ungewollt schwanger und der partner ist auch weg

Hallo,
ich bin total fertig und weiss gar nicht mehr was ich machen soll, ich war am Mittwoch bei meiner Freundin und habe da einen Schwangerschaftstest gemacht weil ich schon 10 tage über meiner zeit war, habe direkt meine FA angerufen und habe auch für den nächsten tag einen termin bekommen und promt ich bin Schwanger in der 4 Woche. Ich war mit meinem Partner nicht sehr lange zusammen und wir haben auch verhütet nach meiner rechnung her muss es am 25 Dezember2006 gefruchtet haben letzden sonntag beendete er die beziehung wegen einer anderen Frau, zu dem zeitpunkt wusste ich noch nicht das ich Schwanger war.Ich würde sehr gerne das Baby bekommen aber ich habe ein sehr sehr grosses Problem und zwar habe ich einen 2jahres Vertrag befristet das heisst ich würde ohne das es einer kündigung bedarf im Juli meinen Job verlieren, das allerschlimmste ist das mein Ex auf mich einen riesen gross druck ausübt das ich es weg machen lassen soll.Ich weiss nicht mehr was ich machen soll meine Nerven liegen total blank und ich wüsste auch nicht wie ich das finanzielle alles im Griff bekommen sollte.
Wem geht es auch so würde mich über antworten sehr freuen.

1

Probiers doch mal in ungewollt schwanger oder Partnerschaft...

2

das tut mir echt leid für dich... würde mich von dem Vater auf keinenFall bequatschen lassen!!!!

Selbst wenn du das Kind alleine bekommst, wirst du auf jeden Fall finanziell gut unterstützt.

Kenne Frauen die alleinerziehend mehr Geld im Monat zur Verfügung hatten als wie ich die arbeiten gegangen ist. Ich glaube auf Arbeit bist du auch geschützt wegen Mutterschutz, erkundige dich da mal am Besten.

Ich wünsche dir alles Gute u. höre nur auf dein Bauchgefühl.


L.G.

3

Danke Engel ,
das ist sehr lieb von dir und natürlich höre ich auch auf mein Bauchgefühl und vor allem auf mein Herz, aber der ständige druck von meinem Ex bzw wie es weiter gehen wird das macht mir doch schon sehr zu schaffen.Da habe ich mich leider schon erkundigt bzw übers Internet da ich wie gesagt bis ende Juni einen befristeten Arbeitsvertag habe,kann die Firma mich zwar nicht in der Zeit kündigen das ist richtig aber wie gesagt wenn der befristete Vertrag ausläuft dann habe ich auch keinen Mutterschutz mehr und stehe auf deutsch gesagt ende Juni auf der Strasse und bin ohne Job laut Gesetz kann ich dagegen noch nicht einmal was gegen machen."leider"
L.g.Nicki

4

Hallo,
ich les gerade erst deine Nachricht.

Also erstens schreibst Du ja, dass Du das Baby sehr gerne bekommen würdest - na was spricht dann wirklich dagegen.

Finanzielle Hilfe gibt es genügend. Geh zu Profamilia, die beraten Dich da. Aber auch andere Beratungsstellen.

Von deinem Ex lässt du dich erst mal überhaupt nicht bequatschen.
Auch wenn man verhütet 100 % Schutz gibt es nunmal nicht. Wenn ihm das nicht klar war - sein Problem.
Wichtig ist nur was Du willst und wenn Du das Baby wills, dann bekomm es.
DU SCHAFFST ES AUCH ALLEINE!

LG
Lizzy



10

Danke Lizzy,
nein ich lasse mich auch von meinem Ex nicht mehr belatschern ich habe mich entschieden das Kind zu bekommen und ich denke auch mal das ich es schaffen werde, egal wie und eine abtreibung kommt für mich absolut nicht in Frage.
Bin auch sehr zuversichtlich das ich es schaffen werde, habe genug freunde die hinter mir stehen auch meine Familie.
Ich bin sehr froh , das ich diese Seite gefunden habe.
L.g.Nicki

5

Finanziell ist das alles irgendwie zu meistern. Klar, du wirst nicht reich sein, aber das geht.

Beratungsstellen gibt es - ProFamilia z.B. - nimm deine Freundin mit und lass dich ausführlich beraten.

Und wenn du das Baby willst - auch nur ein bisschen - dann bekomm es. Es haben schon zuviele Frauen unter einer eingeredeten Abtreibung gelitten, das macht es auh nicht besser. Die Last liegt eh bei dir - körperlich, psychisch, da kann dein glücklich neuverbandelter Ex soviel reden, wie er will. Reden ist ja auch leicht, besonders wenn die Welt voller rosa Wolken hängt.

