2 mögliche Väter...

Einen wunderschönen, guten Abend ihr Lieben...

... ich muss jetzt dringend etwas loswerden, was mir heute so richtig bewusst wurde... vielleicht zuerst kurz und bündig meine Situation...
... laut FA bin ich zur Zeit in der 6. Woche schwanger...
... hab keine Beziehung sondern ein sexuell sehr aufregendes, aber auch unverantwortungsvolles Jahr hinter mir...
... daher auch die Tatsache, dass der kleine Schatz in mir von zwei Vätern stammen könnte...
... mit dem einen (ich nenn ihn jetzt mal Felix) hatte ich am 25. November 2006 Sex... [mit der Möglichkeit schwanger zu werden, klar oder? ;-)]
... mit dem anderen am 5. Dezember 2006...

... zuerst nahm ich an, dass nur der zweite Mann in Frage kam, aber meine Zweifel, dass es Felix sein könnte nahmen zu, als ich herumzurechnen begann und nun bin ich am Boden zerstört...

... wenn es Nummer 1 [Felix] wär, würd ich DURCHDREHEN...
... das war ein rießen Fehler... allein schon der Sex mit ihm und dann ein Kind? Ich könnt dieses Kind nicht lieben, nicht dazu stehen... den Vater würd ich verabscheuen und das letzte was ich will, ist meinem Kind schaden...

Ach Leute... Einstein hatte Recht...
Es gibt zwei Dinge, die unendlich sind... das Universum und die Dummheit des Menschen. Von der unendlichen Dummheit des Menschen bin ich überzeugt!

Ratschläge, Rügen, Anmerkungen, Lösungsvorschläge, #danke für alles...

Gravi

1

Das Kind ist dein Kind. Es kann nichts für deine Fehler.

Du wirst es trotzdem lieben, denn das Kind ist nicht der Vater.

Die Vaterschaft sicher festellen kannst du erst wenn das Kind da ist.

2

Hallo,

die beiden "Begegnungen" liegen doch 10 Tage auseinander. Wann war denn dein Eisprung? Vielleicht kann dir dein FA da je etwas helfen. Und dir sagen, welcher Tag eher der Zeugungstag war.

Es bringt dir nichts, wenn du dir die ganze SS lang solche Gedanken machst. Wenn du auf jeden Fall diesen Felix nicht als Vater willst, aber nicht berechnet werden kann, ob er wirklich in Frage kommt, dann vergesse ihn - und gebe "Vater unbekannt" an. Auch wenn viele jetzt aufschreien werden, dass dir dann auch der Unterhalt verloren geht...

LG
Birgit

3

Ich würde auch erstmal abwarten, was der Vaterschaftstest ergibt!

Aber es liegen doch 10 Tage zwischen dem Sex mit Felix und dem Anderen. Wann hattest du denn das letzte Mal deine Tage gehabt (der Beginn)? Da kann man das doch in etwa ausrechnen.

Außerdem: wenn du erstmal dein Kind spürst und auf die Welt bringst, wirst du es lieben - und das wird sich auch nicht ändern, wenn der Felix der Vater sein wird. Das Kind hat es verdient geliebt zu werden, für deine Fehler kann es nichts!

4

Du kannst doch hier bei urbia Deinen Geburtstermin ausrechnen. Wenn man den Tag der Zeugung eingibt, würde ich sagen, dass Nr. 2 der Vater ist. Denn laut Rechner würde bei Nr. 1 das Kind schon am 18.8. kommen und bei Nr. 2 am 28.8. Hab aber gerade in Deiner VK gesehen, dass der ET erst am 15.9 sein soll. Kann das daher also gar nicht richtig verstehen. Laut der Berechnung bei urbia, wäre das Kind ja erst am 23.12.06 entstanden, weil Dein Termin wie gesagt erst am 15.9.07. Sorry, will Dir ja nicht zu nahe treten, aber hast Du da vielleiht einmal vergessen?

Liebe Grüße

5

Nönö... ich hab kein Mal vergessen... der Geburtstermin meiner VK ist einfach nur über den Daumen gepeilt... ;-) weil mir mein FA noch keinen gesagt hat...
... kannst du mir sagen, wo ich diesen Geburtsterminrechner finde???

