Hundepup- nein danke/ Pferdeäpfel- kein Problem... totaler SiLoPo

Hallo
Finde ich schon.
Pferdeäpfel sind nicht so klebrig. Und stinken auch nicht so, weil Pferde pflanzenfresser sind.

Absolut!!

Am besten finde ich ja eingetüteten Hundekot und dann wird die Tüte einfach auf dem Biden liegengelassen 🤦🏼‍♀️😡

Da gibt es bei uns auch so Deppen, die den Kot in die Tüte tun, diese aber einfach seitlich in die Büsche werfen. Dabei wäre es klüger die Kacke einfach seitlich im Graben liegen zum lassen, die vergeht wenigstens, anders wie das Plastik.

Absolute Zustimmung!

Ja und Katzenkot ist auch mega ätzend!
Erst gerade habe ich wieder eine echt große Buddelstelle im Beet gefunden 😡😡😡😡.

Aber die Besitzer stört es nicht- klar, sie können ja schlecht hinter ihren Katzen herlaufen, aber wehe ein Hund macht mal VOR deren Grundstück- DAS geht natürlich gar nicht.

Thumbnail Zoom

Ein Schild aus Polen:

In den Wäldern und in den Bergen hinterlassen die Tiere keinen Müll.
Die Menschen – ja.
Bitte, benimm dich wie ein Tier

ich mag auch beides nicht, aber wäre ich gezwungen, das kleinere Übel zum Reintreten zu wählen, wären es Pferdeäppel - geht besser wieder ab ;-)

Das stimmt.
Müsste ich es aussuchen, wären es auch Pferdeäpfel 🤣

Es geht auch eher um das generelle Thema, dass über Hundehaufen geschimpft wird, es bei Pferden aber niemanden interessiert ;)
Welches Tier nun wie oft vertreten ist und wo hinmacht, ist ja egal.

Für meinen Ausgangspost war/ist es aber irrelevant ;)

Im wirklichen Leben natürlich nicht 😃

Falls Du alle Antworten etc.gelesen hast, hast Du bestimmt auch gelesen, dass ich schrieb, dass ich es auch verständlich finde, dass die Reiter nicht andauernd absteigen, um es wegzumachen.

Die Reiter müssten auch nicht andauernd absteigen weil ein Pferd nicht alle paar Minuten was fallen lässt 😉!

Dann könnten sie es für die paar Äppel ja machen 😜.

Gestern war ich mit Kleinkind am Strand und ein Reiter hat die Hinterlassenschaften schön im Sand liegen lassen- 👏🏻

Top Diskussionen anzeigen