Wahrscheinlich Schwanger mit 22

Hallo,
ich bin 22 Jahre und wahrscheinlich bin ich schwanger. Wollte heute einen test machen. Bin seit einer Woche überfällig, habe einen Ziehen im Unterleib und mir ist andauernd übel.
Ich habe ziemlich angst heute abend den test zu machen. ich weiss garnicht was ich dann machen soll. ich denke mein Freund 21 ( seit 3 jahren ein paar,wohnen auch zusammen) würde sich freuen, nur ich weiss nicht so richtig. Wir haben schon öfter darüber geredet und er sagte das er gerne ein baby hätte! Ich hätte auch denke ich schon gerne ein baby aber ich habe angst vor den reaktionen der anderen und meinen Eltern, weil ich noch so jung bin. Dabei ist zu sagen, ich habe meine Schule beendet, meine ausbildung zu Bürokauffrau beendet und bin nun seit fast 3 Jahren ausgelernt und einen festen und sicheren Job! Bei meinem Freund sieht es nicht ganz so gut aus. Er hat zwar einen festen Job aber keine Ausbildung gemacht!
Ich habe auch angst davor, dass wenn ich auf höre zu arbeiten, das ich nicht wieder in meinen Job eingestellt werde. Muss mein Arbeitgeber mich wieder einstellen??
Das Baby würde dann ja ende des Jahres kommen da wäre ich ja schon fast 23. was würdet ihr tun wenn ihr an meiner stelle wär. Findet ihr es ist zu früh das baby zu bekommen.
Bitte um tipps und ratschläge!
Danke!

1

Hi Du,

mach dich mal nicht so verrückt =)

du hast einen Freund, der sich über euer Kind freuen würde, du hast einen festen Job, zu dem ist zu sagen, dass dein Arbeitgeber dich wieder einstellen muss nach deiner Elternzeit bzw. deinem Erziehungsurlaub.
Ich selber werde diesen Sommer 22 und entbinde in 3 Wochen, unser Baby war allerdings ein Wunschkind. Mein Verlobter freut sich wie ein kleines Kind im Süssigkeitenladen =) Ich hab letztes Jahr Abitur gemacht und habe meinen Studienbeginn ein, bis eineinhalb Jahre nach hinten verschoben, je nach dem...
Deine Eltern sind vielleicht im ersten Moment ein bisschen geschockt, aber nach 1 bis 2 Wochen freuen die sich mit Sicherheit auch.
Kinder sind Geschenke, auch wenn du in deinem Fall jetzt noch nicht unbedingt eines wolltest.
Den 100-prozentigen Zeitpunkt findet man nie, wer weiß schon, was in 9 Monaten ist???
Hab Vertrauen und nehm dein Kind (wenn du wirklich schwanger bist) an, als das was es ist- ein Geschenk und mit Sicherheit das größte Glück in deinem Leben.

Ganz liebe Grüße,
Jenny mit Baby (38. Woche)

2

hi, ich denke das ist eine gute Zeit für ein Baby. du hast ausgelernt und einen Beruf . In den du sicher später wieder
zurück kannst. Dein Freund hat auch Arbeit.
Ich selbst bin mit 24 Jahren zum ersten Mal Mutter geworden.
war für mich perfekt. Beruf gelernt und eine Arbeit in die ich
nach dem erziehungsurlaub zurückgekehrt bin.
Ich finde es toll noch nicht so alt zu sein,und mein sohn schon 16 fast 17.
man kann jetzt auch noch einiges unternehmen.

Ich hoffe das du dich dafür entscheidest und wünsch dir alles Gute.#klee

3

Hallo,

also ich kann dir von mir berichten. Ich bin auch 22 Jahre und geplant schwanger! Ich hab meine Ausbildung beendet und habe seitdem einen sicheren Job. Mein Freund hat ebenfalls eine Ausbildung und einen sicheren Job!

Wenn ihr euch beide doch über ein Baby freuen würdet und beide berufstätig seid und einen sicheren Job habt, dann brauchst Du dir doch eigentlich keine Gedanken zu machen, oder Angst zu haben!

