Hund beißt anderen Hund

Unser Border Colli verträgt sich nicht mit einem Hund aus der Nachbarschaft, der kleiner, aber älter ist als er. Als dieser gestern an unserem Grundstück vorbei ging, ist unserer ausgebückst und hat den anderen Hund gebissen (der war angeleint, unserer nicht). Wir sind alle total schockiert und wissen jetzt gar nicht, was wir machen sollen. So böse habe ich unseren Hund noch nie erlebt. Die Besitzer des anderen Hundes verlangen auch, dass wir Konsequenzen ziehen, abgesehen von den Tierarztkosten, die wir selbstverständlich übernehmen. Wie soll es jetzt mit unserem Hund weitergehen?

Danke für deine Antwort!
Ein gemeinsames Miteinander bezüglich der Hunde wird es nach diesem Vorfall nicht geben. Das wurde uns bereits mehr als deutlich vermittelt.

Liebe Grüße
Liz

Ja, es gab einen Auslöser dafür. Der ging vom anderen Hund aus, als unserer ganz neu bei uns war. Das spielt aber jetzt keine Rolle, vor allem nicht für die Nachbarn, da ihr Hund der Verletzte ist.

Es wurde auch in Erwägung gezogen, dass unser Hund ganz weg muss.

Arbeiten? Der Hund? Er arbeitet nicht.

Ich meinte im Sinne von Hüten, Agility etc. Border Collies sind ja Arbeitshunde. Ich hab leider schon einige unterforderte Border Collies gesehen die aggressiv geworden sind.

Danke für eure Antworten!

Wir sichern das Grundstück ab, gehen uns aus dem Weg (heute erste Begegnung seit dem Vorfall ) und achten auf die Leine bei unserem. Eine Hunde Trainerin haben wir auch schon kontaktiert . Jetzt müssen wir zusehen, dass es friedlich weiter geht und uns immer noch von dem Schock erholen.

Liebe Grüße
Liz

Top Diskussionen anzeigen