Unsere Katze und ihre "komischen" Verhaltensweisen

Wir haben uns bei einer privaten Züchterin vor etwas mehr als einem Jahr eine Katze gekauft. Damals war sie auch erst 12 Wochen alt und noch "normal". Aber seit sie bei uns ist bekommt sie immer mehr Ticks, zb sie tut einem die Hände ablecken wenn man sie streichelt. Keine Ahnung ob sie das schon machte als wir sie gerade gekauft haben oder erst kurze Zeit später, auf jeden Fall schon lange aber dieses Verhalten habe ich mittlerweile schon akzeptiert und höre sie halt auf zu kraulen wenn sie mich anfängt abzulecken. Dann kam was neues, sie hat angefangen die Schranktüren zu öffnen und alles auszuräumen (fragt mich nicht wie), echt nervig und wir haben ihr das fast geschafft abzugewöhnen bsw geschimpft und mittlerweile macht sie es schon eine Weile nicht mehr. Dann kam wieder was neues, sie hat angefangen ihre Beutel mit dem Futter zu zernagen und daraus das Futter rauszulecken. Beim ersten mal dachte ich noch ok sie hatte halt Hunger, aber die nächsten 2 mal hatte sie es gemacht als sie einen frisch gefüllten futternapf hatte, sie könnte also kein Hunger gehabt haben. Ok ich habe das Futter einfach wo änderst hingestellt wo sie nicht hinkommt und das Problem hat sich erledigt. Dass sie nachts oder wenn wir nicht da sind heimlich auf unserem Esstisch rumläuft habe ich mittlerweile auch akzeptiert, wenn sie kurz davor auf ihrem Katzenklo gewühlt hat und dann meint heimlich auf den Tisch springen zu müssen, sieht man da natürlich noch die Pfotenabdrücke auf dem schwarzen Tisch oder halt die Haare. Wenn wir da sind macht sie das alles nicht (außer natürlich das mit dem Hände ablecken), sie macht das alles heimlich und weiß auch dass ich dafür schimpfe.

Das schlimmste ist jetzt was sie seit etwa einem Monat hat. Sie uriniert auf unsere Betten. Das ist jetzt schon 4 mal vorgekommen, bei uns und unseren Kindern und ehrlich gesagt habe ich darauf kein Bock mehr. Ich mache schon in den Kinderzimmern und in unserem Schlafzimmer die Tür zu aber wehe ich vergesse es mal habe ich 2 Minuten später ein vollgepisstes Bett. Einen Grund hat es nicht also ihr Jlo ist immer sauber und frei zugänglichaber sie wartet absichtlich auf einen Moment wenn die Türe offen ist um absichtlich heimlich in unser Bett zu pissen?!?! Ich verstehe nicht warum aber ich habe langsam kein Bock mehr und sollte das so bleiben (vielleicht ist es nur eine Phase?) Werden wir ihr wohl ein anderes Zuhause suchen müssen. Aber ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr weiter. Ich habe Angst was als nächstes kommt den sie hat jedes mal was neues auf Lager, habe Angst mal mein Zimmer zu betreten und ein Kackhaufen im Bett zu finden.

Wie gesagt wir haben sie hatte als Kitten bei einer Züchterin gekauft, es ist eine reinrassige Siamkatze und ist erst etwa fast 1,5 Jahre alt. Also keine aus dem Tierheim oder so wo man sich um dieses Verhalten irgendwie erklären könnte durch zb eine Vorgeschichte oder so. Das kam alles einfach so. Also warum tut sie das Langeweile? Nicht genug Aufmerksamkeit? Wie kann ich ihr das abgewöhnen?

5

Sorry, wäre es eine seriöse Züchterin gewesen, hätte sie das kitten niemals alleine vermittelt oder in einen Haushalt ohne Spielgefährten gegeben!!!