Und was deine Arbeit angeht. Nach dem Mutterschutz bzw. Erziehungsurlaub muss dein Chef dich zurücknehmen. Entweder er gibt dir deine alte Stelle zurück oder bietet dir eine gleichwertige an! Da brauchst Du dir absolut keine Gedanken zu machen ..dein Job wird dir auch nach der Geburt noch sicher sein.

Ich finde es definitiv nicht zu früh, in unserem Alter ein Baby zu bekommen - vorausgesetzt natürlich, man hat seine Ausbildung gemacht und ist berufstätig. Aber davon mal ganz abgesehen, einen perfekten Zeitpunkt um ein Baby zu bekommen, wird es wohl nie geben!

Freu dich auf dein Baby, wenn Du wirklich schwanger bist und mach dir keine Sorgen, es wird sich alles finden!

Alles Gute

Liebe Grüße Lena 21. SSW

4

Ich habe ja die ausbildung mein job ist schon ziemlich sicher, nur sein job ist nicht unbedingt so sicher und er hat halt keine Ausbildung!! :-( das macht mir halt ziemlich viele magenschmerzen :-(#heul
Und er ist halt auch kein Deutscher, wenn er seine Arbeit verlieren würde hätte er es bestimmt auch nicht spo einfach eine neue zu finden.#schmoll

10

Ja aber demnach dürftet ihr ja nie ein Kind bekommen! Seinen Job kann man ja reintheoretisch immer verlieren, das ist ja nicht von einer Schwangerschaft abhängig.

Und warum sollte er ausgerechnet jetzt seinen Job verlieren? Selbst wenn, es gibt immer Stellen von denen man Unterstützung bekommt.

Finde erstmal raus, ob Du wirklich schwanger bist, oder nicht.

Alles Gute und liebe Grüße
Lena 21. SSW

5

Hallo,

ich bin 21 und studiere und ahb auch ungeplant ein Töchterchen bekommen. Erst mussten wir uns schon an den Gedanken gewöhnen und unsere ELtern natürlich auch. Aber da wir uns gefraut haben, haben sich auch die meisten anderen Leute sehr für uns gefreut. Außerdem sind 9 Monate eine gaaanz lange Zeit um sich an den Gedanken zu gewöhnen.
Jetzt ist Nina schon fast ein halbes Jahr alt... Und wir sind echt froh, dass wir sie haben, jedesmal wenn sie einen anlächelt oder was neues lernt platz ich fast vor Stolz und Freude#freu
Wie wärs denn eigentlich wenn du nur Mutterschutz machst und dein Freund sich Erziehungurlaub nimmt? Wäre das vielleicht eine Lösung für euch? Du verdienst doch wahrscheinlich auch mehr als er und insofern wär das auch sinnvoll.

LG, Kati mit Nina,5,5 Monate
P.S.: Sag Bescheid was rauskam!

6

HuHu...

Bleib erst mal ganz ruhig... ;-)

Wo ist das Problem??? Du hast ne Ausbildung,ein Job...und bist in festen Händen,du lebst dein eigenes Leben...da hat deine Familie sich nicht einzumischen ;-)

Ich bin nach meine Ausbildung sofort Schwanger geworden (mit 19)...habe natürlich keine Arbeit bekommen als Schwangere :-( aber mein Schatz (auch seit 3 Jahren zusammen und auch ohne Ausbildung) hat arbeit...

Wir haben es geschafft...wir wohnen zusammen,haben ein geregeltes Leben und bekommen Unterstützung ;-)

und was soll ich sagen...wir planen grade #baby Nummer 2 #freu #huepf

und sobald dann meine Kids alt genug sind um in den KIGA zu gehen...werd ich mir Arbeit suchen,aber so lange bin ich nur Mama und Hausfrau ;-)

Meine Eltern sind auch nicht begeistert davon,das wir #schrei Nummer 2 schon planen...aber es ist unser Leben und wir müssen es so Leben wie wir es für richtig halten und sie stehen hinter uns...