6

PS: Du bekommst den Sockelbetrag Elterngeld + zunächst Arbeitslosengeld I + zeitweise Mutterschaftsgeld + Kindergeld.

Also da stehst du nicht ohne da. Es wird reichen für dich und das Kind. Schwieriger wird es, die Kinderbtreuung zu regeln und einen neuen Job zu finden - aber: Kommt Zeit kommt Rat. ;-)

9

Danke raleigh,
das baut mich jetzt wieder sehr auf, das zu wissen das überhaupt jemanden was zusteht, ich werde das kind auch bekommen denn eine Abtreibung das könnte ich nicht mit mir vereinbaren das steht jetzt schon fest. Ok mit der Kinderbetreung wäre auch kein Peoblem, da meine eltern direkt unter mir im Haus wohnen und die haben sich sogar schon angeboten sie stehen auch total hinter mir"und darauf bin ich sehr stolz solche eltern zu haben.
Ja mein Ex hat wirklich leicht reden er steckt ja auch nicht in meiner Haut und weiss auch gar nicht zu wissen was für ein gefühl das ist wenn man weiss das im körper etwas wächst.
Ich danke dir vielmals.

7

kein mann hat das recht druck zu machen:-[
du allein entscheidest dich fuer oder gegen das kind
ich habe den fehler ein mal gemacht mich unter druck setzen zu lassen und nun bin ich wieder schwanger (habe gehofft die chance noch einmal zu bekommen) in der vierten woche :-) und wenn papa geht ist schade aber auch ok (kenne ihn erst seit 03.12., weiss nicht einmal ob er mich liebt....)
egal wie du dich entscheidest, es wird das richtige sein...
es ist Dein Bauch und Deine Seele! Alles Liebe!brisand

11

Hallo Brisand,
danke für deine lieben zeilen, ja ich denke mal dann geht es dir ja etwas besser wie mir, habe meinen auch nicht viel länger gekannt wir waren 4 Wochen zusammen als er mir sagte das es in seinem leben noch eine Frau gebe die ihn sehr interessieren würde und er sich nicht auf mich konzentrien kann, ok zu dem zeitpunkt wusste ich noch gar nicht das ich Schwanger bin das habe ich erst letzden donnerstag erfahren, bin jetzt in der fast 5 wochen Schwanger und ich wünsche dir das dein Freund zu dir steht und dich liebt.
L.g.Nicki

8

Hallo Du

Es wurde bestimmt schon aft geschrieben, aber ich sage es dir auch nochmal.
ES IST DEIN KÖRPER, UND GANZ ALLEIN DEINE ENTSCHEIDUNG.
Was will er denn machen wenn du es behalten möchtest?
Und wenn du es weg machen willst, wer weis ob alles gut geht und du dann noch ein Baby bekommen kannst.
Wenn du eh im Juli deinen Job verlierst, was hindert dich dann dran ein Baby zu bekommen.
Und wegen der Unterstützung brauchst du dir keinen Kopf zu machen.
Als Alleinerziehende bekommst du sehr viel unterstützung vom Staat.
Ich habe sie auch bekommen und was du bekommst reicht dicke aus.

LASS DICH NICHT UNTER DRUCK SETZTEN, VON NIEMANDEN, KEINER KANN ÜBER DEINEN KÖRPER BESTIMMEN UND NIEMEND MUSS MIT DEINER ENTSCHEIDUNG LEBEN AUßER DIR SELBST.

Kopf hoch, du wirst schon die richtige Entscheidung für dich finden.

Ich drück dich fest und halte Dir die Daumen

LG Kristin

12

Danke Kristin,
das ist sehr lieb von dir, ich weiss meine entscheidung denn ich habe ich für das kind entschieden, nur wie es finanziel dann weiter gehen würde ich weiss es nicht ich weiss nicht wo ich Geld her beziehen soll, wenn ich ansprechen soll, das alles beunruigt mich ein bissel.
L.g.Nicki

13

Hey du.

Ich freue mich das du dich für das Kind entschieden hast.
Wie ich dir ja geschrieben habe wird es sicher die eine oder andere schwere Zeit für dich geben aber das schaffst du, das weis ich.
Du sagtest das du ab Juli keine arbeit mehr hast. Richtig?
dann bekommst du auf jeden Fall das normale Arbeitslosengeld sofern du ein Jahr gearbeitet hast und sollte das nicht reichen kannst du mit ALG II aufstocken.
Stelle die Anträge auf jeden Fall.
Zur Not kannst du zur Caritas da bekommst du auch hilfe, wenn es dir ganz schlecht geht auch finaziell zumindest für die erstausstattung.

Lass den Kopf nicht hängen, hilfe gibts genug man muss nur wissen wo, also wenn du was wissen willst, frag mich einfach.

Bis dann.

Top Diskussionen anzeigen