Für mich hört es sich so an, als ob deine Katze einfach sehr alleine ist... mit alleine meine ich nicht, dass ihr keine zeit für sie habt, sondern einfach nur, dass ihr einen Artgenossen fehlt.
Katzen sollten in der Regel nicht alleine gehalten werden, natürlich gibt es auch Ausnahmen...
Hände lecken ist ein Zeichen ihrer Zuneigung und katzen untereinander putzen sich ja auch.
Ich denke, dass deine Katze nichts dafür kann und eventuell verhaltensgestört ist... haben leider öfter mal Katzen, die keinen Freigang haben oder alleine gehalten werde. Für die Katzen ist das eine Qual, zumal ein Mensch keinen Artgenossen ersetzen kann...

36

Das wollte ich eben auch schreiben. Ich kenne keinen einzigen seriösen Züchter, der eine Katze allein in Wohnungshaltung übergibt.

Den Rest hast du eh schon gut beschrieben. Das tut mir richtig leid für die Mieze. 😢

41

Ja, mir tut das auch leid.

Da kann man jetzt nur hoffen, dass die Ts jetzt versucht sich mit dem Thema auseinanderzusetzen und sich so viele Informationen wie möglich sammelt und die natürlich auch umsetzen wird.

weiteren Kommentar laden
1

Händeablecken ist eine liebesbekundung ... oder sie braucht mehr Mineralien ...

Spielen um an fressen zu kommen oder schränke ausräume absolut normal. Die wollen sich doch auch beschäftigen. Zumal wie es klingt wie ne reine Wohnungsmarktes?! Allein?! Armes Tier!

Kritisch würde ich nur das ins Bett pinkeln sehen... das ist seeeehr ungewöhnlich. Habt ihr vielleicht die Katzensrrwu Marke geändert?

4

Nein gewechselt haben wir nichts, wir kaufen immer die selbe Marke Katzenstreu und machen das natürlich auch jeden Abend sauber. Das Katzenklo und der Ort wo es steht ist auch der selbe weswegen ich mir das auch nicht erklären soll. Die ersten 2 mal hat sie das bei unseren Kindern gemacht, beides mal als wir nicht Zuhause waren und ehrlich gesagt dachte ich einfach dass ich eventuell ausversehen die Toilettentür geschlossen habe (wo das katzenklo steht) oder sie aus Versehen im Kinderzimmer eingesperrt und sie deswegen aufs Bett uriniert hat. Bei den letzten beiden mal war aber die Klotüre definitiv offen und sie war nirgends eingesperrt. Nach dem dritten Mal habe ich wie gesagt alle 3 Zimmer geschlossen und aufgepasst dass sie diese nicht betritt. Heute hat mein Mann vergessen die Schlafzimmertüre zu schließen, habe es 2 Minuten später gemerkt und hatte schon wieder ein vollgepisstes Bett. Da ich sie in dem Zimmer nicht gesehen habe und das wie gesagt nicht mehr als paar Minuten waren müsste sie theoretisch heimlich eingeschlichen sein, ins Bett uriniert und wieder heimlich raus und so tun als ob man nichts getan hätte. Warum ist mir auch fraglich.

2

Hallo, ich bin auch Katzenbesitzerin. Für mich liest es sich so, als wäre ihr langweilig . Spielt ihr ausgiebig mit ihr ? Gibt's regelmäßig längere kuscheleinheiten?

Zum ablecken der Hände : macht meine auch, mich stört es nicht . Das bedeutet für mich, dass sie mich gern hat . Katzen putzen sich untereinander auch wenn sie sich gern haben .

Zum unreinen verhalten : könnte natürlich trotz sein , aber geh damit trotzdem zum Tierarzt. Manchmal könnte auch eine Blasenentzündung oder eine andere Erkrankung dahinter stecken.

Ihr habt nur diese eine Katze ? Besser wäre eigentlich immer eine zweite Katze als spielgefährde . Katzen vereinsamen sehr schnell. Wenn man sie alleine hält , dann ist es mehr als wichtig sie zu beachten, viel kuscheln, viel spielen .
Ist sie kastriert? Wenn nein , das unbedingt nachholen . Kann manchmal auch einige Probleme lösen .

