Baby 16 Tage, am 2. Tag abgestillt - heute Milcheinschuss *Hebi*

Huhu ihr, vielleicht könnt ihr mir helfen :-)

wie schon oben geschrieben ist meine Tochter heute 16 Tage alt.... Heute morgen bin ich mit Schmerzen in der Brust aufgewacht und jetzt weis ih warum: Bin zu ner Milchkuh mutiert #klatsch

Wie bitte kann das sein. habe doch 10 Tage lang die Abstilltabletten genommen weil es mich im KKH schon so zerbröselt hat (körperlich) und ich ab Montag wieder schaffen gehen will #schwitz!

Will Mutter Natur das ich meine kleine Maus stille? Aber sie hat eh schon ne Bronchitis und isst gerade mal alle 4 bis 6 Stunden 40ml Milch #schwitz

Dürfte ich jetzt nochmals anlegen - die letzte Tablette nahm ich vor 5 Tagen und wenn nein wie bekomme ich am schnellsten die heftig schmerzenden Kuheuter wieder weg???

Vielen Dank für eure Antworten!!!

Liebe Grüße

1

Du darfst trotz Abstilltabletten sofort wieder stillen. Habe ich auch gemacht bzw. versucht.

Wenn du das nicht willst, mit der Hand die Milch ausstreichen. Aber nur so viel, bis sich deine Brüste nicht mehr unangenehm anfühlen.

3

Bist du dir da ganz sicher dass die letzte Einnahme von Liserdol nicht mehr in der Mumi rückständeaufweist wenn ja, ich würde es gerne nochmal versuchen!!!

6

Ich habe abends gegen 22 Uhr die letzte Tablette genommen und durfte am nächsten Morgen um 7 Uhr wieder anlegen. Nach Aussage von 2 Gynokologen und einer Hebamme.

Ich drücke dir die Daumen! Auch wenn es hart wird, halte durch!

2

Ich weiß zwar nicht, wie das mit den Abstilltabletten ist, aber fürs Stillen oder wenigstens abpumpen und mit der Flasche geben (wegen Arbeiten) würde ja sprechen, dass dann Dein Immunsystem ihre Bronchitis mitbekämpfen könnte und das würde der armen kleinen Maus sicher sehr helfen!!



LG, Elfchen

4

hallo,
ich denke nicht das du hier wirklich qualifizierte antworten bekommst.ruf doch deine hebi an oder eine im kh!damit fährst du glaube ich besser!
lg nana#sonne

7

ich denke nicht das du hier wirklich qualifizierte antworten bekommst

Warum nicht?

14

das war kein angriff auf irgendjemanden hier,aber wenn es mit abstilltabletten zugeht sollte man jemanden haben der sich die sache genauer ansehen kann.auch brustentzündungen kommen sehr schnell vor wenn man abstilltabletten nahm und dann plötzlich milcheinschuß hat.
:-D

5

Hallo,

bei mir war es auch so. na ja zumindest hatte ich im KH mit Tabletten abgestilt weil mich alles so ankotzte,scheiß KH.
Na ja egal,auf jeden Fall darfst du gleich wieder stillen.Zumal es eh schon 5Tage her ist.
Ich durfte am nächsten Tag , nach absetzen der Abstilltabletten wieder anlegen.Meine Hebi hatte damals extra einige Ärzte um Rat gebeten.Alle gaben grünes Licht!!
Ich finds supi von dir,nütze die Chance wenn du wirklich willst!! Bei mir wars ne harte Anfangszeit,jetzt ist mein kleiner 7Monate und immer noch vollgestillt!!
Ganz toll von dir #huepf!!
Die Bronchitis macht nix aus,im gegenteil das stillen wird gut tun,dein Baby wirds dir danken!!

Liebe Grüsse und viel Kraft schickt dir alpina

8

Wie war für dich die erste Zeit? Was hast du zur Milchbildung getan? Ich probiere nämlich schon seit 2 Monaten und es will nicht so wirklich klappen mit der Milchmenge..
Mein Arzt sagte, dass die Tabletten bis zu 6 Wochen nachwirken können, aber bei mir ist es jetzt schon 8 Wochen her..

9

Es hat bei keines meiner Kinder geklappt länger als 7 Tage zu stiillen aaber wenn Mutter Natur jetzt doch ein Einsehen hat werde ich es dankend annehmen :-)

Danke für deine liebe Antwort!!!

Liebe Grüße

weitere Kommentare laden
13

,,,eine Frage..

Wieso musst du nach 16 Tagen wieder arbeiten?

Du bist ja quasi noch im 'Wochenbett' - iss schon früh, oder?

Carda

15

Hallo,

zu der Sache mit den Abstilltabletten kann ich Dir leider nicht helfen. Ich habe bei Baby Nr. 1 auch früh wieder angefangen zu arbeiten, aber immer Milch abgepumpt, die sie dann per Flasche bekommen hat.

Aber zu deiner Aussage, dass Du wieder "schaffen" gehen willst: sofern Du nicht selbständig bist, ist das schlicht illegal #kratz
Man darf bis an die Geburt ran arbeiten, aber die 8 Wochen nach der Geburt sind ein absolutes Beschäftigungsverbot, ohne Ausnahmen!
Und ich finde schon, dass der Gesetzgeber da recht hat: mit 16 Tagen ist ein Säugling doch noch komplett hilflos. Und das einzige was sie kennen, ist Mamas Stimme und Geruch.
Ein paar Wochen später finde ich es in Ordnung, wenn eine zweite Bezugsperson dazukommt, aber so früh ???

17

Zur Aufklärung:

Mein Mann ist seit der Geburt zu Hause in Elternzeit also hat sie schon eine 2. Bezugsperson - das zum einen!

Zum anderen - es ist nicht illegal wenn du im MuSchu wieder arbeiten gehst sonst würde ich es auch net machen...

Zu meiner Situation selber: Ich habe meine Lehre vor 3 Jahren unterbrochen und war jetzt 3 Jahre in Elternzeit... Am Montag beginnt wieder die Schule - habe nur noch 1/2 Jahr Theorie (also Schule) und dann sind die Abschlussprüfungen #freu

Wenn ich jetzt noch 6 Wochen warten würde, dann bekämen wir zum einen zu wenig Geld und zum anderen würde ich den Schulstoff verpassen und der ist auf Beamtenniveau einfach nicht mehr aufzuholen!

Außerdem beläuft sich die "Arbeit" nur auf 25 Schulstunden die Woche, also von 8.50 Uhr bis 13.50 Uhr an 3 Tagen und bis um 12.10 Uhr an zwei Tagen!!!

Vielleicht ist es jetzt ein wenig verständlicher für Dich!!!

Grüße
Skihase17 deren kleine Maus die Brust wieder annimmt #freu

16

Huhu, ich hatte auch einen Milcheinschuss. ACHTUNG fummel bloss nicht an der Brust rum das macht alles nur schlimmer. Hol dir in der Apo Retterspitz äußerlich und mach damit Umschläge. Desweiteren hilft nur Phytolacca D2 6 x 5 Streukügelchen. Wenn du Fragen hast, meld dich bei mir

Top Diskussionen anzeigen