Mein Kater und Ich *Silopo*

Vorweg es geht hier nicht um einen Kater im Sinne von einer durchzechten Nacht 😏

Murphy unser wunderbarer Roter Kater. Zu ihm hatte ich schon immer einen Besonderen "Draht". Er ist jetzt 5 monate alt und eine Quaselstrippe hoch 10. Er ist kein normaler Kater, verhält sich eher wie ein Hund. Er leckt einem die Hände, die Arme , die Beine nach dem Duschen. Seitdem ich Schwanger bin ist er der Aufpasser vom Dienst. Der Leibeigene Bodyguard auf 4 Samtpfoten. Er rennt mir überall hinterher, jetzt gerade sitzt er vor mir und redet mal wieder in seiner Katzensprache und schaut drollig drein. Ich kann weder alleine auf Toilette noch in die Küche noch sonst was tun. Er ist immer da! Komme ich heim , steht er schon halb mit einem Bein draußen um mich mal wieder zu überfallen. Ich dachte schon meine Kinder sind anhänglich, aber es geht noch schlimmer. Überall will er dabei sein. Mache ich die Türe zu zb. Zum Duschen oder auf Toilette zu gehen wird lautstark vor der Türe protestiert 🤣. Nun hat er sich tatsächlich auf meinen Schreibtisch keine 30cm von mir hingelegt und schnurrt vor sich hin. Würde ich nicht wissen das er eine Katze ist würde ich ihn zwischen 2 Jährigem Kind und Hund einstufen. Das mit Sitz und Platz hat er zwar nicht so wirklich begriffen aber da arbeiten wir dran und dann gehe ich mit ihm zum Supertalent 🤣.

Ich weiß ja das Katzen dies bemerken das was anders ist aber so arg war meine 1 Katze nicht und die war schon schlimm 🙊🙈

Habt ihr auch so verrückte Tiere Zuhause?

1

Ja, meine Katzenmädchen! 😸😸 Sie haben den Vorteil, dass in der Badezimmer Tür eine Katzenklappe installiert ist, sodass ich mich nie wieder vor ihrer Liebe verstecken kann....

2

🤣 ja das ist natürlich blöd. Aber ich glaube das wäre mir im Moment lieber anstatt dieses katzengejammer vor der Türe aber ich bleibe hart und die Tür bleibt zu 😢. Er ist kastriert also auf der suche nach einer Partnerin ist er nicht 🙈

5

Die Klappe zu schließen habe ich nur einmal versucht. Da war etwas los vor der Tür :-D

weitere Kommentare laden
3

Ja meine beiden mietzen sind genauso extrem anhänglich.
Ich freue mich darüber und akzeptiere es, denn auch die mietzen haben einen ausgeprägten mutterinstinkt, ich nehme es als Kompliment.

4

Ich beschwere mich auch nicht 😄 solange er nicht noch anfängt nachts so zu jammern..... weil ins Schlafzimmer ist leider nicht

6

Mein jetziger Kater war ein strassenwaise der als minibaby zu mir kam mit seinen Geschwistern. Leider hat nur er überlebt die anderen hatten den calicivirus und die Impfung hat nicht mehr angeschlagen. Er war der dickste von allen und von Tag 1 total anhänglich obwohl ich nicht schwanger bin. Er wartet vor dem Klo, geht mit mir Wäsche aufhängen auf dem Balkon, hockt mit mir in der Küche wenn ich koche und sobald ich sitze, sitzt oder liegt er auf mir. Wenn ich ihn angucke und was sage gibt er auch immer Antwort 😁

Die beiden davor wurden bei mir im Schlafzimmer geboren und als sie knapp 3 Monate alt wurden hat sich die Mutter dann auch verabschiedet und war wieder nur zum futtern daheim (sie war ebenfalls ne strassenkatze) die kleinen saßen auch vor der Klotür wenn ich rauskam und waren immer bei mir. Ich liebe meine Katzen sehr für mich sind sie wie ne art spezielle Kinder.(klingt bescheuert). Und man hat immer nen fluffigen Freund zuhause der nicht quatscht, die klobrille nicht oben lässt und dem man die Hemden nicht bügeln muss. Könnte gar nicht ohne meine pfötchenfreunde. Als ich (leider nur kurz) schwanger war, ging er auch noch mehr an mir und wollte immer an meinen Achseln riechen worüber sich mein Mann kaputtgelacht hat 😁

10

Meiner liegt nicht 30 cm neben mir ... er ist der Grund warum ich inzwischen 10 Finger System beherrsche, er liegt über meinen Armen zwischen meinem Bauch und der Tastatur und ich seh die Tasten nicht mehr :) Wehe ich muss mal hoch zu den F-Tasten da gibts Kralle im Unterarm :-)