DANKE, DANKE, DANKE...

Gravi

7

Du klickst oben auf Services und guckst dann links in der Leiste nach "Geburtsterminrechner". Auch kannst Du Dir da Deine fruchtbaren Tage ausrechnen, wenn Du einen regelmäßigen Zyklus hast. Hab gerade noch mal geantwortet und weiß nicht, ob Du es schon gelesen hast. Wann war denn Deine letzte Regel?

Liebe Grüße

weiteren Kommentar laden
6

Oder machen wir es mal anders. Wann war denn Deine letzte Regel??
(Nicht dass ich Dir irgendwelche Hoffnungen mache)
Im Übrigen möchte ich Dir noch sagen, dass es nun wirklich egal ist, wer jetzt der Vater ist. Dein Kind kann nichts dafür und ich bin mir sicher, dass Du Dein Kind dennoch lieben wirst. Und so übel kannst den anderen doch auch nicht finden, wenn Du mit ihm im Bett warst. Steh dazu, was passiert ist und mach Dich nicht verrückt.

Liebe Grüße

8

... das ist ja das Problem... den ersten Tag meiner letzten Regel, weiss ich nicht mehr... ich weiss nur, dass ich sie nach dem Sex mit Felix nochmal gehabt hab und nach dem #sex am 5. Dezember 2006, meine Tage nicht mehr hatte...

10

Hmm, kann ja sein, dass Du dennoch nochmal Deine Regel bekommen hast, aber ich würde jetzt einfach mal sagen, Nr. 2 ist wohl eher der mögliche Vater. Weißt Du noch ca. nach wie vielen Tagen Du nach Nr. 1 Deine Regel bekommen hast?

LG

11

Hallo,
bist Du sicher? Nachdem was Du schreibst, bist Du an keinem der beiden Termine schwanger geworden. Die SW wird so berecchnet: Beginn SW 0 1. Tag = Beginn der letzten Regel. Für die beiden Termine wären das SW 9 bzw 8. Hast Du umgerechnet. was Doc gesagt hat???

Es war nicht Dummheit aber unvorsichtig

Viel Glück
Patrick

12

Hallo
Für mich bist du ein Fake.
Es paßt ja gar nichts zusammen.

1. Zwischen Felix und dem anderen hattest du angeblich deine Mens (also in den 10 Tagen dazwischen.
Somit wäre der zweite Vater derjenige welcher denn sonst wärst du nicht in der 6.ten Woche.

2. Wenn man mal in den Urbia Eisprungkalender schaut wäre so am 12.12 der Eisprung wenn man einfach mal davon ausgeht das du am 27.11 die letzte Mens hattest.
Dazu paßt aber das Zeugungsdatum 5.12 überhaupt nicht.

3. Der FA kann gut sehen ob man in der 6 ten oder 10 ten Woche ist.

Mit deinen Daten stimmt nichts da kann man hin und herrechnen.

Arienne

13

Da hast Du Recht, mir sind da auch schon erhebliche Zweifel aufgekommen, wie man höchstwahrscheinlich auch an meinen Fragen ihr gegenüber sehen kann. ;-)
Naja, es gäbe ja noch die Möglichkeit, dass sich die Spermien 10 Tage oder so gehalten haben. :-D

Liebe Grüße

16

#herzlich-en Dank, dass du mich als Fake bezeichnest...
... das tut gut sowas zu hören... ;-)

lg, Gravi

14

ich verfluche den erzeuger meiner kleinen tochter auch zutiefst...aber sophie liebe ich nicht weniger als meine anderen drei mäuse.....also keine sorge, du wirst dein kind lieben, du musst es nur zulassen, egal, was zwischen dir und dem erzeuger/papa war!

lg anita

15

Das Kind in dir ist immer ein eigenständiger Mensch mit eigenen Gedanken und Gefühlen und Charakter.....soviel sei gesagt.
Denk dir was dazu....egal wer der vater ist.....es ist nicht sein Vater!

Top Diskussionen anzeigen