wie läuft eine Abtreibung ab? Bitte Antworten

hi,

frage steht ja schon im Betreff.
Möchte jetzt gar nicht groß über Abtreibung diskuttieren sondern bitte einach nur um Berichte von Frauen die das hinter sich haben und darüber reden können.

lg

1

Was willst du denn genau wissen?
Ich hab Erfahrung, kontaktiere mich doch bitte über meine Visitenkarte.

LG

2

Hallo,
also, bei mir war es folgendermaßen:

Ich bin morgens mit meinem Mann in die Praxis gefahren. Er kam mit zur Vorbesprechung (für die Vollnarkose usw.). Dann hat er solange im Wartezimmer gesessen.
Ich musste mich derweil umziehen (langes T-Shirt, dicke Socken) und bin mit ins Behandlungszimmer. Dort hat mir eine Arzthelferin eine Bronüle gelegt und ich habe auf dem gyn. Stuhl gelegen. Dann hab ich nur gemerkt, wie alles schwummerig wurde und als ich wieder "wach" war, half mir eine Arzthelferin in den Ruheraum. Mein Mann kam gleich zu mir. Ich musste eine Tablette nehmen (ich glaub zur Rückbildung der Gebärmutter) und sollte dann 1/2 Stunde warten.
Dann wurde nochmal kurz vaginaler Ultraschall gemacht und ich durfte nach Hause...
"Das war's".

Falls Du wissen wolltest, wie der Abbruch direkt gemacht wird, das steht in allen Infobroschüren und auch im Internet auf seriösen Seiten, zb. nachabtreibung.de

Ich wünsche Dir alles Liebe #liebdrueck
Liebe Grüße, J.

3

schau mal unter nachabtreibung.de da gibt es erfahrungen. der ablauf erklärt dir eigenlich der arzt und die beratungsstelle

4

treib ab ist die einfachste lösung

5

was ist das denn für ein bescheuerter satz?!

7

ist doch die einfachste lösung!
schlimm genug sein eigenes kind in die tone zubefördern.
die .uschi konnte sie doch auch hinhalten.was solls.ungerechte beschissene welt.

weitere Kommentare laden
6

Ich habe im Oktober letzten Jahres einen Abbruch gehabt - Du kannst mich also sehr gerne über meine VK kontaktieren!

Liebe Grüße und Kopf hoch ...

schnuffel1984

9

Also echt, das kann die arme nun echt brauchen, auch noch rumzickerei. Also ich wünsch Dir viel Kraft bei Deiner Entscheidung. Ist körperlich nicht so schlimm, meist geht es ohne Komplikationen. Es kann natürlich wie bei jeder OP etwas passieren. Andererseits habe ich gelesen, dass das austragen einer Schwangerschaft viel mehr Risiken trägt als eine Abtreibung. googel doch mal. Nachabtreibung ist wirklich eine gute site.
Du musst Dir nur vom Herzen her auch sicher sein, denn sonst kann es psychisch sehr schwer werden. Ich habe auch eine Abtreibung hinter mir und es kommt manchmal hoch und ich denke doch noch fast täglich daran. Daran wie gross das Kind nun wäre usw. ES war für mich schwer denn ich habe es mir nicht zugetraut das alles zu schaffen, später hab ich mich dann gefragt warum ich so schwach war und mir so viele Selbstvorwürfe gemacht.
Viel Glück und Kraft für die Entscheidung! chikiloo

12

***

13

Du bist echt das letzte!!!

14

INFORMATIONEN ZU DEM FILM

DER STUMME SCHREI

1.Behauptung
Der 12 Wochen alte Fötus verspürt Schmerz

(...)Das Gehirn und das Nervensystem befinden sich in einem sehr frühen Entwicklungsstadium.(...)Die meisten Gehirnzellen sind noch nicht entwickelt. Ohne Grosshirnrinde können Schmerzimpulse weder empfangen noch wahrgenommen werden.

2.Behauptung
Der Fötus bewegt sich bewusst (z.B.erregte Bewegung, um der Saugkanüle zu entgehen).