3

Na ja, es ist eine Katze. Irgendwie ist alles völlig normal was du da schreibst - wenn dich das stört, ist eine Katze definitiv das falsche Haustier für dich!

Das mit dem Urinieren ist nicht normal. Das solltet ihr angehen. Da gibt es unendlich viele Gründe. Was sagt denn der Tierarzt dazu? Möchte eure Katze vielleicht raus? Hat sie einen Katzenfreund.

Mein Kater hatte zB Nierensteine. Meine Katze eine Blasenentzündung.
Es kann auch Protest sein. Ist irgendwas anders als vorher?

Zu allerletzt gibt es Katzenpsychologen.

6

Klingt nach Langeweile und zuwenig Aufmerksamkeit.....ich hätte von vorne herein 2 Tiere gekauft. Du bist "nur" ein Mensch.....jemanden von "seiner Art" zu haben ist etwas ganz anderes, zum Schmusen, Kämpfen, Balgen, Toben, Unterhalten......
Eine Katze ist eben kein "Ding", sondern eine eigene Persönlichkeit mit eigenen Stärken, Schwächen....sie lebt eben.
Ich würde mir jemsnden ins Haus holen, der sich eure Katze professionell zuhause mal ansieht.
VG

7

Das ist alles normal, bis aufs Pinkeln.

Ist deine Katze kastriert? Warst du beim Tierarzt um Blasenentzündung usw auszuschließen?
Hast du neues Waschpulver?
Bekommt deine Katze genügend Streichel- und Spieleinheiten?

Eine 2te Katze wäre eine Option.

8

Bis aufs ins Bett pinkeln ist alles andere doch total normal für eine Katze.

Und wegen dem ins Bett urinieren, hat unsere auch plötzlich gemacht. Es war so nervig!
Und wir wussten nicht was los ist.
Nach ein paar Wochen sind wir zum Tierarzt und dabei kam raus das sie Nierensteine hatte und natürlich auch schmerzen.
Der Arzt meinte das Katzen einem mit so einem Verhalten was zeigen wollen, da sie sich ja nicht wirklich anders mitteilen können.

9

Was ich noch vergessen hatte zu erwähnen.
Man sagt auch (so mache ich es zumindest)... ein Klo pro Katze + noch ein Klo.
1 Katze 2 Klos
2 Katzen 3 Klos
3 Katzen 4 Klos
u.s.w
Würde ich vielleicht auch mal versuchen.
Natürlich die Katze dem Arzt vorstellen und wenn möglich noch eine Zweitkatze dazu nehmen, wenn es dafür noch nicht zu spät ist...
Katzen verlernen tatsächlich den Umgang mit anderen Katzen, wenn sie zu lange ohne Artgenossen waren, verstehen sie noch nicht einmal mehr die "Sprache/Verhalten" andrer Katzen.

10

Die Katze verhält sich in meinen Augen ganz normal. Leider liest sich dein Beitrag so, als ob das Tier alleine und ohne Freigang leben muss. Was für eine Qual für so ein kleines Kätzchen! Zudem habt ihr anscheinend überhaupt kein Wissen darüber, wie sich eine Katze verhält und was deren Bedürfnisse sind.

Das Pinkeln auf euer Bett ist ein deutliches Zeichen für Unzufriedenheit....sie spricht mit euch sozusagen....aber ob es nun die Vereinsamung ist, ob sie raus möchte (weil sie ihren Instinkten folgt) oder ob sie sich zu wenig beachtet fühlt, kann man per Ferndiagnose nicht sagen.

Falls du das Tier behalten möchtest, lege ich dir jedoch dringend Lektüre ans Herz, welche Aufschluss über die Verhaltensweisen und Bedürfnisse von Katzen liefert. Vielleicht kannst du dann eure Katze besser verstehen.

Top Diskussionen anzeigen