Wie ist es wenn man so jung (19-20)Mama wird?

Wie ihr wohl aus der Vsitenkarte entnehmen könnt, bin ich seid 1 1/2 wochen überfallig. doch der test (aus der apotheke) zeigte negativ. habe mir heute einen neuen besorgt und werde ihn morgen früh machen. ich bin ja jetzt schon gespannt was ich dann für ein ergebnis bekomme. ich bin 20 jahre jung. habe meine ausbildung zur kinderpflegerin im Maio6 beendet. ich könnt jetzt im März meine neue Ausbildung zur Krankenschwester machen. Ich weiß nicht, wenn ich Schwanger wäre, ob ich die Ausbildung dann anfangen soll. Wie sah es bei euch aus. Wie alt wart ihr? Seid ihr gut zurecht gekommen? usw......würde mich über viele tolle aufregende Geschichten freuen. Liebe grüße jasmin

1

Hallo Jasmin,

also bei mir war es so das ich das erste mal mit knapp 19 jahren mutter geworden bin. es war ein wunschkind und ich bereue es bis heute nicht. meine tochter ist mitlerweile fast 9 jahre. habe aber nach ihr mit knapp 21 mein 2. kind (meinen sohn) bekommen. also ich muss sagen das war das beste was ich machen konnte so früh kinder zu bekommen. denn jetzt bin ich selber noch ganz jung und meine kinder sehen mich nicht immer nur als ihr mama an. wir machen sehr viel gemeinsam und die beiden wissen einfach auch das sie eine junge mama haben.
ich denke mal das sich das schon sehr positiv auswirkt auf unsere gesamte beziehung.

aber es muss auch jeder für sich selbst entscheiden wann er meint jetzt ist der richtige zeitpunkt für mich mama zu werden. denn das ist ja bei jedem anders. kenne auch ganz viele die dies erst mit 25 und älter geworden sind.

würdest du dich denn über ein kind freuen oder eher nicht???

LG Susi

3

Och das ist aber schön. War das denn nur ein wunschkind von dir oder auch von dem freund? war das richtig geplant?
Ne bei uns war es nicht geplant. Aber ich würde mich riesig freuen.Außerdem weiß ich ja was passiert, wenn man nicht verhütet. Mein freund steht zu mir und meinte auch, dass es ein Vorteil wäre so früh mama zu werden. Also ich hoffe es hat geklappt.

2

Ich hab mit 17 meine Ausbildung zur Kinderpflegerin gemacht, anschießend habe ich meinen Mann auch mit 17 geheiratet. Danach gings an die Familienplanung und ich wurde kurz nach meinem 19. Geburtstag Mutter und mit 20 bekam ich unser 2. Wunschkind.
Klar ist alles anders, aber nicht schlechter. Man muss mehr planen und man muss natürlich auch zurück stecken, aber ein Baby/Kind gibt einem so viel zurück. Wegen der Ausbildung zur Krankenschwester kann ich Dir schlecht einen Rat geben, aber dass musst Du dann eh mit Deinem Arbeitgeber besprechen, denn sehr lange könntest Du die SS wohl nicht verheimlichen.

LG

5

Hallo Willow.
Wow eine kleine junge chaotische familie also.
Es ist echt schön zu hören wie es den anderen geht.
Das mit der Ausbildung wäre jetzt auch gar nicht schlimm. Ich weiß es ja auch noch nicht genau, ob ich schwanger bin. Aber ich hoffe es.
Deine Eltern waren damit auch einverstanden?
danke für deinen Beitrag!

11

Ich hab meinen Mann bereits mit 14 kennen gelernt und er wohnte 250km weit weg. Mein Vater war anfangs nicht sehr begeistert, aber er sah ein, dass dieser "komische Typ" seine Tochter glücklich gemacht hat. Also durfte er am Wochenende auch bei mir schlafen. Er hat ihn dann auch recht schnell ins Herz geschlossen und als wir sagten, wir würden gerne heirateten, haben wir lange geredet und sie haben gemerkt, dass wir uns wirklich Gedanken gemacht habe. Viel konnten sie außerdem nicht dagegen sagen, da meine Mutter meinen Vater selbst mit 17 geheiratet hat und die beiden sind nun seit 32 Jahren wirklich glücklich verheiratet. Außerdem reicht die Unterschrift der Eltern ja gar nicht aus, dass muss alles noch von einem Psychologen und einem Richter abgesegnet werden.
Und sie wussten auch, dass wir einen Kinderwunsch haben und beide haben sicher super gefreut, als ich mit dem Ultraschallbild vom Frauenarzt kam.
Es gibt natürlich ein paar Leute, denen so etwas nicht passt, aber darauf hab ich noch nie Wert gelegt, denn wenn ich glücklich bin, brauch ich mich schließlich vor niemanden rechtfertigen.
Solltest Du schwanger sein, bin ich mir sicher, dass Du das ganz gut schaffst, denn man merkt ja, dass Du Dir ernsthafte und auch gute Gedanken machst.

