Fremde Katze anfüttern

Ist es für euch ok, wenn andere Leute eure Katze anfüttern?

In unserer Siedlung füttert irgendwie jeder alles. Unsere Katze lag oft stundenlang auf "ihrem" Sonnenplatz bei den Nachbarn.
Andere Nachbarn bringen unseren Hunden täglich Leckerlies zum Gartenzaun. Eine ist so verliebt in die zwei, dass sie uns vor ihrem Urlaub einen Vorrat bringt, damit die zwei nicht verhungern.

Hallo, ich habe zwar nein angeklickt aber aber einer abgemagerten Katze würde ich etwas hinstellen.


Gruß Sol

Ja klar, ne vernachlässigte Katze profitiert von netten Leuten.
Aber meine Katze ist in nem Top-Zustand.
Der gute Mann hat ne entwurmte, entflohte, geimpfte und quietschgesunde Katze zum Streicheln bei sich.

Ist doch besser n Nachbar zu haben, der die Katze mag und füttert als einen, der die Katze ständig mim Besen verjagt... Also schlimm fände ichs eher nicht.

Meine Katzin ist regelmäßig in der Pizzaria nebenan essen gegangen, als wir umgezogen sind, in der Kantine... Daheim gewohnt hat sie trotzdem. Fands eher lustig, die hatte teilweise besseres Essen als wir

Mit rein nehmen stört mich nicht. Wenn jemand anders meinen Kater und meine Katze mögen, und die Katzen das auch so sehen, finde ich das völlig okay.

Anfüttern ist nicht in Ordnung. Es gibt schließlich genug Krankheiten bei denen fremdes Futter gefährlich sein könnte.

Wer sagt, dass er sie angefüttert hat?

Whiskas ist doch für fremde Katzen viel zu teuer. Wenn denn überhaupt Aldi, Gut und günstig oder ja.
Füttere aber aus Prinzip keine fremden Katzen, weil ich die nicht hier haben will. Wenn eine kommt lasse ich unseren Hund raus. Dann sind die ganz schnell wieder verschwunden.

Top Diskussionen anzeigen