Zu diesem Zeitpunkt der Schwangerschaft sind alle fötalen Bewegungen Reflexe, da bewusste Bewegungen die Fähgkeit, wahrzunehmen und einzuordnen voraussetzten. Dies wiederum setzt das Vorhandensein der Grosshirnrinde und die Ummantelung des Rückenmarks und die Verbindung zum Nervensystem.(...)
Was als hektische Bewegung des Fötus gedeutet wird, ist eine Reflexbewegung, die aus der Bewegung der Gebärmutter entsteht. Die Bewegung der Gebärmutter ist Folge des Benutzens der Absaugkanüle bzw. des Ultraschallgerätes auf dem Bauch.(...)

Zusätzlich kamen Ultraschallexperten und Filmtechnikern zu dem Schluss, dass das Video absichtlich verlangsamt und dann wieder schneller abgespielt wurde, um Hyperaktivität (des Fötus) vorzutäuschen.

3. Behauptung
Der Ultraschall stellt den offen Mund des Fötus dar ("Der stumme Schrei")

Der Mund des Fötus kann nicht mit Sicherheit als solcher auf einem Ultraschallbild identifiziert werden. Diese Interpretation ist subjektiv und irreführend. Das Ergebnis von Dr. Nathanson ist nicht zu unterstützen.

4.Behauptung
Der Fötus stösst den stummen Schrei aus.

Ein Schrei kann ohne Luft in den Lungen nicht erfolgen.(...)

5.Behauptung
Ein 12 Wochen alter Fötus unterscheidet sich in keinster Weise von uns.

Ein Fötus kann nicht verglichen werden mit einem voll ausgewachsenen Menschen. Die Organe sind noch unvollständig. Der Fötus kann kein Leben ausserhalb der Gebärmutter führen, er hat kein Bewusstsein und ist noch nicht in der Lage zu atmen(...)

6.Behauptung
Ein 12 Wochen alter fötaler Kopf erfordert Instrumente, die ihn zerdrücken, damit er abgesaugt werden kann.

Nach 12 Wochen Schwangerschaft sind keine weiteren Instrumente ausser einer Absaugkanüle erforderlich, wenn der Abbruch korrekt vorgenommen wird. Die Kanülen gibt es in verschiedenen Größen(...)

7.Behauptung
Es wurden seit sechs Wochen Gehirnströme an dem Fötus gemessen.

(...)Echte Gehirnströme werden erst im dritten Schwangerschaftstrimester nachgewiesen.

8.Behauptung
Die fötale Herzrate stieg von 140 auf 200, was unnormal hoch ist und als Antwort auf die drohende Todesgefahr anzusehen ist.

Der Herzschlag des gezeigten Fötus erhöht sich zu keinem Zeitpunkt nennenswert. Abgesehen davon, ist ein Hezschlag in
der Höhe von 200 innerhalb des normalen Rahmens in diesem Stadium der Schwangerschaft (normalerweise 180-200 Schläge in der Minute)(...)

9.Behauptung
Der grosse, gut entwickelte Fötus , der zeitweilig aufgehoben und während des Films gezeigt wird, ist ein 12 Wochen alter Fötus.

Der Fötus, der gezeigt wird, ist viel größer als ein 12 Wochen alter Fötus (...) Der gezeigte Fötus entspricht dem eines in der 18.SSW (...)

Der Film ist also medizinisch nicht haltbar. Zu behaupten, Ärzte würden Abbrüche vornehmen, da es sich um ein finanziell lukratives Verfahren handelt, diskreditiert die Ärzteschaft (die m.E. durch die Betreuung einer Schwangeren auch viel mehr als durch einen Abbruch verdienen ) und ignoriert völlig die Tatsache, dass Abbrüche sonst durch irgendwelche Kurpfuscher oder durch Selbstverletzung vrogenommen werden.

http://www.plannedparenthood.org/abortion/silentscream.HTM

Gruß
Claudia

weitere Kommentare laden
17

hi,

danke für eure fast allen netten Antworten. Habe jetzt nicht von den Angeboten ein paar von euch über Visitkenkarten anzuschreiben Gebrauch gemacht. Das möchte ich nicht.
Habt mir trotzdem sehr geholfen.

lg

Top Diskussionen anzeigen