Endlich schwanger und doch kann ich mich nicht freuen

Hi, also ich bin 23 jahre bin seit april verheiratet, habe ende septemper erfahren das mein mann sich eine andere gesucht hat- und trotzdem noch an der beziehung ehe festgehalten oder besser gesagt gekämpft.
Sie wollte ihn dann halten und sagte sie sei schwanger was nicht so war.Ich bin ende oktober anfang November ausgezogen, mit möbel und allem drumund dran.
Nach ca einer woche die sms häuften sich von meinen mann trafen wir uns, wir redeten, er wollte mich wieder haben und wir hatten sex, ich kam wieder alles schien perfekt- verliebter als am ersten tag usw.
Nach 2 Wochen war er komisch und abends sagte er mir erneut ich geh zu ihr ich kann das alles hier nicht, meine welt zerbrach erneut- nagut ich dachte schauen wir nach vorne.er ist ausgezogen ich war alleine mitden beiden hunden, ich ging wieder weg- lernet dann übers netz einen kenne wir trafen uns verstanden uns super und so langsam entwickelte sich da auch was,ich dachte jetzt kann es vorwärtst gehen das ganze hinter mir lassen die lügen, die verletztheit von jemanden wo man dachte der ist es der tut einem nicht weh.
Mir ging es nicht gut schlecht, müde, meine brust ist gewachsen, dachte aber an nichts schlimmes weiter, denn durch den stress hat mein kreislauf eh gesponnen ich hab 12 kilo abgenommen usw eben.
dann sagte meine beste freundin als wir so erzählten über dies und das das ich doch einen test machen sollte- das schob ich raus. Am sa war ich einkaufen wieder schlecht und so weiter ich kaufte einen test, machte ihn und es sind sofort 2 striche angelaufen also schwanger!!!
Dazu muß ich sagen wir wollten ein kind haben es fast 3 jahre probiert nichts,mein Faruenarzt sagte da ich meine periode so unregelmäßig hätte würde eh nichts passieren, bis sich alles wieder eingependelt hat.
Am ende guten versöhnungssex gehabt- nicht dran gedacht und schwanger und alleine.

Ich denk malich habe das alles noch nicht so realisiert, er weiß es habe es ihm sofort gesagt, nichts.Der frauenarzt stelte dann 6 SSW fest mitlerweile fast 8 Woche habe das kleine herz schon schlagen gesehen, habe auch überlegt wegen abtreiben aber das könnte ich mit mir nicht ausmachen,also heißt es alleine da durch, mein neuer freund scheint hinter mir zu stehen noch wofür ich ihn auch dankbar bin denn ohne ihn würde ich voll abdrehen denk ich, es geht mir gut wenn ich bei ihm bin und das ist momentan die hauptsache für mich.

kennt jemand soeine situation???Wenn ja über antworten würdeich mich sher freuen

1

hallo!

ich kann dich schon sehr gut verstehen....du machst das schon richtig. meiner meinung nach ist es besser so...stell dir vor du würdest das baby mit deinem damaligen mann aufziehen und würdest später doch rausfinden müsstest, das es mit ihm nicht klappt....nun hast du einen partner der hinter dir steht und das ist sehr erfreulich. er ist von anfang an dabei und ihr könnt etwas aufbauen. mach aber reinen tisch und sag klar was du willst. das ist nur fair ihm gegenüber.das wichtigste ist jetzt das du dich auf dein baby konzentrierst denn das wird dich brauchen...

lg edna

2

Bist du dir denn sicher, dass das Baby von deinem Exmann ist? #gruebel Bin nur neugierig und wünsche dir alles Liebe.:-)

3

Na du
Ich kenne deine situation,ich war mit dem Vater meines sohnes knapp 2jahre zusammen,und als wir uns getrennt haben habe ich 2wochen später erfahren das ich in der 6.ssw bin.War total geschockt,hatte da auch schon seit ein paar tagen einen neuen Freund.Mein Ex wollte das ich abtreibe,für mich kam es aber niemals in frage.Nun bin ich allein erziehend,sein Papa kümmert sich regelmäßig um den kleinen und eigentlich klappt alles supi,klar gibt es auch mal tage wo ich mir wünsche das wir vielleicht doch noch zusammen wären und er mir mal unter den armen greifen kann,aber so ist das alles schon besser;-)
Und ich habe es mir viel schwieriger vorgestellt als es wirklich ist
Wünsche dir alles gute und liebe
Liebe Grüße Sarah

4

also das kind ist defenetiv von meinen mann,würde mich zwar freuen wenn ich sagen könnte es wäre nicht von ihm aber es ist so,wir schreien uns nur an wenn wir uns sehen.er meinte nur zu mir ich sollte es ja nicht abtreiben, nun suche ich mir eine wohnung für mich und das baby,will neu anfangen,geht zwarnicht mehr ganz denn mein noch mann wird nun immer teil meines lebens sein.Vielleicht wird das mit dem neuen nichts häng mich da gefühlsmäßig nichts mehr so rein da ich extremauf die schnauze geflogen bin, er ist zu ihr gegangen ist jetzt 4 wochen dort und sucht sich jetzt auch eine wohnung weil es nicht klappt weil sienur rumspinnt und auch sagt es wäre nicht von ihm,er meint ja er nimmt mich in schutz und das paßt ihr nicht so.naja ich mußan mich und das kind denken und auch wenn er zurück wollte keine chance denn ich kann ihn nicht vertrauen kein stück

Top Diskussionen anzeigen