Hilfe - wie gewöhne ich ihr endlich die Brust ab?

Hallo zusammen,

meine Kleine ist nun 2 Jahre alt, denkt aber nicht daran, abzustillen. Ich will und kann nicht mehr. Wenn ich zu Hause bin, will sie ständig an die Brust, wie ein Neugeborenes:-(

Jemand hat empfohlen, die Brustwarzen mit Johanniskrautsaft einzureiben. Und? Sie trinkt weiter.

Gibt es noch andere Mittel - Öle oder sowas mit bitterem Geschmack, damit sie endlich davon loskommt?

Danke
liebe Grüße
eva

1

Hallo Eva,

eine bekannte von mir hat ihre Kleine über 2 Jahr gestillt und sie wollte auch abstillen. Nichts hat wirklich geholfen.
Vor allem da ihre Maus sich einfach selbst bedient hat.

Sie hat ihre Brustwarzen ein Mittel gepinselt, das eigentlich dafür da ist nicht mehr an den Fingernägeln zu kauen.

Vielleicht hilft das ja.

Liebe Grüße
Silvia

2

Hallo,

fahr doch mal ein Wochenende weg, dann kann sich Papa ein schönes Wochenende mit der Kleinen machen ;-)

LG

3

*lol* ja- nach diesem Wundermittel hab ich auch gesucht.

Johanniskrautöl ist eher dafür, dass die BRustwarzen unempfindlicher werden ;-)

NOCh stille ich - aber in 3 Wochen fahre ich übers Wochenende weg- besorge mir vorher Abstilltabletten #schein ( wie gemein) und Salbeitee und Pfefferminztee und ich hoffe, nach 3 Tagen ist die milch weg und Moritz wird mich nicht nit" Mamaa titttttiiiii" überfallen, wenn ich wieder komme.


Konsequentes Verweigern geht nicht, wenn die Minis ständig um einen rum sind ;-)

sparrow

4

Hallo,

daran habe ich auch schon gedacht. Aber wenn ich zurück komme (angenommen - durch die Tabletten ist die Milch weg) und die Kleine wieder saugt, kommt die Milch denn nicht wieder?

gruß
eva

5

sie kann dann wieder kommen, ist aber unheimlich schwierig. wobei die kinder zum teil auhc stillen wollen, wenn da keine milch mehr kommt. so war es z.b. bei meiner tochter, als ich wieder schwanger war.

stillen ist ja nicht nur ernährung, sondern auch ganz viel nähe, körperkontakt, geborgenheit usw.

die kinder stillen sich von selbst ab, wenn sie soweit sind.

einem 2jährigen kann man sicherlich schon erklären, das es stillen eben nur zu gewissen regeln gibt. eben nicht ständig und den ganzen tag. aber man kann bestimmt regelungen finden, mit der mutter und kind gut leben können.

wenn du wirklich komplett abstillen willst, dann musst du das mit deinem kind klären. sucht euch gemeinsam einen weg, mit dem du und dein kind zurecht kommen.

weitere Kommentare laden
54

Hallo Eva,

in der neuen Ausgabe der Eltern ist hierzu ein Bericht bzw. ein Erfahrungsbericht einer Mama mit einem 18monatigem Kind.

Lg
Bettina

61

guten abend,
na ihr habt ja eine nette diskusion ;-)

Habe eine Gegen frage , vielleicht könnt ihr sie mir ja beantworten :

AB WANN IST KINDEN NICHT MEHR GESTATTRET DAS SIE IN DER ÖFFENTLICHKEIT IHRE MILCHFLASCHE ODER SCHNULLER BEKOMME ?


Kindere egal in welchem Alter haben auf dem rücken keinen Schalter dem an aus machen kann.
Hier wird geschrieben in euer Diskusion jederso wie er möchte und warum wird hier gleich auf jemanden regelrecht losgegangen #kratz

Wenn jemand ich eine Frage habe möchte ich das diese angemessen beantwortet wird und nicht ein schlag unter die Gürtellinie ist. Das was ich nicht mag - mache ich auch nicht bei anderen.

Eva du bekommst noch post von mir..#pc

lg Petra

63

hallo eva

wenn du nicht mehr magst, ist es dein gutes recht, deine tochter abzustillen. mit zwei jahren versteht sie doch schon sehr viel. sag ihr, wie du dich fühlst und dass du keine kraft mehr hast dazu. du kannst ja auch ein bisschen schwindeln. sag ihr, dass da keine milch mehr rauskommt oder dass dein busen "kaput" ist, dass es dir weh tut, etc.
sucht zusammen ein ersatzritual. vielleicht könnt ihr euch auf einen zeitpunkt einigen. z.b. bis weihnachten nur noch morgens und abends und wenn der weihnachtsmann die geschenke bringt, ist schluss. saskia würde auch nonstop stillen, gerade jetzt, wo julian da ist (wobei eifersucht auch ne rolle spielt, oder angst, verdrängt zu werden). ich gestatte es ihr teilweise, wenns für mich stimmt, julian satt ist und ich nicht gerade milchmangel hab. aber einfach ist es nicht. ich glaub, je älter die kinder werden, desto schwieriger gestaltet sich das abstillen #schwitz. ich hab mal einen zeitpunkt gesetzt: oktober, wenn mein mann ferien hat.

lg gabriela, saskia (26 monate) und julian (2 monate)

Top Diskussionen anzeigen