11

Als mein Kater noch lebte, musste ich immer genau schauen, bevor ich mich hinsetzte. Keine Ahnung wie, aber wusste ganz genau im voraus, wo ich meinen Hintern runterlasse - und da saß ER schon. Hätte übel ausgesehen für ihn, wenn ich mich einfach mal hätte so aufs Sofa fallen lassen#schein Er wusste übrigens genau, dass er nicht aufs Sofa durfte, hatte seinen eigenen alten Sessel, aber juckt das ein Katzentier? #rofl Ist doch schön, wenn man gleich wieder runterfliegt, Hauptsache, erstmal den Dosenöffner geärgert.:-p Wenn wir im Wohnzimmer aßen, saß er aufrecht auf seinem Sessel, die Nase an der Tischkante, ob vielleicht was abfällt. Kein Hund kann bettelnder schauen, aber da blieben wir stur- man muss halt buchstäblich wegschauen #cool
Das Theater vor dem Klo kenne ich auch, war mir aber egal, die Tür blieb zu, irgendwann war es ihm zu dumm.
LG Moni

12

Hallo, dein Kater sucht Gesellschaft und zwar Katzengesellschft. So allein unter Elefanten würde ich auch dauernd fragen, ob es ausser mir noch so komische zweibeiner gibt

Ein Katzenkind braucht andere Katzenkinder zum Spielen und toben auf Katzenart.

Voll die einen zweiten 5 Monate alten Kater. Dein aktueller ist beschäftigt, du bist viel weniger gefordert. Wenn das Baby da ist, bist Du froh über jede ruhige Minute und hast nicht Lust auch noch permanent einen unausgelasteten Kater zu beschäftigen.

13
Thumbnail Zoom

Äh mein Kater hat Gesellschaft ;-) habe ich nur nicht erwähnt weil die Dame sich eben nicht so verhält. Aber danke wäre ich nicht drauf gekommen das Katzen nicht alleine gehalten werden sollen.

14

Also deine weiße Lady ist ja wunderhübsch 😍

Ich kenne das auch! Hatte (trotz zweiter Katze) eine super anhängliche, zuckersüße kleine Laus, die gefühlt keine einzige Sekunde ohne mich sein konnte (wollte).
Jetzt hab ich wieder so ein Exemplar, dass sich so entwickelt. Anhänglicher war sie schon immer, aber seid wir aus dem Urlaub zurück sind hab ich das Gefühl sie wird immer kuschliger und anhänglicher :)

Ich liebe es ♥️

weiteren Kommentar laden
16

Hallo

Ich schreibe bei Urbia schon länger nicht mehr.
Ich muss zugeben, ich bin einer dieser Tierqäler, die eine Einzelkatze halten.;-)

Wenn ich etwas über meine Emmi schrieb, hatte ich keine Lust, alles immer wieder zu erklären. Das hatte ja auch nie was mit meinem Thema zu tun.

70 % wollten eigentlich immer nur stänkern und der Rest hat nicht richtig gelesen.#schock
Das hat mir immer mehr die Lust aufs schreiben hier verleidet.

Ich habe seit 2 Jahren meine kleine BKH Katze Emmi.
Sie muss leider Einzelkatze bleiben.
Aber wir sind Rentner und haben sehr viel Zeit.

Emmi ist auch wie ein Hündchen und verfolgt mich überall hin.
Aber sie ist auch gut erzogen und weiss, was es heisst, wenn die Tür zu ist.

Sie ist schon bereit für den Zirkus.#verliebt
Emmi macht "sitz"--- "high fife"---- gibt "Pfötchen" ----sucht den Ball und apotiert ihn auch.
Sie weiss auch genau, wenn ich sage" der Papa kommt------ dann rennt sie schnell zur Tür.
Emmi darf im Bett schlafen, tut es aber nur selten.
Sie schnurrt auch selten. Darum ist es soooooo niedlich, wenn sie morgens zu mir ins Bett kommt und mich sieht und an zu schnurren fängt.#verliebt

Viel Freude weiterhin an deinen Fellnasen.
Eva

17

Huhu das hört sich ja lustig an.

Ja leider ist das bei Urbia ganz und gebe das hier viel Gestänkert wird. Ich finde nicht das du ein Tierquäler bist , wenn mein Mann nicht noch den Roten gewollt hätte wäre Luna auch einzelkatze. Ich finde solange man sich mit der Katze beschäftigt und in einem gewissen Maß den Katzenfreund ersetzt hält es sich in der Waage.

Alles gute auch für euch

18

Hm, ich freue mich für eure Katzen, dass sie zu zweit sein dürfen :)

Ich fand den Vergleich gut, den ich mal zu dem Thema gelesen habe :
Wenn eine Katze mit einem Menschen allein zusammen lebt, ist das so ähnlich, als würde ein Mensch mit einem Affen zusammen leben.
Sie haben sich gegenseitig und können kuscheln und miteinander spielen. Aber die Kommunikation wird nie so sein wie zwischen zwei Menschen. Und letztendlich fühlen sich beide doch recht einsam,weil Menschen Menschen brauchen und Affen Affen :)

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen