Listenhund abgeben? Überforderung.

Da schließe ich mich, wenn auch als absoluter Hundeliebhaber, an!
Irgendwann ist genug und der Mann setzt die Prioritäten absolut falsch! Der Hund könnte sich immer wieder in jemanden verbeißen wenn es schon mal vorgekommen ist.
Und zu sagen sie solle sich mehr Mühe geben finde ich obendrein auch noch verdammt frech.

Hallo,
Wenn er grundlos euren anderen Hund beißt wird er auch vor dem Baby nicht halt machen. Man hat schon viel zu viele schlimme Geschichten gehört. Der Hund muss weg!

Der Hund hört aber auch nicht auf die TE und macht was er will!

Kannst du das garantieren? Mit Sicherheit nicht. Kein Mensch kann dafür seine Hand ins Feuer halten.

Sorry aber deine Argumentation verstehe ich nicht. Man kann definitiv nicht ausschließen, dass ein Hund einen Menschen beißt. Nichts anderes habe ich gesagt. Hunde sind eben wie Menschen Lebewesen. Sie können noch so gut erzogen sein und trotzdem Fehler machen.

Wo habe ich denn geschrieben, dass der Hund beißen wird? Ich habe nur geschrieben, dass man nicht garantieren kann, er würde Menschen nicht beißen...

Holt euch einen kompetenten! Trainer, der sich das alles mal anschaut. Der wird auch deinem Mann deutlich sagen, wenn der Hund weg muss.

Meine Tochter wäre mit 2,5 Jahren fast von einem Hund getötet worden. Für mich gibt es da kein "Ei, der Hund muss halt erzogen werden". Weg mit dem Hund. Fertig. Stellt dein Mann sich quer, überleg dir, wie wichtig dir die Sicherheit deines Kindes ist, und geh. Konsequent.

Der American Bulldog ist KEINE Qualzucht. Der hat einen ganz normalen Kopf und Schnauze.

Der sieht alles andere als normal aus.

Hund und Neugeborenes ist eine riesen Herausforderung! DU bist den ganzen Tag mit den Beiden alleine, deshalb darfst du entscheiden ob du das möchtest oder nicht. Gar nicht groß rumdiskutieren, Hund kommt weg, wenn du dich nicht sicher und gut dabei fühlst!

LG

Top Diskussionen anzeigen