht dein baby grad auch nur gaaanz viel mütterliche nähe und die hat es uneingeschränkt an der brust!;-)

viel spaß mit deinem spatz!

liebe grüß, kiti & timon*07.05.08

3

Hallo Kiti,

danke für die aufbauenden Worte. Schnulli nimmt sie keinen- da würgt sie gleich.
Lustig- dein kleiner Timon und ich haben am selben Tag Geburtstag!
Augen zu und durch- wird hoffentlich bald wieder besser werden!
Alles Liebe, tina mit amelie

2

Sie ist im Schub- bez. rutscht von einem in den nächsten

Was hälst du von einem Tragetuch? Darin lassen sich die Kleinen wunderbar beruhigen und bekommen ihre Portion Mama.


sparrow

4

hallo sparrow,

danke für den tipp! wollte ich eh gern ausprobieren- jetzt hab ich gleich nen anlass dafür,
alles liebe, tina mit amelie

5

Hallo!

In der Zeit wollte meiner auch ganz viel an der Brust sein.
Aber lass sie nicht dauernd nuckeln, sonst bekommst Du noch eine Brustentzündung.
Versuch ihr einen Schnuller schmackhaft zu machen (den man anfangs meist noch festhalten muss, da die Kleinen den noch nicht reinsaugen können) oder lass sie an Deinem FInger nuckeln. Aber die ganze Zeit an der Brust ist nicht so gut und für DIch sicherlich auch sehr anstrengend ;-)

LG Christiane

6

Hallo Christiane,

oh ja- anstrengend ist es wirklich. Bin heute noch nicht einmal unter die Dusche gekommen.
Eine Brustentzündung hatte ich schon- brauch ich wirklich nicht nochmal.
Das mit dem Finger saugen haben wir schon hinter uns- sobald sie merkt, dass da nix kommt fängt sie an zu plärren.
Langsam bin ich echt ratlos... Jetzt hau ich halt nochmal die Schnullis in den Steri und versuchs damit nochmal.
Dennoch danke für deine Tipps!
Alles Liebe Tina

8

Viel Erfolg :-)

Meistens ist das ja Gott sei Dank nur eine Phase und die dauert zum Glück nicht ewig! #liebdrueck

7

Hallo Tina,

das Problem hatte ich auch. Klingt nach 8 Wochen Schub, nur etwas eher. Ich habe auch tagelang dauergestillt. Habe mich darauf eingestellt, mich mit meinem Kleinen ins Bett gepackt und gestillt und gestillt und gestillt. Achja, gestillt habe ich zwischendurch auch noch ;-) Und das, wo ich noch einen 6 jährigen Sohn habe.

Mir war/ist das Stillen aber derart wichtig, dass ich durchgehalten habe. Bei mir kam auch keine Milch mehr, weil er stundenlang schon gesüffelt hat. Einmal habe ich ihn eine Flasche mit Muttermilch gemacht (hatte ich noch im Eisschrank), auch die hat er weggeschmatzt.

Ich dachte auch, sowas dauert vielleicht nur 1 bis 2 Tage, dann hat sich die Brust eingestellt, aber denkste, hatte fast 1 Woche zu tun.

Jetzt fließt viel mehr Milch und er ist stundenlang glücklich.

Halte durch!

Noch als Tipp: Ich bin zwischendruch mit meinem Kleinen spazieren gegangen, mit dem Kinderwagen, durch das geschuckel hat er geschlafen und ich hatte wenigstens etwas Zeit zum "Milchmachen".

LG & viel Kraft (man fühlt sich wie eine Kuh, hä?), es geht vorbei!

LG

Top Diskussionen anzeigen