Noch jemand mit 19 schwanger?

Hallo ihr Lieben!
Ich bin 19 Jahre alt und ungewollt schwanger geworden.
Habe mich für das Kind entschieden und bin jetzt im 3ten Monat:-). Ich weiß das es das richitge ist aber es ist halt noch sehr schwer. wollte fragen ob es hier noch Junge Mädchen gibt, die ungewollt schwanger wurden und wie ihr da mit umgeht#kratz.
#danke für Antworten
LG Shaien

1

also ich wurde vor 3 Jahren auch mit 19 ungeplant (aber nicht ungewollt) schwanger. Wir haben uns von anfang an auf unser Baby gefreut auch wenn wir wußten das es nich einfach is.

Wir hatten meine familie die uns wahnsinnig viel geholfen hat (und es auch noch immer tut)

Unsere kleine is letzten Freitag 3 Jahre geworden und wir haben es nicht bereut das wir sie behalten haben. Jeder Tag mit ihr is einzigartig. Haben uns vor 4 Monaten fürs 2te Kind entschieden obwohl wir erst 22 bzw. 23 jahre alt sind.

LG
Nici

2

Naja 19 bin ich noch nicht ganz, dennoch hab ich vor gut 10 monaten mit 17 meinen kleinen sohn gekriegt, haben uns beide für das kind entschieden haben uns die ganze ss drauf gefreut und sind nun überglücklich mit ihm #huepf

3

Hallo!! Bin zwar mit 20 ungewollt schwanger geworden aber das tut sich nicht so viel glaub ich!!!;-)
ich bin allerdings schon im sechsten monat!!!
Ist doch schön das du dich fürs Baby entschieden hast!!
Glaub mir du wirst es nicht bereuen!! Wenn du irgendwelche Fragen hast kannste mich ja gerne antexten!!!

Alles Gute dir und deinem Kleinen!!!

LG Oriane+#baby Alex inside

8

Hallo Oriane.
Vielen Dank! Ich werde gerne drauf zurück kommen:-)
LG Shaien

4

HAllo ich bin schon mit 17 schwanger geworden. Kürzlich ist er 1Jahr alt gewordenund es war bisher die schönste Zeit in meinem Leben. Ich fand es nie wirklich schwer, aber mein kleiner ist ja auch ein kleiner Engel, der sich fast den ganzen Tag alleine beschäftigt. Klar ist es mit Kind nachher schwerer wegen Ausbildung, aber ich denke wenn man es wirklich will packt man es. Ich habe z.b. meinen Kleinen am 11.07 bekommen und hatte 4TAge zuvor meine mündlichen Prüfungen. Darf ich dich fragen ob du mit deinem Freund noch zusammen bist? Weil zu zweit ist es natürlich einfacher, das sehe ich bei mir. Wenn du willst kannst du mir ja auch weiter über meine e-mail schreiben.
DU HAST DICH BESTIMMT RICHTIG ENTSCHIEDEN UND FINDE ES ECHT KLASSE VON DIR DAS DU DIE VERANTWORTUNG ÜBERNIMMST!

5

Ich wurde mit 17ungewollt ss und ebenfalls mit 17kam mein kleiner Sonnenschein auf die Welt#huepf
Jetzt bin ich 19 und Luca Justin fast 17monate und das beste was mir je passieren konnte
Liebe Grüße

6

Hallo,

ich bin mit 17 ungewollt schwanger geworden....habe jetzt einen zuckersüßen Sohn von 13.Monaten und im Oktober bekomme ich mit 19 fast 20 mein zweites Baby.

Wie ich damit umgehe?Sehr gut!Du mußt damit klar kommen.Man hört zwar oft doofe Sprüche,wie man verbaut sich sein Leben.......aber das interessiert mich nicht.

Ich habe trotz meines Sohnes meine Lehre beendet.Solange man sowas macht,steht meines Erachtens nichts gegen Kinderkriegen in dem Alter!

Wenn du Lust hast können wir uns ja mal schreiben!