Klar könnt ich noch ein paar Jahre warten und erst wieder Arbeiten gehen...aber ich möchte nicht das meine Kids so ein großen Altersunterschied haben ;-)

Wenn ihr Angst habt,nicht klar zu kommen,wegen dem Geld oder so...dann ruf doch mal bei der Caritas an,die können dir sicher weiterhelfen...haben von den auch Unterstützung bekommen :-)

Mach dir kein Kopf,für alles gibt es eine Lösung #liebdrueck

LG Bine und Jana-Sophie 13.3.06

www.Jana-Sophie2006.milupa-webchen.de

7

Hallo,
mach dir keine zu grossen Sorgen! Klar in der heutigen Zeit ist es zwar so das die meisten Frauen immer später Mutter werden aber das heisst doch nicht das du es denen gleichtun musst oder?
Ich bin selber das erstemal mit 21 SS geworden und mein 2. Kind bekamm ich mit gerade gewordenen 25 Jahren und ich liebe es Mutter zu sein! Es hat auch enorme Vorteile so jung Mutter zu sein finde ich!
Da du ja auch schon so wie ich deine Ausbildung gemacht hast und auch ne Berufserfahrung vorweisen kannst denke ich nicht das es all zu schwer ist später wieder teilzeit in den Job einzusteigen!
Wenn du dich austauschen möchtest melde dich doch einfach bei mir!
LG,
Nicole

8

Hallöchen,

nimm mir's bitte nicht übel, aber deine Situation ist ja nun wirklich keine, in der man eine Abtreibung ernsthaft in Erwägung zieht, oder????
Lies dir mal die anderen Forenbeiträge hier durch - hier ist ein Mädel, das mit 15 durch ne Vergewaltigung schwanger geworden ist, und sie freut sich auf ihr Kind! Und es gibt hunderte ohne Ausbildung und ohne Freund, die sich für das Kind entscheiden.
Und worauf willst du denn auch warten, denkst du, eure Situation wäre in 5 Jahren anders? Doch eher nicht, oder?
Du bist wirklich in einer vergleichsweise guten Situation! Du hast einen festen Job, das heißt, du profitierst von dem neuen Elterngeld. Du wirst danach auch bestimmt wieder eingestellt bzw. findest was neues. Selbst wenn dein Freund seinen Job verlieren sollte, habt ihr damit viel mehr als die meisten hier (wage ich zu behaupten).

Also, versteh mich nicht falsch, wenn ich hier bissl harsch rüber komme. Natürlich ist es normal, dass man sich erstmal Gedanken macht, ob man alles schafft, und verunsichert ist und so weiter. Aber ehrlich, ihr habt die besten Voraussetzungen! Dass 22 nicht zu jung ist, siehst du an den anderen Antworten auch deine Frage (ich bin auch mit 22 zum 1. Mal schwanger geworden). Und außerdem, Kinder sind sowas Tolles!! Dafür lohnt es sich auch, ein paar kleine Einschränkungen hinzunehmen, was den Lebensstil angeht - ein Lächeln von so'nem winzigen Gesicht reicht, um sämtlichen Kummer zu vergessen, echt!

Ich wünsch euch alles Gute, ihr schafft das!!
Carena mit #babyAnnika + #ei

9

also ich bin 23 jahre und erwarte mein zweites Kind, soviel zum thema bin ich zu Jung. Jeder der sein ersten Kind erwartet hat keine ahnung was auf ihn zukommt egal ob du 21 oder 31 Jahre bist, jeder muss sich erstmal in die neue Situation einfinden.

Du hast eine abgeschlossene Ausbildung, einen Arbeitsplatz, der dir im Übrigen nicht gekündigt werden darf, also doch gut Vorraussetzungen.

11

Also ehrlich, mit 22 bist du wirklich nicht zu jung. Unter jung versteh ich bis 20. Wenn du einen festen Arbeitsvertrag hat, muß dein Arbeitgeber dich nach dem MuSchu wieder einstellen.
Ich hab meine Tochter mit 24 bekommen. Finde mich weder zu jung noch zu alt ;-)

Top Diskussionen anzeigen