Liebe Grüße

weitere Kommentare laden
4

Hallo


ich bin mit 19 Schwanger geworden und mit 20 habe ich meine Tochter bekommen. Ich bereue es auch nicht das ich so früh mutter geworden bin, naja was heisst früh finde so 20 ein gutes alter um mutter zu werden.
Meine tochter wird nun im mai 4 Jahre alt, um nichts auf der welt würde ich sie hergeben.

Nun bin ich fast 24 Jahre und bekomm mein 2 Wunschkind.
Mit den Vater der beiden Kinder bin ich auch noch zusammen und sind jetzt 8 Monate verheiratet.
Wir sind eine superglückliche kleine familie.

Gruss Melanie mit Lea Sophie die im mai 4 Jahre wird und #baby inside 17SSW

6

Hallo Melanie,

hast du in HDL entbunden? Dann haben wir uns nur knapp verpasst. Mein Sohn ist am 03.05.03 geboren.

Wir üben aber noch für´s zweite. Hat bis jetzt noch nicht geklappt. #schmoll

Alles Gute für deine #schwanger schaft!

LG, Nadine #stern

7

Hallo mellemaus!
Ja auch schön.
Ich wäre ja dann 21 Jahre.
Ich meine auch das es schöner ist wenn man so jung Mutter wird, denn wenn das Kind 18 wird ist man nicht so alt und man kann dann noch richtig mit feiern und sich besser in das leben der Kinder hin verstetzen. Auch kann man gute Tipps geben an die Kids ;-) ich drücke und wünsche dir bzw euch alles gute für das 2 Kind.

weitere Kommentare laden
8

hallo jasmin,

ich habe mit 17 meinen sohn bekommen.mit 19 meine tochter und mit 21 meinen kleinsten.
Ich bereue NICHTS !!!

Musste mich zwar entscheiden Kind oder Hotelfachfrau.

Aber wie schon gesagt man ist noch jung. Ich denke da steht einem schon noch was offen. Etwas schwerer aber es geht.

Werde dieses jahr mit abendrealschule oder mit fernschule anfangen.

lg young

9

Hallo young!
Das ging aber flott;-)
ich würde mich auch nie gegen einen Kin entscheiden können.
Ich meine auch das man, wenn maneine junge mutter wird das man bessere chancen hat später nach den Kindern nen Job zu bekommen als,wenn man mit 40 wieder einsteigen möchte;-)
Ich wünsche euch noch eine schöne Zukunft!
liebe Grüße jamsin

10

hallo

ich bin mit 19 schwanger geworden und mit 20 kam meine kliene tochter zur welt. sie war ein riesiges wunschkind von beiden seiten. heute bin ich 21 jahre jung und warte das ich erneut ss werde für wunschkind nr.2

ich bereuhe nichts. jeder hat andere werte. einer mag lieber freiheit, dem anderen macht es glücklich mit dem kind zu spielen und rumzutoben. es wird niemals 100 prozent perfekt geben!!

13

Ich bin mit 19 1/2 Mama geworden. Ich finde es toll. Ich nehme so einige sachen viel lockerer als meine mutter zb (Sie ist jetzt 45) sie ist zb auch schneller genervt von dem ganzen gewusel als ich. und das obwohl wir nur ein zwei mal die woche zu besuch kommen

15

Hallo!

Bin mit 19 das erste mal, gewünscht, ss geworden,mit 20,5 dann mama..das zweite mal, auch gewünscht, 5 tage nach meinem 22 Geburtstag...jetzt bekomme ich ein Überaschungs-Ei...*gg*

Ich find es super so, fühle mich als recht gute Mutter und meine Kinder sind recht wohlgeraten*gg*...

Übrigens waren mein Mann und ich gerade 6 Monate zusammen, als wir ss wurden...wir sind es immer noch, ittlerweile aber verheiratet..

lg

melanie(25) mt kids

18

Hi, also ich bin mit knapp 21 Mami geworden.
Unser Kind war ein Wunschkind. Ich hatte meine Ausbidlung abgeschlossen und schon eine Weile in meinem Beruf gearbeitet. Finanziell war alles geregelt.
Also entschlossen wir uns zu einem Kind.
Die Entscheidung war die beste und richtigste, die ich je in meinem Leben getroffen habe. Jung Mutter werden ist was tolles, und ich würde es jederzeit wieder so machen.

LG

22

Hallo Jazzi!

Ich wurde mit 18 schwanger(2005) hab mit neunzehn entbunden und bin jetzt frisch 20....und ich sehe keinen Grund warum eine junge Frau das nicht schaffen sollte!?! Du bist 20... eine Erwachsene und nicht 14,15,16....... wenn man reif für Verkehr ist, muss man auch damit rechnen dass man trotz Verhütung mit 0,1 Prozent schwanger werden kann. Wenn du keine Kinder möchtest gut, aber es wegmachen zu lassen weil man glaubt man würde es nicht schaffen ist Schwachsinn, denn man schafft es!

Und du auch! Also falls es der Fall sein sollte, dass du schwanger bist, freu dich drüber genieße diesen Zustand und trau dir was zu! Es ist eine irrsinnig schöne Lebensaufgabe und Verpflichtung ;) Du packst es!

Viele liebe Grüße, Haile

Top Diskussionen anzeigen