Lg die tiga mit Jonas 13.Monate und Krümel X 28.SSW

7

Hallo,

ich bin damals mit 19 Schwanger geworden, war aber geplant, mit 20 bin ich ungeplant schwanger geworden. Meine Tochter ist jetzt 1 Jahr alt und mein Sohn 5,5 Wochen alt. Ich liebe beide über alles und würde keine von beiden missen wollen. Es ist sehr schön, aber auch stressig. Ich würde immer wieder so entscheiden, wenn ich kurz nach einer schwangerschaft wieder schwanger werden würde.
Finde das aber super, das du dich für das Kind entschieden hast #pro.

Lg,
Hsiuying + May-Ling *15.7.06 & Nick *09.06.07

9

Hallo,
ich kann Dir nur Mut machen. Ich wurde kurz nach meinem 18. Geburtstag ss und hab meinen Sohn 2 Monate vor meinem 19. Geburtstag geboren. Ich bin dadurch irrsinnig schnell erwachsen geworden, hab während des Elternurlaubes die Abendschule besucht und später auch studiert. Meinen Sohn ist es bei mir immer gut gegangen. Wir mussten zwar immer aufs Geld schauen und oft war es nicht viel, was zum Leben übrig blieb. Aber es wurde immer mehr. Heute können wir uns das Leben leisten und ich muss sagen, meinen Sohn hat es nicht geschadet zu erfahren mit wenig zurechtzukommen. Er ist ein sehr bescheidener Bub und meistens muss ich sagen 'Komm, wir gehen einkaufen, du brauchst neue Klamotten.' Denn von sich aus würde er niemals etwas fordern.

Abgesehen davon, war ich immer sehr nahe. Die Probleme die er hatte, kannte ich nur zu gut. Bei mir war es ja auch nicht lange her.
Ich war nie eine Übermutter sondern lies ihm soweit es ungefährlich war selbst werken. Und 'ungefährlich' ist auch so ein Ding, daß scheinbar mit dem Alter zusammenhängt... mein Sohn durfte Stiegen rauf und runter krabbeln sobald er dazu in der Lage war. Kein Stiegengitter trennte ihn von dieser Freiheit. Er durfte an die Stereoanlage (die muss das aushalten, ansonsten ist sie ihnehin nichts wert) und ich ließ ihn auch bestimmte Regale ausräumen. Klingt sehr antiautoritär, war ich aber nie. Nur wenn ich mal 'nein' sagte, wusste mein Kleiner, daß es ernst gemeint war. Denn 'Nein' war kein wort, daß bei uns alle 2 Minuten fiel sondern eher die Ausnahme war.

Wenn ich meine Vorgehensweise vergleiche mit Freundinnen, die viel später Mütter wurden, muss ich ehrlich und ohne Selbstlob sagen, ich hab vieles besser gemacht. Mein Kind ist sehr früh sehr selbständig gewesen, obwohl es sehr geliebt wurde. Ich habe ihn nie unnötig geholfen sondern immer dazu angehalten selbst zu tun. Und mein Sohn war schon vom Kindergarten weg ein sehr starker Mensch an dem sich andere orientiert haben.

Ich denke, es ist gut, früh Kinder zu bekommen, weil man ganz einfach eine natürlichere Einstellung zu dem ganzen Vorgang hat.

Mein 2. Kind hab ich übrigens mit 33 bekommen. Der Zwerg ist jetzt ein Jahr alt und ich wünsche mir manchmal die gelassenheit und Natürlichkeit von früher zurück. Man wird einfach mit dem Alter verkrampfter und stellt höhere Ansprüche an sich und auch an das Kind. Meine Hebi meinte dazu: Es hat schon einen Grund, warum die Natur vorsieht, daß die fFau früh Kinder bekommt!

Also sieh es nicht negativ. Du hast einen Vorsprung ggü den 'alten' Mamas! Dein Kind wird ewig davon profitieren! Und du auch1

Lass es auf Dich zukommen aber sei Dir sicher, es wird dir nicht schaden, im Gegenteil!

10

huhu

ich bin damals ungewollt ss geworden mit 16 ,meine tochter ist nun 3 jahre alt, das zweite mal bin ich mit 19 schwanger geworden mit meinen sohn (17 mon)
wenn du reden möchtest kannst du mich gerne über vk anschreiben oder über msn o icq
wenn du möchtest kann ich dir die addys gerne über vk zuschicken.

lg

Daniela

Top Diskussionen anzeigen