Drei Monate stillen auch okay?!

Guten morgen und ein frohes neues Jahr!

Meine Kleine ist jetzt 12 Wochen alt und ich möchte gerne so langsam abstillen. Ich finde drei Monate voll stillen reicht aus. So langsam würde ich gerne die Kleine an die Flasche gewöhnen. Nach und nach doch die Kleine nimmt sie absolut nicht. Da sie einen 2 Std. Rhythmus hat bin ich irgendwie total gebunden. Ich brauch das jetzt einfach mal wieder, ein Stadtbummel nur mit meiner Großen oder abends mal mit ner Freundin essen. So ist das nicht möglich oder eben nur mit Baby. Abends allerdings ist sie sehr knatschig und möchte manchmal jede halbe Stunde an die Brust. Diese Mahlzeit würde ich gerne ersetzen. Wie habt ihr das gemacht wenn Eurer Kleinen die Flasche partout nicht nahmen.

Hoffe ihr könnt mir helfen.

Gruß Katja

1

Hallo Katja

Da kannst du in der Regel wenig machen - Du kannst Deiner Kleinen die Flasche immer wieder anbieten - mehr geht nicht... Evtl kannst du noch andere Sauger verwenden, die der Brust ähnicher sind...

Bei uns hat damals nichts geholfen - ich hab diverse Sauger durch - diverse Milchflasche - diverse Milchsorten - diverses Alles... Judith nimmt bis heute keine Flasche (ist aber trotzdem inzwischen abgestillt ...) Stillkinder ein wenig verwöhnt...

Wenn Deine Kleine abends so lange an die Brust will, braucht sie nicht nur die MIlch - sie beruhigt sich so auch... Diese Mahlzeit zu ersetzen wäre eh am Schwierigsten...

LG
Frauke

2

Guten Morgen Katja!:-)

Erst mal ein frohes neues Jahr wünsche ich!#klee

Also ich habe da einen ganz schönen Kampf hinter mir. Ich habe allerdings abgestillt weil es bei uns irgendwie nichts ganzes und nichts halbes war.

Ich habe ci. 12 Wochen gestillt und habe dann etwa vier Wochen gebraucht bis sie endlich die Flasche genommen hat.

Ich habe sie ihr immer wieder angeboten und wirklich alle Saugersorten gekauft die auf dem Markt sind bis ich endlich einen gefunden hatte den sie auch endlich nimmt.

Ich kann nur sagen wenn du wirklich abstillen möchtest dann durch halten und Nerven zeigen. Es kann leider ne ganze Weile dauern.

Viel Glück dabei!;-)

Lg Muckel mit Nele!

3

Warum gleich abstillen? Pump doch ab und lass die Abendflasche für deine Qualitätszeit von deinem Mann geben bzw. von einer anderen Person. Von dir wird sie ewig nur die Brust erwarten. Zwiernährung geht auch (mit Pre), wenn das Pumpen nicht klappt, aber ganz auf´s Stillen verzichten, wenn du nur ein paar Mal abends weggehen würdest...??? Flaschennahrung kann sehr aufwendig sein, du könntest es bereuen.

Soweit ich weiß, geht es aber gut, wenn man es auf diese Weise macht (eine Bekannte hat das so gemacht, klappte prima) UND du behälst die Vorteile des Stillens (kostengünstig, sofort vorhanden) am Rest des Tages bei.

Ich kann dich gut verstehen, mein Sohn hat ebenfalls einen 2 Stunden Rhythmsu - wenn man es denn Rhythmus nennen kann, und ich würde gern mal wieder allein raus... mittlerweile habe ich mich aber daran gewöhnt und sage mir, dass es ja nur ein paar Monate ist, nicht für ewig, das packe ich noch.

Gruß, Elvi

4

Hallo.

Wie gesagt das Abpumpen klappt nicht. Der Michflussreflex setzt da nicht ein und bekomm in ner halben Stunde 10 ml raus. Da kann ich dann auch lieber Stillen.

Es ist ja nicht mal möglich alleine den wichtigsten Einkauf zu machen. Kaum bin ich um die Ecke schreit die Kleine nach der Brust. Ich will ja auf jeden Fall noch synchrom weiterstillen. Denke bis sie abgestillt ist dauert es ja noch 2 Monate und dann kann ich auch bald schon mit Beikost starten.

Es geht mir nur darum bei Bedarf mal die Flasche zu füttern.

Gruß Katja

Top Diskussionen anzeigen