Was gebt ihr statt GOB nachmittags?

Hallo,

da meine Maus (11 Monate) mittlerweile den selbst angerührten GOB mit Flocken komplett verschmäht (naja, hat mich eh immer gewundert, wie man diese Pappe gerne essen kann ;-)...) habe ich ihr die fertigen Getreide-Obst-Gläschen gegeben. Aber die sättigen wohl nicht wirklich und sie hat nach einem Gläschen immer noch Hunger und auch abends futtert sie seitdem unglaubliche Mengen. Ich koche abends meist nochmal, da sie kein Brot ißt. Morgens bekommt sie ein gemisch aus Naturjoghurt+Milch+Obst+Kindermüsli von Alnatura, nachts/früh und abends zum schlafen ihre 1er. Deshalb möchte ich nachmittags nicht schon wieder Joghurt mit Müsli oder Obst drin geben. Aber was kann ich ihr denn sonst anbieten?
Was gibt man denn normal später anstatt GOB?

Danke für eure Antworten,
lg, hexxl

1

Hallo,

mein Sohn ist zwar noch nicht soweit, aber ich hätte keine Bedenken nachmittags Obst mit Joghurt zu geben.

Es wechselt sich doch ab, wenn sie mittags und abends eine richtige Mahlzeit bekommt.

Was würden denn Erwachsene essen? Meistens ja auch Obst oder Joghurt (oder Süßigkeiten#schein) zwischendurch.

Fingerfood in Form von Obststückchen/Gemüse oder Zwieback/Dinkelstangen/Kinderkekse fällt mir noch ein.

Oder selbstgemachter Grießbrei mit H-Milch zubereitet, falls sie keine Allergien hat.

LG, Iris

2

Konrad bekommt nachmittags folgendes:

*2 Zwiebacke gebe ich in eine Tüte und rolle ein paar mal mit dem Nudelholz drüber, bis sie ganz feinés Mehl sind

*Zwiebackmehl in eine Schüssel geben und mit abgekochtem, heißem Wasser zu einem Brei verrühren

*dazu gebe ich ein paar Löffelchen Obstmus

- das isst er sehr gern#koch und es ist leicht und schnell zuzubereiten. Die fertigen Zwiebackbreie sind uns zu süß und ZU TEUER!:-p

LG, Ela

Top Diskussionen anzeigen